Programm-Highlights
Am Tropf von Big Food
Thomas Kruchem

Am Tropf von Big Food

Wie die Lebensmittelkonzerne den Süden erobern und arme Menschen krank machen

Big Food, die internationale Nahrungsmittelindustrie, drängt Milliarden Bürgern armer Länder krankmachendes Junkfood auf – mit katastrophalen Folgen.

Arbeit transformieren!
Kerstin Jürgens, Reiner Hoffmann, Christina Schildmann

Arbeit transformieren!

Denkanstöße der Kommission »Arbeit der Zukunft«

Arbeit in der digitalen Ökonomie muss mehr als bloße Existenzsicherung sein und soziale Teilhabe garantieren. Das Buch zeigt, wie die »Arbeit der Zukunft« gestaltet werden kann.

Unterscheiden und herrschen
Sabine Hark, Paula-Irene Villa

Unterscheiden und herrschen

Ein Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart

Wie werden feministische Anliegen nach der »Silvesternacht in Köln« für rassistische und islamfeindliche Ausgrenzungspolitiken instrumentalisiert? Der Band zeigt: Sexismus, Rassismus und Heteronormativität sind nicht unabhängig voneinander zu verstehen, sondern vielfältig verflochten.

Im Bann der Plattformen
Geert Lovink

Im Bann der Plattformen

Die nächste Runde der Netzkritik
(übersetzt aus dem Englischen von Andreas Kallfelz)

Facebook, Bitcoin, Selfie-Kultur – Geert Lovink taucht ein in die Paradoxien der neuen digitalen Normalität und zeigt radikale Alternativen auf. Zeit für eine aktualisierte Netzkritik!

Entprofessionalisieren wir uns!
Reimer Gronemeyer, Charlotte Jurk (Hg.)

Entprofessionalisieren wir uns!

Ein kritisches Wörterbuch über die Sprache in Pflege und sozialer Arbeit

Der soziale Bereich braucht einen radikalen Kurswechsel! Eine kritische Analyse über die entfremdete Sprache in der Versorgungsindustrie.

Wohnraum für alle?!
Barbara Schönig, Justin Kadi, Sebastian Schipper (Hg.)

Wohnraum für alle?!

Perspektiven auf Planung, Politik und Architektur

Eine längst überfällige interdisziplinäre Auseinandersetzung mit der Rückkehr der Wohnungsfrage – Akteure aus Wissenschaft, Politik und Praxis fragen nach Hintergründen und entwickeln Lösungsansätze.

Aneignung urbaner Freiräume
Thomas E. Hauck, Stefanie Hennecke, Stefan Körner (Hg.)

Aneignung urbaner Freiräume

Ein Diskurs über städtischen Raum

Der Begriff der Aneignung erlebt in Diskursen zur Stadtentwicklung ein Revival. Das Buch bietet einen Überblick über alte und neue Theorien der Aneignung urbaner Freiräume.

Handbuch Trauma – Pädagogik – Schule
Monika Jäckle, Bettina Wuttig, Christian Fuchs (Hg.)

Handbuch Trauma – Pädagogik – Schule

Das Handbuch erschließt in systematischer Weise das Wissen der Traumaforschung für die Schulpädagogik. Neben einem Überblick über die verschiedenen theoretischen Positionen eröffnet es für die schulpädagogische Praxis konkrete Anwendungsmodelle.

Vierzig Jahre »Überwachen und Strafen«
Marc Rölli, Roberto Nigro (Hg.)

Vierzig Jahre »Überwachen und Strafen«

Zur Aktualität der Foucault'schen Machtanalyse

40 Jahre nach dem Erscheinen von Foucaults bahnbrechendem Buch »Überwachen und Strafen« stellen sich die Beiträge des Bandes die Frage: Wie aktuell sind die Analysen von Disziplinierung noch? Und welche neuen Machtformen sind entstanden, die »uns« in ihrem Bann halten?

Digital Culture & Society (DCS)
Annika Richterich, Karin Wenz, Pablo Abend, Mathias Fuchs, Ramón Reichert (eds.)

Digital Culture & Society (DCS)

Vol. 3, Issue 1/2017 – Making and Hacking

The articles collected in this fourth issue investigate the multiple meanings of hacking and making, and shed light on the communities, spaces, and practices of hackers and makers.

Das Einfamilienhaus
Sonja Hnilica, Elisabeth Timm (Hg.)

Das Einfamilienhaus

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2017

Das Einfamilienhaus ist umstritten. Das Heft zeigt: Familiengeschichten, der Wohlfahrtsstaat, Gestaltungslehre und Kommunalverwaltungen tragen dazu immer wieder bei.

Aktuelle Vorschau
als E-Paper oder PDF
Winter is here
Lektüre zum Start der 7. Staffel:
Die Welt von »Game of Thrones«!
Unterscheiden und herrschen
»This work is a timely and thoughtful effort to take stock of a new constellation of power that brings feminist analysis together with anti racist politics and the critique of nationalism.« – Judith Butler über den neuen Essay von Sabine Hark und Paula Irene Villa.
Wohnraum für alle?!
Schmökern Sie jetzt in unserer erweiterten Leseprobe!
Wissenschaft statt Fake News
US-Universitätsverlage gemeinsam mit transcript und De Gruyter gegen Fake News. Mehr Infos > hier.