Peter Schlögl / Krisztina Dér (Hg.)

Berufsbildungsforschung

Alte und neue Fragen eines Forschungsfeldes

Berufsbildungsforschung ist stark von Fragen der Praxis und der Politik geprägt. Hinter den tagesaktuellen Themen – etwa des nationalen Qualifikationsrahmens, des Ausbildungsplatzangebots, der Evaluationsforschung etc. – stehen aber in der Regel grundlegendere Fragestellungen, denen in der zumeist auftragsbezogenen Forschungsarbeit wenig Raum gegeben wird. Die Beiträge dieses Bandes geben Einblick in aktuelle Wissensbestände sowie alte und neue Fragen eines Forschungsfeldes, das vor rund 40 Jahren mit dem Anspruch etabliert wurde, ein zukunftsträchtiges gesellschaftliches Handlungsfeld wissenschaftlich zu erschließen.


 

Peter Schlögl (Mag. phil.) ist Geschäftsführer des Österreichischen Instituts für Berufsbildungsforschung (Wien).
Krisztina Dér (Mag. phil., M.A.) arbeitet am Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung (Wien).

Homepage:
www.oeibf.at

Besprochen in:

www.lehrerbibliothek.de, 15.11.2010, Oliver Neumann
Jahrbuch Personalentwicklung 2011
Die Österreichische Volkshochschule, 62/241 (2011)
Das Argument, 295 (2011), Bernd Schwiedrzik

Erziehungswissenschaften, Berufspädagogik, Erwachsenenbildung, Evaluationsforschung

Print 26,80 €

08/2010, 286 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-1370-4

Artikel-Nr.: 1370

-1370-4: Schlögl/Dér (Hg.), Berufsbildung

Alte und neue Fragen eines Forschungsfeldes

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 23,99 €

PDF-Download, 0,94 MB
03/2014, 286 Seiten
ISBN 978-3-8394-1370-8

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Ästhetik der Unabgeschlossenheit Peter Schlögl
Ästhetik der Unabgeschlossenheit

Weitere Titel zum Thema

Bildung, Arbeit

Weitere Titel aus der Reihe

Science Studies