Autoreninterview

... mit Ruth Reiche, Iris Romanos und Berenika Szymanski

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?
Der interdisziplinäre Sammelband bündelt aktuelle... >>>
... mit Ruth Reiche, Iris Romanos und Berenika Szymanski

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?
Der interdisziplinäre Sammelband bündelt aktuelle Tendenzen der verschiedenen Kunstwissenschaften. Die Beiträge entstammen laufenden Forschungsprojekten, in die Außenstehenden selten eine so konkrete Einsicht gewährt wird.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?
Transformationen in Form von Grenzüberschreitungen werden von unterschiedlichen Standpunkten aus von den Autoren aufgegriffen und ergeben in ihrer Gesamtheit einen Einblick in den Facettenreichtum dieses Phänomens und seine jeweiligen Begriffe.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?
Die Frage nach Entgrenzungen in den Künsten wird derzeit stark diskutiert. In unserem Band wird dieser Begriff in den Kontext der Transformationen eingebettet.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?
Wunderbare Diskussionspartner wären natürlich Erika Fischer-Lichte, Irina O. Rajewsky, Uta Degner und Norbert Christian Wolf, die sich alle intensiv mit Entgrenzungstendenzen und Intermedialität auseinandersetzen. Würde Lessing noch leben, wäre dessen Meinung als Urvater der Debatte um Grenzen zwischen den Künsten in der heutigen Zeit sicherlich eine Bereicherung.

5. Ihr Buch in einem Satz:
Siehe Titel. <<<


Ruth Reiche / Iris Romanos / Berenika Szymanski / Saskia Jogler (Hg.)

Transformationen in den Künsten

Grenzen und Entgrenzung in bildender Kunst, Film, Theater und Musik

Das Ausloten von Grenzen, ihre Überschreitung und Neudefinition sind zentrale Phänomene in der Kunst. Da künstlerische Interessen an neuen Ausdrucksformen und Problemlösungen zunehmend die Grenzen der jeweils eigenen Gattung überschreiten, sind auch die Kunstwissenschaften gefordert, diesen Transformationen durch interdisziplinäre Grenzgänge Rechnung zu tragen.
Dieser Band ermöglicht einen einmaligen Einblick in aktuelle Forschungstendenzen und stellt Entgrenzungsphänomene und transformatorische Prozesse in den Künsten vor. Die vielfältigen Beiträge thematisieren intermediale und transgressive Besonderheiten in bildender Kunst, Film, Musik und Theater. Hierbei wird ein zeitlicher Bogen von Gemälden alter Meister bis hin zu zeitgenössischen Performances geschlagen.


 

Ruth Reiche promoviert über Strategien des Narrativen in Film- und Videoinstallationen. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf der Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts und bewegen sich an den Schnittstellen zwischen Film- und Kunstwissenschaft.
Iris Romanos verfasst ihre Dissertation über Entwicklung und Bedeutung des Glasdesigns der Kristallglasmanufaktur Theresienthal. Ihr wissenschaftlicher Fokus liegt auf Malerei, Druckgrafik und Kunstgewerbe des 19. und 20. Jahrhunderts, insbesondere im Symbolismus, Jugendstil und Art déco.
Berenika Szymanski hat 2011 ihre Promotion über die Theatralität polnischer Oppositionsbewegungen im Polen der 1980er Jahre abgeschlossen und arbeitet inzwischen als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Theaterwissenschaft an den Universitäten München und Bayreuth.
Saskia Jogler promoviert über die Narrenporträts des spanischen Hofmalers Diego Velázquez. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die spanische Malerei des Siglo de Oro, barocke Ausstattungsprogramme und künstlerische Selbstdarstellung in der Frühen Neuzeit.

Homepage:
www.kunstwissenschaften.uni-muenchen.de

Kunstgeschichte, Filmwissenschaft, Theaterwissenschaft, Tanzwissenschaft, Musikwissenschaft, Kunstpädagogik, Musikpädagogik

Print 33,80 €

11/2011, 342 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-8376-1919-5

Artikel-Nr.: 1919

-1919-5: Reiche et al. (Hg.), Transformationen

Grenzen und Entgrenzung in bildender Kunst, Film, Theater und Musik

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 32,99 €

PDF-Download, 3,47 MB
03/2014, 342 Seiten
ISBN 978-3-8394-1919-9

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Theatraler Protest und der Weg Polens zu 1989 Berenika Szymanski
Theatraler Protest und der Weg Polens zu 1989

Weitere Titel zum Thema

Theater, Musik, Film, Kunst

Weitere Titel aus der Reihe

Kultur- und Medientheorie