Joachim Fischer / Heike Delitz (Hg.)

Die Architektur der Gesellschaft

Theorien für die Architektursoziologie

Architektur ist die durchdringende Gestalt der Gesellschaft; sie ist es, in der wir uns täglich bewegen, in der wir agieren und interagieren. Erst neuerdings wird sie zu einem Schlüsselthema der soziologischen Theorie.
Der Band ist ein Durchbruch dieser neuen Architektursoziologie und ihrer Theoriebildung. Er leistet zugleich einen Beitrag zur Gesellschaftsdiagnose: Mittels verschiedener soziologischer Theorien und Beispiele analysieren die Beiträge anhand der Architektur die Eigenart und Struktur der Gesellschaft. Die Systematik des Buches verhilft nicht zuletzt auch dazu, sich im Dschungel der soziologischen Paradigmen zurechtzufinden.


 

Joachim Fischer (Prof. Dr.) ist Soziologe an der Technischen Universität Dresden. Seine Forschungsschwerpunkte sind Soziologische Theorie, Philosophische Anthropologie, Kultursoziologie, Stadt- und Architektursoziologie.
Heike Delitz (PD Dr. phil.), geb. 1974, lehrt seit 2013 soziologische Theorie an der Universität Bamberg. Sie ist ausgebildete Architektin und promovierte im Fach Soziologie an der TU Dresden. Nach ihrer Habilitation in Bamberg vertrat sie Professuren für Soziologie in Heidelberg und Wuppertal und war Senior Fellow am IKKM Weimar. Ihre Forschungsschwerpunkte sind soziologische Theorie, Theoriegeschichte und Kultursoziologie, insbesondere Architektursoziologie. Bei transcript u.a. erschienen: »Einsichten: Architektursoziologie« (2009). Weitere ausgewählte Publikationen: »Bergson-Effekte. Aversionen und Attraktionen im französischen soziologischen Denken« (Velbrück 2015) und »Émile Durkheim zur Einführung« (Junius 2013).

»Derlei Annäherungsversuche der Wissenschaft an die praktische Raumproduktion [...] versuchen wenigstens, die Höhe ihres Gegenstandes zu erreichen, anstatt, wie die Raumtheoretiker, meilenweit daran vorbeizufliegen.«
Michael Mönninger, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.07.2010
»Die wissenschaftliche Rückverankerung in der soziologischen Geistes- und Gedankenwelt [ist] unter neuen Aspekten und mit neuen Perspektiven eine wenngleich fordernde, so doch auch wohltuende Auseinandersetzung mit Architektur und städtebaulichen Fragen auf einem sinnstiftenden Niveau.«
Elisabeth Plessen, [Umrisse], 4/5 (2010)
Besprochen in:

DETAIL, 10 (2009), Daniela Steffgen
pony, 45/7 (2009), Frauke Pahlke
Sociologica Internationalis, 48/1 (2010), Amalia Barboza

Architektursoziologie, Soziologie, Architektur

Print 29,80 €

05/2009, 424 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-1137-3

Artikel-Nr.: 1137

-1137-3: Fischer/Delitz, Die Architektur

Theorien für die Architektursoziologie

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 26,99 €

PDF-Download, 10,99 MB
07/2015, 424 Seiten
ISBN 978-3-8394-1137-7

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Soziologie der Weltraumfahrt Joachim Fischer, Dierk Spreen
Soziologie der Weltraumfahrt
Architektursoziologie Heike Delitz
Architektursoziologie

Weitere Titel zum Thema

Gesellschaft, Architektur

Weitere Titel aus der Reihe

Sozialtheorie