Features
Gesundheit 2.0
Andréa Belliger, David J. Krieger (Hg.)

Gesundheit 2.0

Das ePatienten-Handbuch

Der digitale Patient: Informationen über meine Krankheit sind nur einen Mausklick entfernt. Dieses Buch will Mut zur Eigenrecherche machen und zur Arzt-Patient-Kommunikation auf Augenhöhe beitragen.

Mehr oder weniger?
Stephan Lorenz

Mehr oder weniger?

Zur Soziologie ökologischer Wachstumskritik und nachhaltiger Entwicklung

Ökologische Wachstumskritik bietet ein kritisches Korrektiv zur Idee nachhaltiger Entwicklung und stellt die Frage nach besseren Mitteln und Zwecken jenseits moderner Mehr-Versprechen in den Mittelpunkt. Ein kluger Essay über die Möglichkeiten des guten Lebens jenseits des Materialismus.

Bourdieu und die Frankfurter Schule
Ullrich Bauer, Uwe H. Bittlingmayer, Carsten Keller, Franz Schultheis (Hg.)

Bourdieu und die Frankfurter Schule

Kritische Gesellschaftstheorie im Zeitalter des Neoliberalismus

Die dialogische Begegnung zwischen zwei zentralen Gesellschaftstheorien des 20. Jahrhunderts eröffnet neue Perspektiven für eine Gesellschaftskritik der Gegenwart.

Inheriting Dance
Marc Wagenbach, Pina Bausch Foundation (eds.)

Inheriting Dance

An Invitation from Pina

The Pina Bausch Foundation who preserves the great choreographer's artistic heritage reflects on questions of remembering and archiving dance and gives insight into the Foundation's practical work.

Interpreting Networks
David J. Krieger, Andréa Belliger

Interpreting Networks

Hermeneutics, Actor-Network Theory & New Media

From the ashes of postmodern deconstruction there are arising networks in all areas of society. This book brings together hermeneutics, actor-network theory and new media studies to create a vision for the global network society.

Zeitschrift für interkulturelle Germanistik
Dieter Heimböckel, Ernest W.B. Hess-Lüttich, Georg Mein, Heinz Sieburg (Hg.)

Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

5. Jahrgang, 2014, Heft 1

Die Zeitschrift für interkulturelle Germanistik versammelt aktuelle Beiträge aus Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft, die das zentrale Konzept der Interkulturalität weiterdenken. Diese Ausgabe enthält einen Beitrag von Hannah Arendt.

POP
Moritz Baßler, Robin Curtis, Heinz Drügh, Nadja Geer, Thomas Hecken, Mascha Jacobs, Nicolas Pethes, Katja Sabisch (Hg.)

POP

Kultur und Kritik (Heft 4, Frühjahr 2014)

Die Zeitschrift nimmt aktuelle Tendenzen der Popkultur mit zeitdiagnostischen Essays und wissenschaftlichen Analysen in den Blick; diesmal u.a. Europa und Deutschland, die WM in Brasilien, Coverversionen, Camp, RTL und Artcore.

E-PUB im Fokus
Gesundheit 2.0 bietet Orientierung im rasant wachsenden Feld der vernetzten Gesundheit: von offener Kommunikation, Transparenz und Partizipation über elektronische Gesundheitsdossiers und medizinische Gesundheitsdaten bis hin zu Online-Patienten-Communities, Telemedizin oder eBeratung.
Wie kann ich mich als Patient über meine Erkrankung infomieren und einen aktiven Beitrag zur Behandlung leisten? Wie schaffe ich es als Arzt, meinen Patienten zur Eigenrecherche zu ermutigen, ohne dies als Angriff auf meine Kompetenz zu werten? Fragebögen und Checklisten geben hierzu konkrete Handreichungen.
Jetzt auch als E-Pub erhältlich!
Herbstvorschau 2014
ePaper
| PDF