Ulrich Willems / Detlef Pollack / Helene Basu / Thomas Gutmann / Ulrike Spohn (Hg.)

Moderne und Religion

Kontroversen um Modernität und Säkularisierung

Ist Säkularisierung ein integraler Bestandteil der Moderne?
Renommierte Sozial- und Kulturwissenschaftler, Historiker und Philosophen präsentieren in diesem Band unterschiedliche Zugänge zur analytischen Erfassung der Moderne und zur Rolle der Religion in modernen Gesellschaften.
Damit ordnet sich das Buch ein in die aktuellen Diskussionen über Einheit und Vielfalt der Moderne, ihre Universalität und Kontingenz sowie über die Vereinbarkeit von Religion und Moderne und ihr andauerndes Spannungsverhältnis.
Mit Beiträgen u.a. von Steve Bruce, Dipesh Chakrabarty, Shmuel N. Eisenstadt, Wolfgang Knöbl, Hartmut Rosa und Charles Taylor.


 

Ulrich Willems (Prof. Dr.) lehrt Politikwissenschaft an der Universität Münster. Seine Forschungsschwerpunkte sind Politische Theorie, Politische Soziologie sowie Religions- und Biopolitik.
Detlef Pollack (Prof. Dr.) lehrt Soziologie an der Universität Münster. Seine Forschungsschwerpunkte sind Religionssoziologie, politische Kulturforschung und Systemtheorie.
Helene Basu (Prof. Dr.) lehrt Ethnologie an der Universität Münster. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Religionsethnologie, Psychologische Anthropologie und Kulturtheorie.
Thomas Gutmann (Prof. Dr.) lehrt Bürgerliches Recht, Rechtsphilosophie und Medizinrecht an der Universität Münster. Seine Forschungsschwerpunkte sind Rechts- und Moralphilosophie, Gesellschaftstheorie sowie Medizinrecht.
Ulrike Spohn (M.A.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster. Sie forscht im Bereich Politische Theorie zum Verhältnis von Politik und Religion.

Homepage:
Exzellenzcluster »Religion und Politik«

»Der vorliegende Band leistet einen wichtigen Beitrag zu den aktuellen Diskussionen über Einheit und Vielfalt der Moderne, ihre Universalität und Kontingenz.«
Helmut Reinalter, Zeitschrift für Internationale Freimaurerforschung, 34/15 (2016)
»Die Konzeption des Bandes und die Qualität der Beiträge überzeugen aus zwei Gründen. Zum einen wird aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen [...] das Spektrum der Kontroversen um die Moderne demonstriert, ohne eine spezifische Position zu privilegieren, zum anderen wird das Thema anhand zweier gut unterscheidbarer Schwerpunkte diskutiert.
Thomas Mirbach, Portal für Politikwissenschaft, 12.12.2013
»Eine Vielfalt von Zugängen und eine intensive kontroverse Debatte, wie religiös oder säkular die ›Epoche‹ nun wirklich ist.«
Reinhard Kirste, Ein-Sichten, 7 (2013)
»Dieser voluminöse [...] Band leuchtet die Kontroversen um Moderne und Religion umfassend aus.«
Thomas Bernhard, www.lehrerbibliothek.de, 16.07.2013
Besprochen in:

www.amazon.de, Johannes Heinrichs, 6 (2013)

Politikwissenschaft, Soziologie, Rechtswissenschaft, Ethnologie, Philosophie, Religionswissenschaft, Geschichtswissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit

Print 35,80 €

04/2013, 540 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-1966-9

Artikel-Nr.: 1966

-1966-9: Willems et al. (Hg.), Moderne und

Kontroversen um Modernität und Säkularisierung

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 34,99 €

PDF-Download, 2,12 MB
03/2014, 540 Seiten
ISBN 978-3-8394-1966-3

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Gesellschaft, Politik, Religion

Weitere Titel aus der Reihe

Sozialtheorie