Programm-Highlights
Unterscheiden und herrschen
Sabine Hark, Paula-Irene Villa

Unterscheiden und herrschen

Ein Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart

Wie werden feministische Anliegen nach der »Silvesternacht in Köln« für rassistische und islamfeindliche Ausgrenzungspolitiken instrumentalisiert? Der Band zeigt: Sexismus, Rassismus und Heteronormativität sind nicht unabhängig voneinander zu verstehen, sondern vielfältig verflochten.

Vilém Flusser (1920–1991)
Rainer Guldin, Gustavo Bernardo

Vilém Flusser (1920–1991)

Ein Leben in der Bodenlosigkeit. Biographie

Vilém Flusser, der nomadische Philosoph der Bodenlosigkeit und »digitale Denker«, hat für uns den Boden der Freiheit zugänglich gemacht. Rainer Guldin und Gustavo Bernardo legen die erste Biographie dieses einflussreichen Intellektuellen vor.

Grenzobjekte und Medienforschung
Susan Leigh Star (verst.)

Grenzobjekte und Medienforschung

(hg. von Sebastian Gießmann und Nadine Taha)

Erstmals auf Deutsch: die wichtigsten Schriften der US-amerikanischen Wissenschafts- und Techniksoziologin Susan Leigh Star!

Gender, Migration, Transnationalisierung
Helma Lutz, Anna Amelina

Gender, Migration, Transnationalisierung

Eine intersektionelle Einführung

Eine intersektionelle Einführung, die Perspektiven auf Geschlechterverhältnisse und Migration verknüpft und zentrale Ansätze der Geschlechter-, Migrations-, Intersektionalitäts- und Transnationalitätsforschung verständlich aufarbeitet.

Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt
Nora Alsdorf, Ute Engelbach, Sabine Flick, Rolf Haubl, Stephan Voswinkel

Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt

Analysen und Ansätze zur therapeutischen und betrieblichen Bewältigung

Welche Arbeitssituationen sind psychisch belastend? Wie gehen Organisationen mit psychischen Erkrankungen um und wie wird die Erwerbsarbeit in den Therapien thematisiert?

Sein und Teilen
Andreas Weber

Sein und Teilen

Eine Praxis schöpferischer Existenz

Sein heißt Teilen - Teilen heißt Sein, auf allen Ebenen, vom Atom bis zu unserer Erfahrung von Glück und dem Austausch von Gütern und Leistungen. Sein durch Teilen ist ein leidenschaftlicher Beziehungsprozess, in dem das Begehren nach Identität erst im Leuchten des Anderen eingelöst wird.

Vierzig Jahre »Überwachen und Strafen«
Marc Rölli, Roberto Nigro (Hg.)

Vierzig Jahre »Überwachen und Strafen«

Zur Aktualität der Foucault'schen Machtanalyse

40 Jahre nach dem Erscheinen von Foucaults bahnbrechendem Buch »Überwachen und Strafen« stellen sich die Beiträge des Bandes die Frage: Wie aktuell sind die Analysen von Disziplinierung noch? Und welche neuen Machtformen sind entstanden, die »uns« in ihrem Bann halten?

Am Tropf von Big Food
Thomas Kruchem

Am Tropf von Big Food

Wie die Lebensmittelkonzerne den Süden erobern und arme Menschen krank machen

Big Food, die internationale Nahrungsmittelindustrie, drängt Milliarden Bürgern armer Länder krankmachendes Junkfood auf – mit katastrophalen Folgen.

Innen – Außen – Anders
Ann-Cathrin Drews, Katharina D. Martin (Hg.)

Innen – Außen – Anders

Körper im Werk von Gilles Deleuze und Michel Foucault

Dieser Band versammelt interdisziplinäre Beiträge zur Rolle von Körper und Körperlichkeit im Werk der französischen Philosophen Gilles Deleuze und Michel Foucault.

Materielle Spuren des nationalsozialistischen Terrors
Reinhard Bernbeck

Materielle Spuren des nationalsozialistischen Terrors

Zu einer Archäologie der Zeitgeschichte

Der Nationalsozialismus hat tiefe Spuren in der Landschaft hinterlassen. Dieses Buch zeigt, wie die Archäologie beginnt, diese allmählich und systematisch zu interpretieren und damit wertvolle Impulse für die zeitgeschichtliche Forschung als auch für die Erinnerungskultur zu geben.

Die neue Vorschau ist da!
Unsere aktuelle Broschüre als E-Paper zum Blättern und alternativ als PDF-Download.
Neu: Spuren des Nationalsozialismus
Der Nationalsozialismus hat materielle Spuren in der Landschaft hinterlassen. Wie werden sie von der Archäologie interpretiert, um sowohl Impulse für zeitgeschichtliche Forschung als auch Erinnerungskultur zu geben?
Innen ‒ Außen ‒ Anders
Der interdisziplinäre Band vergleicht die zentrale Rolle von Körper und Körperlichkeit im Werk von Gilles Deleuze und Michel Foucault.