Features
PEGIDA – Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und »Wende«-Enttäuschung?
Karl-Siegbert Rehberg, Franziska Kunz, Tino Schlinzig (Hg.)

PEGIDA – Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und »Wende«-Enttäuschung?

Analysen im Überblick

2 Jahre PEGIDA – umfassend, systematisch und pointiert versammelt dieses Überblickswerk aktuelle Untersuchungen und Auslegungen der PEGIDA-Bewegung.

Regieren: Die Geschichte einer Zumutung
Wolfgang Fach

Regieren: Die Geschichte einer Zumutung

Mit den Demokratien ist derzeit kein Staat zu machen: Die Politik schlingert, das Publikum meutert. Von heute auf morgen passiert so etwas nicht. Der Band lässt die wechselvolle Geschichte des Regierens bis in die Gegenwart Revue passieren.

Selbstentfaltung – Das Formen der Person und die Ausdifferenzierung des Subjektiven
Joachim Renn

Selbstentfaltung – Das Formen der Person und die Ausdifferenzierung des Subjektiven

Soziologische Übersetzungen II

Wie können wir Personalität und Subjektivität heute denken? Im Ausgang von einer Theorie sozialer Übersetzung erschließt Joachim Renn die Differenzierungsdynamik zwischen sozialer Formatierung und subjektiven Selbstverhältnissen neu.

Bruno Latours Soziologie der »Existenzweisen«
Henning Laux (Hg.)

Bruno Latours Soziologie der »Existenzweisen«

Einführung und Diskussion

Existenzweisen – die Beiträge dieses Bandes nehmen eine kritische Bestandsaufnahme von Bruno Latours gesellschaftstheoretischem Hauptwerk vor.

Leben nach Zahlen
Stefanie Duttweiler, Robert Gugutzer, Jan-Hendrik Passoth, Jörg Strübing (Hg.)

Leben nach Zahlen

Self-Tracking als Optimierungsprojekt?

Führt Self-Tracking zur Selbsterkenntnis? Bin ich (mehr als) meine (Mess-)Werte? Soziologische Einblicke in die Vermessung von Körper und Alltag als Ausgangspunkt experimenteller Selbstoptimierung.

Social Design
Claudia Banz (Hg.)

Social Design

Gestalten für die Transformation der Gesellschaft

Können Designer die Welt verändern? Der Band wirft erstmals einen umfassenden transdisziplinären Blick auf Theorie, Geschichte und Praktiken des Social Designs.

O-Ton
»Körper, Uniformen und Offiziere« – »eine wichtige Studie, weil sie die Ergebnisse der Maskulinitätsforschung auf einem hohen Niveau für die Interpretation anspruchsvoller literarischer Texte nutzbar macht.« (Inge Stephan, Zeitschrift für Germanistik)

»Kapitalistische Geister in der Kultur- und Kreativwirtschaft« – Dieses »erhellende Buch« (Katja Kullmann, der Freitag) fragt, wie es um die vielbeschworenen Kreativarbeiter tatsächlich bestellt ist.
transcript vor Ort
Diese Woche findet in Hamburg der 51. Deutsche Historikertag statt. Wir sind vor Ort dabei und freuen uns über Ihren Besuch!