Features
Gesundheit 2.0
Andréa Belliger, David J. Krieger (Hg.)

Gesundheit 2.0

Das ePatienten-Handbuch

Der digitale Patient: Informationen über meine Krankheit sind nur einen Mausklick entfernt. Dieses Buch will Mut zur Eigenrecherche machen und zur Arzt-Patient-Kommunikation auf Augenhöhe beitragen.

Lassen und Tun
Steffi Hobuß, Nicola Tams (Hg.)

Lassen und Tun

Kulturphilosophische Debatten zum Verhältnis von Gabe und kulturellen Praktiken

Aktiv und passiv – dieser Band diskutiert die zwei Seiten kultureller Praktiken. Der Blick auf die Gabe eröffnet dabei ein Korrektiv zu aktivitätszentrierten Perspektiven etwa in der Performativitätstheorie.

Keywork4
Reinhold Knopp, Karin Nell (Hg.)

Keywork4

Ein Konzept zur Förderung von Partizipation und Selbstorganisation in der Kultur-, Sozial- und Bildungsarbeit

»Keywork4« – ein Konzept zur Förderung von Partizipation in Museen, Theatern, Kunst- und Stadtteilprojekten - ist ein echter Gewinn für die Praxis.

Handbuch Kunstmarkt
Andrea Hausmann (Hg.)

Handbuch Kunstmarkt

Akteure, Management und Vermittlung

Den Kunstmarkt verstehen: Namhafte Autoren geben einen fundierten Überblick über die Akteure und Funktionsweisen des Kunstmarkts. Das erste umfassende und systematische Kompendium.

The Myths That Made America
Heike Paul

The Myths That Made America

An Introduction to American Studies

Myth America – Myths play a vital role in the process of American »nation building«. On the basis of a critical analysis of central American myths this textbook introduces into the field of American (Culture) Studies.

Behindert sein – behindert werden
Hans-Uwe Rösner

Behindert sein – behindert werden

Texte zu einer dekonstruktiven Ethik der Anerkennung behinderter Menschen

Ein Plädoyer für eine Politik der Differenz! Selbstgewählte bzw. weniger fremdbestimmte Konstruktionen von Identität für behinderte Menschen müssen möglich sein.

To Be Unfree
Christian Dahl, Tue Andersen Nexö (eds.)

To Be Unfree

Republicanism and Unfreedom in History, Literature, and Philosophy

This collection of essays combines a theoretical discussion of unfreedom with analyses of how lack of freedom has been represented in literary history and political thought.

POP
Moritz Baßler, Robin Curtis, Heinz Drügh, Nadja Geer, Thomas Hecken, Mascha Jacobs, Nicolas Pethes, Katja Sabisch (Hg.)

POP

Kultur und Kritik (Heft 4, Frühjahr 2014)

Die Zeitschrift nimmt aktuelle Tendenzen der Popkultur mit zeitdiagnostischen Essays und wissenschaftlichen Analysen in den Blick; diesmal u.a. Europa und Deutschland, die WM in Brasilien, Coverversionen, Camp, RTL und Artcore.

Grenzen der Gastfreundschaft
»Glänzend geschrieben, ist ein großes Buch. Ein Muss für alle, die Europa als Sozialraum denken und gestalten wollen«, urteilt Caroline Fetscher im Tagesspiegel über das Werk »Grenzen der Gastfreundschaft« von Heidrun Friese.
Herbstvorschau 2014
ePaper
| PDF
Frankfurter Buchmesse
Sie finden uns vom 8. bis 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 3.1, Stand B 108!