Robert Gugutzer

Verkörperungen des Sozialen

Neophänomenologische Grundlagen und soziologische Analysen

Gesellschaftliche Wirklichkeit ist nicht nur, wie der soziologische Mainstream suggeriert, das Ergebnis rational und normorientiert handelnder Individuen. Vielmehr ist sie ebenso sehr das Produkt des Zusammenwirkens verkörperter Subjekte. Leib und Körper sind fundamentale Bedingungen für die Konstitution und Konstruktion, Repräsentation und Reproduktion von Sozialität. Robert Gugutzer entwickelt hierzu auf der Grundlage der Neuen Phänomenologie Eckpunkte einer neophänomenologischen Soziologie und stellt »Verkörperung« als soziologischen Grundbegriff vor. Anhand von sechs Fallstudien zu Sport, Tanz, Film, Religion, Bildung und Identität wird exemplarisch das bisher ungenutzte Erkenntnispotenzial einer Leib-Körper-basierten Soziologie verdeutlicht.


 

Robert Gugutzer (Prof. Dr.) ist Leiter der Abteilung Sozialwissenschaften des Sports an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Körper-, Leib- und Sportsoziologie.

Homepage:
sportsoziologie.uni-frankfurt.de

Besprochen in:

Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 1 (2012), Ulla Ralfs

Soziologie, Kulturwissenschaften, Philosophie

Print 28,80 €

04/2012, 256 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-1908-9

Artikel-Nr.: 1908

-1908-9: Gugutzer, Verkörperungen des Sozialen

Neophänomenologische Grundlagen und soziologische Analysen

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 25,99 €

PDF-Download, 91,76 MB
06/2014, 256 Seiten
ISBN 978-3-8394-1908-3

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Soziologie des Körpers Robert Gugutzer
Soziologie des Körpers
body turn Robert Gugutzer (Hg.)
body turn

Weitere Titel zum Thema

Sozialität, Körper

Weitere Titel aus der Reihe

KörperKulturen