Stefan Donecker / Alexandra Karentzos / Birgit Käufer / Sabine Kampmann / Alma-Elisa Kittner / Thomas Küpper / Jörg Petri / Ulrike Stoltz (Hg.)

Küssen

Querformat. Zeitschrift für Zeitgenössisches, Kunst, Populärkultur, Heft 5

Schneewittchen und der Prinz. Leonid Breschnew und Erich Honecker. Madonna und Britney Spears. Judas Iskariot und Jesus von Nazareth. Die Liste prominenter Küssender ließe sich lange fortsetzen. Als Ausdruck von Liebe und Zuneigung wurden Küsse formalisiert (z.B. Handkuss, sozialistischer Bruderkuss). Aktuell sorgen »Queer Kissing Flashmob«-Aktionen (Papstbesuch in Barcelona) für Schlagzeilen. Aber auch die Diskussionen um das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen in Berlin haben verdeutlicht, wie groß die symbolische Bedeutung des Küssens ist.
»Querformat« analysiert den Kuss in Popkultur, Kunst, Politik und Kulturgeschichte.


 

Stefan Donecker (Dr. phil.) ist Historiker an der Universität Konstanz mit einem Arbeitsschwerpunkt auf Geistesgeschichte der Frühen Neuzeit.
Alexandra Karentzos (Dr. phil.) ist Professorin für Mode und Ästhetik an der Technischen Universität Darmstadt. Zuvor war sie Juniorprofessorin für Kunstgeschichte an der Universität Trier und wissenschaftliche Assistentin bei den Staatlichen Museen zu Berlin. Sie war Fellow in der Forschungsgruppe »No Laughing Matter. Visual Humor in Ideas of Race, Nationality, and Ethnicity« am Dartmouth College, Hanover/USA und am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald sowie Gastwissenschaftlerin am Institut für Kunstgeschichte an der Universidade Federal de São Paulo/Brasilien. Sie ist Mitbegründerin und Mitherausgeberin der Zeitschrift »Querformat. Zeitgenössisches, Kunst, Populärkultur«. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Kunst seit dem 19. Jahrhundert, Ironie und Postkolonialismus, Orientalismen, Gender Studies, Systemtheorie, Kunst und Tourismus sowie Antikenrezeptionen.
Birgit Käufer (Dr. phil.) ist freischaffende Kunsthistorikerin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Foto- und Medientheorie, Geschlechterforschung.
Sabine Kampmann (Dr. phil.) ist Kunst- und Kulturwissenschaftlerin und aktuell wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgeschichtlichen Institut der Ruhr-Universität Bochum. Sie war Gastwissenschaftlerin der Forschungsinitiative »Alter(n) als kulturelle Konzeption und Praxis« an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, zuvor Vertretungsprofessorin an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel und lehrte als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Ihre Habilitationsschrift widmet sich dem Thema »Die neue Sichtbarkeit des Alters. Greise Körper in Kunst und visueller Kultur (2016)«. In ihrer Dissertation (»Künstler sein«) setzte sie sich Disziplinen übergreifend mit dem Thema Autorschaft in der Gegenwartskunst auseinander.
Alma-Elisa Kittner (Dr. phil.) ist Kunsthistorikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt »Barock und Moderne« an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.
Thomas Küpper (Dr. phil.) ist Dozent an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Jörg Petri ist freiberuflicher Typograf und Professor für Kommunikationsdesign an der Hochschule Rhein-Waal. Als gelernter Schriftsetzer, studierter Medieninformatiker, freischaffender Typograf und Mitgründer der Edition Kopfnote interessiert ihn alles, was mit Schrift zu tun hat.
Ulrike Stoltz ist Künstlerin und Professorin für Typografie und Buchgestaltung an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Homepage:
Stefan Donecker: www.querformat-magazin.de
Alexandra Karentzos: www.querformat-magazin.de
Birgit Käufer: www.querformat-magazin.de
Sabine Kampmann: www.querformat-magazin.de
Alma-Elisa Kittner: www.querformat-magazin.de
Thomas Küpper: www.querformat-magazin.de
Jörg Petri: www.querformat-magazin.de
Ulrike Stoltz: www.querformat-magazin.de

»Die schönsten Dinge im Leben sind kostenlos. Ein Kuss zum Beispiel.
Allerdings ist ein Kuss nicht immer nur ein Liebesbeweis, wie das Magazin ›Querformat‹ beleuchtet [...]. Dabei haben die Autoren Überraschendes entdeckt.«
Silvia Stengel, Sächsische Zeitung, 14.02.2013
Besprochen in:
sr2, Länge Sieben – Das Kulturmagazin, 10.02.2013, Barbara Renno

Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft, Filmwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturgeschichte, Soziologie, Design, Bildende Kunst sowie die interessierte Öffentlichkeit

Print 9,80 €

10/2012, 112 Seiten, kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN 978-3-8376-2177-8

Artikel-Nr.: 2177

-2177-8: Donecker et al. (Hg.), Küssen

Querformat. Zeitschrift für Zeitgenössisches, Kunst, Populärkultur, Heft 5

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

Weitere Titel

Altern Sabine Kampmann, Miriam Haller,...
Altern
Anziehen. Transkulturelle Moden Birgit Haehnel, Alexandra Karentzos,...
Anziehen. Transkulturelle Moden
Weichspüler: Wellness in Kunst und Konsum Alma-Elisa Kittner, Jörg...
Weichspüler: Wellness in Kunst und Konsum

Weitere Titel zum Thema

Popkultur, Körper, Kunst, Design

Weitere Titel aus der Reihe

Querformat