Russisch Grün

Eine Kulturpoetik des Gartens im Russland des langen 18. Jahrhunderts

Russische Gartenkunst in ihrer kulturellen und literarischen Vielfalt: Auf beeindruckender Materialbasis entwirft Anna Ananieva eine Kulturpoetik des Gartens in Russland und zeichnet überraschende Verflechtungen mit der gesamteuropäischen Gartendiskussion zwischen 1680 und 1815 nach.

Das Buch rekonstruiert die Geschichte von Moskauer und St. Petersburger Gartenanlagen, die durch facettenreiche Wechselspiele zwischen Gartenkunst und Literatur, zwischen Ästhetik und Politik, zwischen Eigenem und Fremdem faszinieren. Dabei durchschreitet die Autorin nicht nur prominente Orte wie Zarskoe Selo und Pawlowsk, sondern lässt auch einige aus dem kulturellen Gedächtnis beinahe verschwundene Gartenräume, -texte und -autoren aufleben.

Inhalt

  1. Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Einleitung

    Seiten 9 - 36
  4. 1. Genius loci in Zarskoe Selo Eine Episode erinnerungskultureller Arbeit im Russland des 19. Jahrhunderts

    Seiten 39 - 72
  5. 2. Interkulturalität, Transfer und Erinnerung: Methodische Standortbestimmung

    Seiten 73 - 94
  6. 1. Moskauer Gartenlandschaft um 1700

    Seiten 97 - 132
  7. 2. Neue "Paradiese" im Norden Von dem Sommergarten in St. Petersburg zu der Gartenlandschaft der Peterhofer Straße

    Seiten 133 - 142
  8. 3. Verdichtung des Gartens zum politischen Symbol: Annengof und Zarskoe Selo in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts

    Seiten 143 - 178
  9. 1. Zarskoe Selo wird Landschaftsgarten Umgestaltung der regulären Gartenanlage in den 1770er Jahren als freie Modellierung und Gedächtnisstiftung

    Seiten 181 - 210
  10. 2. Poetischer Spaziergang als empfindende Vergegenwärtigung der Zeitgeschichte: "Zarskoe Selo" von Johann Gottlieb Willamov

    Seiten 211 - 228
  11. 1. Entstehungszusammenhang der Gartenanlage

    Seiten 231 - 238
  12. 2. "Märchen vom Zarewitsch Chlor" (Katharina II.) in der deutschsprachigen Publizistik (Bacmeister, Heyne)

    Seiten 239 - 248
  13. 3. "Vergnügen für Gedanken und Auge": Wirkungspoetik der Alexandrowa Datscha

    Seiten 249 - 268
  14. 1. Ländlich-sentimentale Inszenierung der Landschaft

    Seiten 271 - 286
  15. 2. Gartenkünste und Gartenfeste: Europareise des Comte und der Comtesse du Nord (Delille, Rapp)

    Seiten 287 - 298
  16. 3. Synthese der Künste (Gonzaga)

    Seiten 299 - 308
  17. 4. Ort der privaten Erinnerung als Topografie der Intimität

    Seiten 309 - 318
  18. 1. Gartenerlebnis und Gartenbeschreibung

    Seiten 321 - 328
  19. 2. "Briefe über den Garten zu Pawlowsk, geschrieben im Jahr 1802" von Heinrich Storch

    Seiten 329 - 358
  20. 3. Inneres Sehen und unmögliches Beschreiben: Spaziergänge durch Pawlowsk mit Vasilij Žukovskij

    Seiten 359 - 376
  21. Abkürzungsverzeichnis

    Seiten 377 - 378
  22. Literaturverzeichnis

    Seiten 379 - 420
  23. Abbildungsverzeichnis

    Seiten 421 - 426
  24. Orts- und Personenregister

    Seiten 427 - 438
  25. Seiten 439 - 442
Mehr
46,80 € *

2010-07-19, 442 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1479-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Anna Ananieva

Anna Ananieva, Universität Tübingen und Universität Mainz, Deutschland

»Anna Ananievas beeindruckendes Buch [...] ist bestens lesbare Kulturwissenschaft.«
Jan Kusber, www.sehepunkte.de, 10 (2010)
Besprochen in:

Die Gartenkunst, 1 (2011), C. A. Wimmer
Historische Gärten, 1 (2011), Alfred R. Benesch
Ab Imperio, 16/3 (2015)
Autor_in(nen)
Anna Ananieva
Buchtitel
Russisch Grün Eine Kulturpoetik des Gartens im Russland des langen 18. Jahrhunderts
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
442
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-1479-4
DOI
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD HBTB AC
BISAC-Code
HIS010010 HIS054000 ART015000
THEMA-Code
NHD NHTB AGA
Erscheinungsdatum
2010-07-19
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte
Adressaten
Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte, Osteuropäische Geschichte, Slavistik, Germanistik und die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Garten, Literatur, Russland, Europa, Intermedialität, Kulturtransfer, Zarskoe Selo, Pawlowsk, Kulturgeschichte, Osteuropäische Geschichte, Kunstgeschichte, Geschichte der Frühen Neuzeit, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung