Programm-Highlights
Grenzobjekte und Medienforschung
Susan Leigh Star (verst.)

Grenzobjekte und Medienforschung

(hg. von Sebastian Gießmann und Nadine Taha)

Erstmals auf Deutsch: die wichtigsten Schriften der US-amerikanischen Wissenschafts- und Techniksoziologin Susan Leigh Star!

The Future of the Eurozone
Alexander Schellinger, Philipp Steinberg (eds.)

The Future of the Eurozone

How to Keep Europe Together: A Progressive Perspective from Germany

In this volume, renowned German researchers and practitioners provide pragmatic and progressive recommendations of how to rescue the Euro and keep Europe together.

Innen – Außen – Anders
Ann-Cathrin Drews, Katharina D. Martin (Hg.)

Innen – Außen – Anders

Körper im Werk von Gilles Deleuze und Michel Foucault

Dieser Band versammelt interdisziplinäre Beiträge zur Rolle von Körper und Körperlichkeit im Werk der französischen Philosophen Gilles Deleuze und Michel Foucault.

Partizipation als Programm
Wolfgang Schneider, Anna Eitzeroth (Hg.)

Partizipation als Programm

Wege ins Theater für Kinder und Jugendliche

Wie können Kinder und Jugendliche, insbesondere jene, die unter prekären Bedingungen aufwachsen, die Chance erhalten, Theater, Tanz und Performance für sich zu entdecken?

Where the Everyday Begins
James Morrow

Where the Everyday Begins

A Study of Environment and Everyday Life

Environment precedes everyday life. Therefore, society is an environmental phenomenon, and it must be examined as such.

POP
Thomas Hecken, Moritz Baßler, Robin Curtis, Heinz Drügh, Mascha Jacobs, Nicolas Pethes, Katja Sabisch (Hg.)

POP

Kultur & Kritik (Jg. 6, 2/2017)

Die Zeitschrift kommentiert die wichtigsten Tendenzen der aktuellen Popkultur in den Bereichen Kunst und Mode, Massenmedien und Politik – diesmal u.a. mit Beiträgen von Diedrich Diederichsen, Hans Ulrich Gumbrecht, Thomas Hecken, Annekathrin Kohout und Maren Lickhardt.

Zeitschrift für Medienwissenschaft 17
Gesellschaft für Medienwissenschaft (Hg.)

Zeitschrift für Medienwissenschaft 17

Jg. 9, Heft 2/2017: Psychische Apparate

Die ZfM steht für eine kulturwissenschaftlich orientierte Medienwissenschaft. Ausgabe 17 fragt nach den Verbindungen zwischen Medienwissenschaft und Theorien des Psychischen.

Zeitschrift für Medienwissenschaft
Jetzt bei transcript: die ZfM - als Print und im Open Access.
Die eine Hälfte von Jamaika
»Schwarz-Grün für Deutschland?«
Extremistisches Europa
Warum sind »Populismus und Extremismus in Europa« auf dem Vormarsch?
Weitere Bücher zu den Themen Rassismus und Politik.
Dauerthema Arbeitsleid
Neu aus der Böckler-Stiftung: Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt.