Features
Qualitative Freiheit
Claus Dierksmeier

Qualitative Freiheit

Selbstbestimmung in weltbürgerlicher Verantwortung

Dieses Buch entfaltet einen neuartigen Freiheitsbegriff für das Zeitalter der Globalität: an soziale und ökologische Verantwortung rückgebunden und qualitätsorientiert. Denn Freiheit heißt nicht, die Optionen einiger weniger zu maximieren, sondern die Chancen aller Weltbürger zu optimieren.

Im Spiegel des Geldes
Oliver Fohrmann

Im Spiegel des Geldes

Bildung und Identität in Zeiten der Ökonomisierung

Humboldt ist nicht tot, sondern untot. Warum Bildung in unserer Geldkultur auf diabolische Weise nicht mehr das ist, was sie einmal war, sondern uns alle dem Geld symbolisch nachbildet.

Die Kulturimmobilie
Oliver Scheytt, Simone Raskob, Gabriele Willems (Hg.)

Die Kulturimmobilie

Planen – Bauen – Betreiben. Beispiele und Erfolgskonzepte

Ganzheitliche Lösungen für Kulturimmobilien im Spannungsfeld von Stadtentwicklung und Kulturbetrieb, Investitionen und Folgekosten.

Kreativpolitik
Iris Dzudzek

Kreativpolitik

Über die Machteffekte einer neuen Regierungsform des Städtischen

Die »Kreative Stadt« als global reisendes Politikmodell: Wie strukturiert sie die gegenwärtige Regierung von Städten? Eine versierte und empirische fundierte Studie zur Kreativpolitik.

Die transformative Stadt
Andreas Thiesen

Die transformative Stadt

Reflexive Stadtentwicklung jenseits von Raum und Identität

Über urbane Diversität und ihre Herausforderungen für die Stadtentwicklung: Der Band bringt den Raum zum Tanzen, zeigt Planungsfehler auf und verhandelt die wichtigsten Fragen der Stadtentwicklung neu.

Visiting the Visitor
Ann Davis, Kerstin Smeds (eds.)

Visiting the Visitor

An Enquiry Into the Visitor Business in Museums

The study of the museum visitor has undergone radical transformation, demanding that we reexamine the very fundamentals of museum going and exhibition making to reposition the visitor at the centre. These essays provoke imaginative research and encourage new conclusions.

Ethik des Essens
Harald Lemke

Ethik des Essens

Einführung in die Gastrosophie
(2. Auflage - überarbeitete Neuausgabe)

Ein Klassiker der Ernährungsethik in 2. Auflage – Harald Lemkes Werk ist einer der Gründungstexte der deutschsprachigen Ethik des Essens. Er legt eindrucksvoll dar, warum wir eine solche Gastroethik angesichts der globalen Ernährungskrise brauchen.

Manifest für eine Sozialphilosophie
Franck Fischbach

Manifest für eine Sozialphilosophie

(aus dem Französischen übersetzt von Lilian Peter, mit einem Nachwort von Thomas Bedorf und Kurt Röttgers)

Kritische Sozialphilosophie im Interesse der Beherrschten und des Widerstands – ein Beitrag zur deutsch- französischen philosophischen Kommunikation.

Kreativität und soziale Praxis
Andreas Reckwitz

Kreativität und soziale Praxis

Studien zur Sozial- und Gesellschaftstheorie

Der Band versammelt zentrale Texte von Andreas Reckwitz, einem der führenden deutschen Kulturtheoretiker, zur Analyse der Kultur der Gegenwart. Im Mittelpunkt steht die Frage nach der Bedeutung von Kreativität in der Spätmoderne sowie die Frage nach den geeigneten Theoriemitteln für die Analyse dieses Phänomens.

Inklusion und Exklusion
Rudolf Stichweh

Inklusion und Exklusion

Studien zur Gesellschaftstheorie
(2., erweiterte Auflage)

Die Frage nach Inklusion und Exklusion ist eine der Schlüsseldebatten der modernen Gesellschaftstheorie. Dieser neu aufgelegte Band zeigt, dass gerade die Systemtheorie zu dieser Frage wichtige Einsichten eröffnen kann.

The Art of Being Many
geheimagentur, Martin Jörg Schäfer, Vassilis S. Tsianos (eds.)

The Art of Being Many

Towards a New Theory and Practice of Gathering

Since 2010 we have witnessed new ways of assembling that made the word ›democracy‹ sound important again. This book wants to acknowledge them as a starting point for a new art of being many.

POP
Moritz Baßler, Robin Curtis, Heinz Drügh, Nadja Geer, Thomas Hecken, Mascha Jacobs, Nicolas Pethes, Katja Sabisch (Hg.)

POP

Kultur und Kritik (Jg. 5, 1/2016)

Die Zeitschrift nimmt aktuelle Tendenzen der Popkultur mit zeitdiagnostischen Essays und wissenschaftlichen Analysen in den Blick; diesmal u. a. zu den Themen Posen, Elvis und Mainstream.

Herbstvorschau 2016
E-Paper / PDF
Neu
Kritische Sozialphilosophie im Interesse der Beherrschten und des Widerstands  ̶  ein Beitrag zur deutsch-französischen philosophischen Kommunikation.
Im Radio
Claus Dierksmeier im Interview über "Freiheit" als ein universales Grundelement unseres Welt- und Menschenbildes, das es zu schützen gilt.
Mark Nowakowski im Interview über urbane Auftrittskultur und musikalische Identität: Ein detailreicher Blick über Akteure, Publikum und Orte der Berliner Straßenmusikszene.