Marion Picker / Véronique Maleval / Florent Gabaude (Hg.)

Die Zukunft der Kartographie

Neue und nicht so neue epistemologische Krisen

Der Begriff der Kartographie sieht sich zunehmend herausgefordert – unter anderem durch neue, technologisch bedingte Raum- und Zeitwahrnehmungen, geopolitische Umbrüche sowie den kommunikativen Imperativ der universalen Vernetzbarkeit.
Die in diesem Band gestellte Frage nach der Zukunft der Kartographie lautet: Wie verhält sich Kartographie zu »Mapping« und »Kartierung«, zu deren weit zurückreichender Vorgeschichte, zu deren heutiger Anwendung auf so gut wie alle kulturellen Phänomene? Die Beiträge zeigen, dass es aktuell nicht bloß um terminologische Verschiebungen geht. Jedoch: Beschert uns die Kartographie eine kulturelle Leitmetapher oder befindet sie sich in einer epistemologischen Krise?


 

Marion Picker (Dr., PhD) lehrt deutsche Literatur und Kulturgeschichte an der Universität Aix-Marseille. Ihre Arbeitsfelder sind die historische Semantik der Kartographie und die Kultur der Weimarer Republik.
Véronique Maleval, Maître de conférences an der Universität Limoges, arbeitet über die geomorphologische Entwicklung von Seen, insbesondere die Oberflächengestalt von Ufern, sowie über die Geographie von Seenlandschaften.
Florent Gabaude (Dr. phil.) lehrt germanistische Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Limoges. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kultur- und Mediengeschichte der Frühen Neuzeit und historische Semantik.

Homepage:
Picker

»Ein ausgesprochen interessantes und wertvolles Werk [...], das zum Verständnis der epistemologischen Entwicklung des Mediums Karte und der Kartographie beiträgt und ihre Bedeutung im aktuellen Diskurs sowie als digitale Kulturtechnik aufzeigt.«
Dariusz Gierczak, Comparativ, 1 (2014)
Besprochen in:

Géomatique Schweiz, 6 (2013)
Objects, 6 (2013)
Europa regional, 2-3/12 (2014), Dirk Hänsgen

Kulturwissenschaften, Philosophie, Literaturwissenschaft, Geographie, Geschichte, Ethnologie, Soziologie

Print 29,80 €

01/2013, 288 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-8376-1795-5

Artikel-Nr.: 1795

-1795-5: Picker et al. (Hg.), Die Zukunft

Neue und nicht so neue epistemologische Krisen

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 26,99 €

PDF-Download, 4,71 MB
03/2014, 288 Seiten
ISBN 978-3-8394-1795-9

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Der konservative Charakter Marion Picker
Der konservative Charakter

Weitere Titel zum Thema

Raum, Kulturgeschichte, Literatur

Weitere Titel aus der Reihe

Kultur- und Medientheorie