Locative Media

Medialität und Räumlichkeit – Multidisziplinäre Perspektiven zur Verortung der Medien / Multidisciplinary Perspectives on Media and Locality

Mit der Konvergenz von Mobilfunk und Internet, GPS, digitaler Kartographie und Social Networks hat sich ein Feld »lokativer« Medien herausgebildet, denen in den heutigen Medientechniken und -praktiken eine zentrale Bedeutung zukommt.

Die Beiträge des Bandes widmen sich diesem jüngsten Medienwandel und bieten Einblick in die Entwicklungen und Phänomene ortsbezogener Medien. In einem multidisziplinären Spektrum kritischer Beiträge beleuchtet der Band die Dynamik, den Hintergrund und die Formen »lokativer« Medientechniken sowie ihre Implikationen in der gegenwärtigen Mediengesellschaft und -kultur.

34,80 € *

2013-02-26, 308 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1947-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Regine Buschauer

Regine Buschauer, Schweiz

Katharine S. Willis

Katharine S. Willis, School of Architecture, Design and Environment University of Plymouth, Großbritannien

... mit Regine Buschauer

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Diese Welt ist heute zunehmend standardmäßig eine verortete Welt. Tagging, Tracing und Tracking sind eine normale Praxis, und Formen der Selbst- und Fremdlokalisierung, die vor zehn Jahren als ›Locative Media‹ künstlerisch-technische Exploration waren, sind mit den heutigen GPS-fähigen Smartphones Alltag, sei es in der städtischen Navigation oder auf Social Media Plattformen. Der Band versammelt erstmals in Buchform Beiträge, die diese Entwicklung reflektieren.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Entsprechend der Bandbreite der Beiträge und Disziplinen eine Vielzahl – auf die Entstehung wie die heutigen lokativen Medien. Es ist gerade Ziel, eine breite Auseinandersetzung mit ortsbezogenen Medien zu eröffnen, von der Medienkunst über die Frage, wie GPS funktioniert bis zur Kartographiegeschichte, von der Urbanistik bis zu raumtheoretischen Zugängen zur Augmented Reality. Der Band stellt einer oft auf einzelne Applikationen – wie z.B. Foursquare oder Facebook Places - konzentrierten Aufmerksamkeit Perspektiven einer grundlegenden Reflexion entgegen. Was heißt das, wenn es so etwas wie eine ›Locational Privacy‹ heute nicht mehr gibt? Und wie ist das breitflächige ›Going Locative‹ der digitalen Medien einzuordnen – medien-, kultur- und sozialtheoretisch?

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

›Locative Media‹ sind gegenwärtig ein dynamischer Forschungsbereich, in dem sich Forschungen der Medienkunst und experimentellen Informatik, der Medienwissenschaft und Mediengeographie, Architektur und Urbanistik, aber auch z.B. der Literaturwissenschaft überschneiden. Die Verbindung dieser Forschungen ist noch jung und viele Debatten sind erst angestoßen. Mit dem Band wollen wir dazu beitragen, dass sie vermehrt über die Disziplinengrenzen hinaus geführt werden.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit möglichst vielen Fachkollegen/-innen aller beteiligten Autorinnen und Autoren.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Wie verorten wir Medien, die die Welt und uns verorten?

Besprochen in:

ORLIS, 8 (2013)
GMK-Newsletter, 10/11 (2013)
Managementkompass, 12 (2013), Eric Czotscher
Zeitschrift für Medienwissenschaft, 9/2 (2013), Florian Sprenger
Geographische Revue, 1 (2013), Olaf Kühne
Tendenz, 1 (2014)
GERMANISTIK, 55/3-4 (2014)
Autor_in(nen)
Regine Buschauer / Katharine S. Willis (Hg.)
Buchtitel
Locative Media Medialität und Räumlichkeit – Multidisziplinäre Perspektiven zur Verortung der Medien / Multidisciplinary Perspectives on Media and Locality
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
308
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1947-8
DOI
10.14361/transcript.9783839419472
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD RGC
BISAC-Code
SOC052000 SOC015000
THEMA-Code
JBCT JBCT1 RGC
Erscheinungsdatum
2013-02-26
Auflage
1
Themen
Medien, Raum, Internet
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Soziologie, Urban Studies, Informatik, Geographie, Architektur, Geschichte
Schlagworte
Locative Media, Verortung, Mobile Medien, Ort, Raum, Mapping, Spatial Turn, Topographical Turn, Medien, Internet, Medientheorie, Digitale Medien, Kulturgeographie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung