Ernst Halbmayer / Sylvia Karl (Hg.)

Die erinnerte Gewalt

Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika

Komplexe Prozesse und Strategien der Vergangenheitspolitik haben in Lateinamerika stark an Bedeutung gewonnen. Welche Dynamiken der Aufarbeitung von politischer Gewalt entstehen in unterschiedlichen lokalen Kontexten? Welche Konflikte um Wahrheit, Gerechtigkeit, Erinnerung und Versöhnung treten dabei auf?
Anhand empirischer Forschung aus neun Ländern macht der Band die Heterogenität, Pluralität und Polyphonie dieser Diskurse und die Vielschichtigkeiten von Täter-Opfer-Beziehungen sichtbar. Die Beiträge richten dabei einen kritischen Blick auf lateinamerikanische (Post-)Konfliktprozesse und auf die globale Diskussion um »Transitional Justice«.


 

Ernst Halbmayer (Univ.-Prof. Dr.) lehrt Kultur- und Sozialanthropologie an der Philipps-Universität Marburg.
Sylvia Karl (Dr. phil.) lehrt Kultur- und Sozialanthropologie an der Philipps-Universität Marburg. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Konfliktanthropologie Lateinamerikas.

Besprochen in:
pw-portal.de, 11 (2012), Anke Rösener

Kultur- und Sozialanthropologie, Soziologie, Politikwissenschaft, Geschichte, Psychologie, Friedens- und Konfliktforschung, Lateinamerikastudien

Print 32,80 €

04/2012, 340 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-1858-7

Artikel-Nr.: 1858

-1858-7: Halbmayer/Karl (Hg.), Die erinnerte Gewalt

Postkonfliktdynamiken in Lateinamerika

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 31,99 €

PDF-Download, 3,30 MB
03/2014, 340 Seiten
ISBN 978-3-8394-1858-1

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Kampf um Rehumanisierung Sylvia Karl
Kampf um Rehumanisierung

Weitere Titel zum Thema

Gewalt, Erinnerungskultur

Weitere Titel aus der Reihe

Global Studies