Margreth Lünenborg / Jutta Röser (Hg.)

Ungleich mächtig

Das Gendering von Führungspersonen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in der Medienkommunikation

Kanzlerin Merkel und SPD-Kontrahent Steinmeier, Unternehmenschef Mehdorn und Spitzenmanagerin Suckale: Mächtige Männer und Frauen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft werden in diesem Band in ihrer medialen Repräsentation analysiert. Die Beiträge dokumentieren die Ergebnisse eines Forschungsprojektes und fragen, wie mit und durch Medien geschlechtsgebundene Bilder von Macht und Einfluss hergestellt werden. Präsentiert werden Befunde aus quantitativer Inhaltsanalyse, qualitativer Textanalyse, Bildanalyse, Gruppendiskussionen und Befragungen von Journalistinnen und Journalisten – eine methodische Verbindung, welche die Fortschreibung tradierter Männlichkeit sichtbar werden lässt und auf Formen der Modernisierung von Weiblichkeiten im Mediendiskurs verweist.


 

Margreth Lünenborg (Dr. phil.), geb. 1963, ist Professorin für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Journalistik an der Freien Universität Berlin. Zugleich leitet sie dort das Margherita-von-Brentano-Zentrum. Ihre Schwerpunkte in Lehre und Forschung liegen im Bereich Journalismusforschung, Gender Media Studies, Migration und Medien sowie Emotionen und Affekte in Medien.
Jutta Röser (Univ.-Prof. Dr.) ist als Professorin für Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Publikums- und Rezeptionsforschung, Cultural Studies und kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung sowie Medientechnologien im Alltag und Mediatisierungsprozesse.

Homepage:
Margreth Lünenborg: FU Berlin (engl.)
Margreth Lünenborg: FU Berlin
Margreth Lünenborg: Researchgate
Jutta Röser: Uni Lüneburg

»Die Publikation ist nicht nur für Geschlechterforscher(innen) lesenswert, sondern auch für weitere Forschungsfelder erkenntnisbringend.«
Sigrid Kannengießer, Medien & Kommunikationswissenschaft, 61/2 (2013)
»Ein aufschlussreicher Beitrag zur Debatte um Frauen in Führungspositionen. Das Werk zeigt auf, wie Medien diesbezüglich auf den gesellschaftlichen Common Sense einwirken.«
Susanne Schwarz, aviva-berlin.de, 14.09.2012
Besprochen in:

M - Menschen Machen Medien, 5 (2012), Bärbel Röben
Newsletter der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, 11 (2012)
Stichwort, 34 (2012), Gitti Geiger
pw-portal.de, 1 (2013), Björn Wagner

Kommunikationswissenschaft, Journalistik, Medienwissenschaft, Gender Studies, Soziologie, Politikwissenschaft

Print 26,80 €

05/2012, 272 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-8376-1692-7

Artikel-Nr.: 1692

-1692-7: Lünenborg/Röser (Hg.), Ungleich mächtig

Das Gendering von Führungspersonen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in der Medienkommunikation

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 23,99 €

PDF-Download, 2,79 MB
03/2014, 272 Seiten
ISBN 978-3-8394-1692-1

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Migrantinnen in den Medien Margreth Lünenborg, Katharina...
Migrantinnen in den Medien
Politik auf dem Boulevard? Margreth Lünenborg (Hg.)
Politik auf dem Boulevard?

Weitere Titel zum Thema

Medien, Geschlecht

Weitere Titel aus der Reihe

Critical Studies in Media and Communication