Alexandra Strohmaier (Hg.)

Kultur – Wissen – Narration

Perspektiven transdisziplinärer Erzählforschung für die Kulturwissenschaften

Der Band unternimmt eine kritische Revision und transdisziplinäre Weiterentwicklung aktueller narratologischer und kulturwissenschaftlicher Ansätze. Im Fokus der Beiträge stehen zum einen Fragen nach der Relevanz des Erzählens und der Narratologie sowie nach den Möglichkeiten ihrer kulturwissenschaftlichen Profilierung. Zum anderen wird das Potenzial narrativistisch ausgerichteter kulturwissenschaftlicher Forschung ausgelotet. Dabei wird den kulturellen Funktionen des Erzählens in den Wissenschaften, in Literatur, Film und Kunst sowie der Alltagskultur nachgegangen.


 

Alexandra Strohmaier (Dr. phil.) ist Literatur- und Kulturwissenschaftlerin an der Universität Graz.

»[Das Buch liefert] einen hoch interessanten, vielfältigen und lehrreichen Einblick in eine faszinierende und überaus notwendige Disziplin.«
Max Pechmann, Film und Buch, 5 (2013)
Besprochen in:

http://austria-forum.org, 7 (2013)
Das Argument, 303 (2013), Wolfgang Müller-Funk
Germanisch-Romanische Monatsschrift, 64/1 (2014), Nora Berning

Kulturwissenschaften, Philosophie, Medienwissenschaft, Kunstwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Museologie, Literaturwissenschaft

Print 39,80 €

01/2013, 544 Seiten, kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN 978-3-8376-1650-7

Artikel-Nr.: 1650

-1650-7: Strohmaier (Hg.), Kultur – Wissen

Perspektiven transdisziplinärer Erzählforschung für die Kulturwissenschaften

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 38,99 €

PDF-Download, 5,19 MB
03/2014, 544 Seiten
ISBN 978-3-8394-1650-1

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Kultur, Literatur

Weitere Titel aus der Reihe

Kultur- und Medientheorie