Paul Divjak

Integrative Inszenierungen

Zur Szenografie von partizipativen Räumen

Angesichts des gegenwärtigen Trends zum Event, zur flächendeckenden Inszenierung von aktuellem Lebensraum und virtueller Umgebung, kommt Zwischenorten der Performativität maßgebliche gesellschaftskulturelle und -politische Bedeutung zu: Hier können Begegnung und (Erfahrungs-)Austausch stattfinden, Konventionen befragt und innovative Ansätze ausprobiert werden.
In diesem multidisziplinären Band propagiert Paul Divjak die Grenzniederlegung und Auflösung von Aktions- und Handlungsmustern in Institutionen wie Museum, Theater, Kunst und Wissenschaft zugunsten von operationalen Feldern und Raumorganisationen der integrativen Inszenierung.
Anhand exemplarischer Manifestationen der integrativen Inszenierung im Theater, im Kontext der kulturwissenschaftlichen Vermittlung und in der Bildenden Kunst analysiert er Inszenierungsstrategien, die Rezipienten als Akteure adressieren und neue partizipatorische und geistige Möglichkeitsräume öffnen.


 

Paul Divjak (Dr. phil., MAS) ist Autor, Konzeptkünstler und Kulturwissenschaftler.

Homepage:
Paul Divjak: www.pauldivjak.com

»Der involvierte, künstlerisch unterfütterte Blick [...] macht diese Reise durch die partizipativen Räume integrativer Inszenierungen sehr lesenswert.«
Xenia Kopf, gift, 4 (2012)

Szenografie, Theaterwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Architektur, Kunst- und Medienwissenschaft, Museologie

Print 19,80 €

03/2012, 140 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-1942-3

Artikel-Nr.: 1942

-1942-3: Divjak, Integrative Inszenierungen

Zur Szenografie von partizipativen Räumen

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 17,99 €

PDF-Download, 1,04 MB
03/2014, 140 Seiten
ISBN 978-3-8394-1942-7

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Museum, Raum, Theater, Kunst, Design

Weitere Titel aus der Reihe

Szenografie & Szenologie