Features
Soziologie des Körpers
Robert Gugutzer

Soziologie des Körpers

(5., vollst. überarb. Aufl.)

Körpersoziologie auf dem aktuellsten Stand: Die Neuauflage weist die gesellschaftliche Relevanz des menschlichen Körpers nach und zeigt, inwiefern der Körper sowohl Produkt als auch Produzent von Gesellschaft ist.

»... weil ihre Kultur so ist«
Yasemin Shooman

»... weil ihre Kultur so ist«

Narrative des antimuslimischen Rassismus

Inwiefern lassen sich antimuslimische Diskurse als Ausdruck einer aktuellen Form des Rassismus verstehen? Diese Analyse dominanter antimuslimischer Topoi liefert Anhaltspunkte.

Sexuelle Revolution?
Peter-Paul Bänziger, Magdalena Beljan, Franz X. Eder, Pascal Eitler (Hg.)

Sexuelle Revolution?

Zur Geschichte der Sexualität im deutschsprachigen Raum seit den 1960er Jahren

Die »sexuelle Revolution« und was von ihr geblieben ist: Der Band stellt Effekte und Erkenntnisse auf den Prüfstand.

Feminismen heute
Yvonne Franke, Kati Mozygemba, Kathleen Pöge, Bettina Ritter, Dagmar Venohr (Hg.)

Feminismen heute

Positionen in Theorie und Praxis

Quo vadis Feminismus? Dieser kaleidoskopische Blick auf Feminismen präsentiert aktuelle Themen, Ansätze und Ausdrucksformen in Theorie und Praxis.

Freiheit, Gleichheit und Intoleranz
Kai Hafez

Freiheit, Gleichheit und Intoleranz

Der Islam in der liberalen Gesellschaft Deutschlands und Europas

Wo steht der Islam in Deutschland und in Europa? Dieser Band gibt den ersten Überblick über die Integration des Islam. Er zeigt, dass die liberalen Gesellschaften des Westens im Umgang mit dem Islam weit hinter ihren Ansprüchen zurückbleiben und sich grundlegend neu erfinden müssen.

Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Dieter Heimböckel, Ernest W.B. Hess-Lüttich, Georg Mein, Heinz Sieburg (Hg.)

Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

5. Jahrgang, 2014, Heft 2

Dieses Themenheft der ZiG reflektiert das Konzept kultureller Übersetzung in theoretischer und methodologischer Hinsicht und nimmt dabei auch die Situation Prags um und nach 1900 und seinerzeitige Praktiken des Übersetzens in den Blick.

Wie Lehrer_innen und Schüler_innen im Unterricht miteinander umgehen
Tobias Leonhard, Christine Schlickum (Hg.)

Wie Lehrer_innen und Schüler_innen im Unterricht miteinander umgehen

Wiederentdeckungen jenseits von Bildungsstandards und Kompetenzorientierung

Interaktion zwischen Schüler_innen und Lehrenden: eine selbstverständliche und selten hinterfragte Grundvoraussetzung des Unterrichts wird praxisnah reflektiert.

Kinder der Erregung
Insa Härtel

Kinder der Erregung

»Übergriffe« und »Objekte« in kulturellen Konstellationen kindlich-jugendlicher Sexualität
(unter Mitarbeit von Sonja Witte)

Das sexualisierte Kind ist in der (Pop-)Kultur allgegenwärtig – und löst doch Unbehagen aus. Eine kulturwissenschaftliche Analyse grenzüberschreitender Sexualität in Kunst und Medien.

Vielfalt / Diversität
Monika Salzbrunn

Vielfalt / Diversität

Vielfalt/Diversität: ein neuer Grundbegriff der Soziologie! Dieser Band stellt die erste Einführung in diesen Begriff dar, der neue Impulse für eine zeitgemäße Gesellschaftstheorie und -diagnostik setzt. Unverzichtbar für Studium und Lehre in den Sozialwissenschaften!

In Vorbereitung: Pegida
Die Jahreswende 2014/15 brachte mit Pegida einen ganz anderen politischen Winter. Unter dem unmittelbaren Eindruck der Ereignisse entstanden unzählige Deutungen. In Zusammenarbeit mit dem Göttinger Institut für Demokratieforschung bereiten wir nun die Publikation einer ersten fundierten Analyse von Pegida vor. Im Ergebnis steht ein tiefer Einblick in die deutsche Zivilgesellschaft und ihre Ambivalenzen.
Humanisierung statt Hominisierung
Jürgen Manemanns Essay »Kritik des Anthropozäns«, der neben der Print-Ausgabe auch als E-Book-PDF sowie als EPUB lieferbar ist, nimmt eine fundamentale Kritik der modischen Anthropozän-These vor.
Frühjahrsvorschau 2015
ePaper | PDF-Download