Claudia Mareis / Gesche Joost / Kora Kimpel (Hg.)

Entwerfen – Wissen – Produzieren

Designforschung im Anwendungskontext

»Wissen« und »Forschung« sind zu Schlüsselbegriffen für das Design avanciert. In der Designforschung wird derzeit die wechselwirksame Beziehung zwischen Praktiken des Entwerfens, Wissens und Produzierens eingehend befragt. Von zentraler Bedeutung ist dabei der Aspekt des Anwendungskontextes, der das Paradox beschreibt, dass die gegenwärtige Produktion von Wissen sich zwar gesellschaftlichen Fragestellungen annähert, zugleich aber eine Kommerzialisierung dieses Wissens befördert.
Die interdisziplinären Beiträge des Bandes zeigen, wie das praktische und theoretische Designwissen innerhalb dieses Spannungsfeldes verhandelt wird.


 

Claudia Mareis (Prof. Dr.) ist Design- und Kulturwissenschaftlerin. Von 2010-2013 forschte sie im Forschungscluster »Bild, Modell, Entwurf« beim NFS Bildkritik eikones an der Universität Basel. Seit Februar 2013 ist sie Professorin für Designtheorie und Leiterin des Instituts Design- und Kunstforschung an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel. Sie ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF) und Mitglied im Board of International Research in Design (BIRD) des Birkhäuser-Verlags.
Gesche Joost (Prof. Dr.) ist Professorin für Designforschung an der Universität der Künste Berlin und leitet seit 2005 das Design Research Lab. Mit ihrem Team forscht sie zu den Schwerpunkten Gender und Diversity, soziale Nachhaltigkeit im Design, Interaction Design, Community Infrastructuring sowie zu Grundlagen der Designtheorie und -forschung. Sie ist Jurymitglied der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Gutachterin für internationale Konferenzen wie SDN und CHI und Gutachterin des BMBF. Seit 2008 ist sie Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF).
Kora Kimpel (Prof.) lehrt an der Universität der Künste Berlin das Fach Gestalten mit digitalen Medien und ist Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF). In Lehre und Forschung lotet sie die visuellen und kommunikativen Möglichkeiten der digitalen Medien aus. Ein Schwerpunkt ist die Grundlagenforschung in der digitalen Gestaltung, das Erforschen von algorithmisch beschreibbaren visuellen Ausdrucksformen und Interaktionen.

Homepage:
www.dgtf.de
Mareis

»Ein erhellendes Kompendium für die praktische Designforschung ebenso wie für PhD-Anwärter.«
PAGE 10, 2011
»Overall the book collects both controversial and convincing statements and positions towards the questions how design research that includes experimental design practice, can utilize the researchers background as a practitioner, and make the practice become an elementary part to the research. Strongly recommended!«
Tom Bieling, http://designabilities.wordpress.com, 20.12.2010
Besprochen in:

kopfweide.wordpress.com, 12 (2012)

Designforschung, Designwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Architektur, Wissensgeschichte

Print 29,80 €

11/2010, 302 Seiten, kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN 978-3-8376-1463-3

Artikel-Nr.: 1463

-1463-3: Mareis et al. (Hg.), Entwerfen – Wissen

Designforschung im Anwendungskontext

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 26,99 €

PDF-Download, 8,24 MB
03/2014, 302 Seiten
ISBN 978-3-8394-1463-7

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Manifestationen im Entwurf Thomas H. Schmitz, Roger...
Manifestationen im Entwurf
Wer gestaltet die Gestaltung? Claudia Mareis, Matthias Held, Gesche...
Wer gestaltet die Gestaltung?
Design als Wissenskultur Claudia Mareis
Design als Wissenskultur

Weitere Titel zum Thema

Kunst, Design

Weitere Titel aus der Reihe

Kultur- und Medientheorie