Features
NoPegida
Stine Marg, Katharina Trittel, Christopher Schmitz, Julia Kopp, Franz Walter

NoPegida

Die helle Seite der Zivilgesellschaft?

Die NoPegida-Proteste organisierten sich vielerorts als Reaktion auf Pegida. Dieser Band zeichnet erstmals ein detailliertes Bild dieser Gegenproteste, ihrer Netzwerke und Aktionen, aber auch von den Werten, Motivationen und Erfahrungen der Aktivisten. Er zeigt, inwieweit man NoPegida als demokratisches Gegenstück zu Pegida interpretieren kann.

Ultras
Gabriel Duttler, Boris Haigis (Hg.)

Ultras

Eine Fankultur im Spannungsfeld unterschiedlicher Subkulturen

»Ultra« ist die am schnellsten wachsende jugendliche Subkultur Deutschlands – was zeichnet sie aus und in welchem Verhältnis steht sie zu anderen Subkulturen?

Interregnum
Carlo Bordoni

Interregnum

Beyond Liquid Modernity

A challenge to Zygmunt Bauman's thought on liquid modernity looking at contemporary society as an interregnum, a temporary break with the past, and being characterised by anomie.

Digital Culture & Society
Pablo Abend, Mathias Fuchs, Ramón Reichert, Annika Richterich, Karin Wenz (eds.)

Digital Culture & Society

Vol. 2, Issue 1/2016 – Quantified Selves and Statistical Bodies

»Digital Culture & Society« is a refereed, international journal, fostering discussion about the ways in which digital technologies, platforms and applications reconfigure daily lives and practices.

London – Geographien einer Global City
Veronika Selbach, Klaus Zehner (Hg.)

London – Geographien einer Global City

Global City London: Die Beiträge zeichnen ein schillerndes Panorama dieser dynamischen Wirtschaftsmetropole, ihrer städtebaulichen Entwicklungen und sozialräumlichen Spannungen.

Postcolonial Studies Meets Media Studies
Kai Merten, Lucia Krämer (eds.)

Postcolonial Studies Meets Media Studies

A Critical Encounter

Essays on selected topics relating to both Postcolonial Studies and Media Studies illustrate how the two fields may challenge and enrich each other.

Die Verschwörung der Massenmedien
John David Seidler

Die Verschwörung der Massenmedien

Eine Kulturgeschichte vom Buchhändler-Komplott bis zur Lügenpresse

Die Geschichte der Verschwörungstheorien zeigt: Medienkritik ist seit langem Gegenstand dieses Denkens. Dieser Band analysiert erstmals systematisch Geschichte und Funktion der verschwörungstheoretischen Rede über Medien seit dem 18. Jahrhundert.

Den Fährten folgen
Forschungsschwerpunkt »Tier – Mensch – Gesellschaft« (Hg.)

Den Fährten folgen

Methoden interdisziplinärer Tierforschung

Wie lässt sich das Tier methodisch fassen? Unterschiedliche Disziplinen geben ihre Antworten anhand von Fallbeispielen und zeigen Perspektiven auf.

Ein Hauch von Freiheit?
Maria Höhn, Martin Klimke

Ein Hauch von Freiheit?

Afroamerikanische Soldaten, die US-Bürgerrechtsbewegung und Deutschland

Das Buch erzählt die bisher vernachlässigte Geschichte afroamerikanischer Soldaten im Deutschland des Kalten Krieges im Kontext der transatlantischen Dimensionen der afroamerikanischen Bürgerrechts- und Black Power-Bewegung.

Das Erbe des Flanierens
Karsten Michael Drohsel

Das Erbe des Flanierens

Der Souveneur – ein handlungsbezogenes Konzept für urbane Erinnerungsdiskurse

Vom Flanieren als Erinnerungsarbeit: Das Buch wirft einen frischen Blick auf gängige Gedächtnis- und Erinnerungsdiskurse, fragt nach dem Wert von Erinnerungsorten und danach, wie lokales Erinnern gelingen kann.

Frühjahrsvorschau 2016
E-Paper / PDF
NoPegida
Die NoPegida-Proteste organisierten sich vielerorts als Reaktion auf Pegida. Dieser Band zeichnet erstmals ein detailliertes Bild
dieser Gegenproteste, ihrer Netzwerke und Aktionen, aber auch von den Werten, Motivationen und Erfahrungen der Aktivisten. Er zeigt, inwieweit man NoPegida als demokratisches Gegenstück zu Pegida interpretieren kann.
Vormerken
Im Mai bei uns: ‪‎TTIP von Ferdi De Ville und Gabriel Siles-Brügge. Eine Versachlichung der Pro-/Contra-Debatte um das umstrittene Handelsabkommen. Hier schon ein kleiner Vorgeschmack von Gabriel Siles-Brügge auf YouTube.