Autoreninterview

... mit Stephan Moebius

1. Warum ein Studienbuch zu diesem Thema?
Es existiert noch kein Überblicksbuch über die neueren Kulturforschungen der ›studies‹, obgleich diese in den Sozial- und... >>>
... mit Stephan Moebius

1. Warum ein Studienbuch zu diesem Thema?
Es existiert noch kein Überblicksbuch über die neueren Kulturforschungen der ›studies‹, obgleich diese in den Sozial- und Kulturwissenschaften immer präsenter werden. Die Leser/-innen bekommen hier einen fundierten Einblick in diese neueren Forschungsgebiete.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?
Anders als die Umschreibung der neueren Kulturforschungen mit dem Begriff des ›turns‹, zeigt der Band zu den ›studies‹ das konkrete Innenleben der neueren Kulturforschungen auf, die sich ja selbst mit dem Begriff der ›studies‹ bezeichnen.

3. Welche Bedeutung kommt diesem Thema innerhalb des Fachgebiets und der wissenschaftlichen Ausbildung zu?
Die neueren Kulturforschungen der ›studies‹ werden inhaltlich immer zentraler in den Sozial- und Kulturwissenschaften, nicht nur in der Forschung, auch institutionell.

4. Ihr Tipp zur weiterführenden Lektüre?
Das Vorgängerbuch, das den Weg von den Klassikern der Soziologie über den cultural turn hin zu den ›studies‹ vor Augen führt: Stephan Moebius: ›Kultur. Themen der Soziologie‹, Bielefeld: transcript 2010 (2. Auflage), sowie ›Kultur. Theorien der Gegenwart‹, hg. von Stephan Moebius/Dirk Quadflieg, Wiesbaden: VS Verlag. <<<


Stephan Moebius (Hg.)

Kultur. Von den Cultural Studies bis zu den Visual Studies

Eine Einführung

In den vergangenen Jahren haben immer mehr jene Kulturanalysen an Bedeutung gewonnen, die sich als umfassende Deutungen der Gegenwart verstehen, wie beispielsweise die Cultural Studies, Governmentality Studies, Queer Studies, Gender Studies, Disability Studies, Space Studies, Science Studies, Visual Studies, Media Studies, Performative Studies, Memory Studies, Sound Studies, Surveillance Studies oder Postcolonial Studies. Diese Ansätze stehen mittlerweile im Zentrum der Kultur- und Sozialwissenschaften. Der Band führt in diese Positionen anhand von Einzelbeiträgen ausgewiesener Expertinnen und Experten ein.


 
Autorenbild Moebius, Stephan;(Hg.)

Stephan Moebius ist Professor für Soziologische Theorie und Ideengeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz und Vorsitzender der Sektion Kultursoziologie in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Bei transcript erschien bisher u.a. »Kultur« (Einsichten. Themen der Soziologie, 2. überarb. Aufl. 2008) und »Das Design der Gesellschaft. Zur Kultursoziologie des Designs« (2012, hg. zus. m. Sophia Prinz).

Homepage:
www.stephanmoebius.com

»Beeindruckend ist an dieser ›Einführung‹ ohne Frage die thematische Vielfalt, die Fülle und Spezifik der Ansätze und Erkenntnisse zu den diversen sozialen und kulturellen Feldern sowie der Fundus an Wissenschaftstraditionen und Theorien.«
Hans-Dieter Kübler, MEDIENwissenschaft, 4 (2013)
»Der Sammelband [...] bietet eine kompetente Einführung in die Kulturforschungen der aktuellen Gegenwart.«
Helmut Reinalter, Zeitschrift für Internationale Freimaurerforschung, 15/29 (2013)
»Der Band eignet sich [...] nicht nur als Einführungswerk, sondern ermöglicht es fortgeschrittenen Leserinnen und Lesern, bekannte wissenschaftliche Untersuchungsfelder aus einer neuen, teilweise ungewohnten Perspektive zu betrachten.«
Ingmar Hagemann, pw-portal.de, 2 (2013)
»Die von ausgewiesenen Expertinnen und Experten verfassten Analysen und Bestandsaufnahmen von ›Studies‹-Initiativen öffnen einen Diskurs, der die Denk-Entwicklungen von den Cultural zu den Visual Studies dokumentiert und nachvollziehbar macht.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 17.12.2012
Besprochen in:

GMK-Newsletter, 11/12 (2012)
terra cognita, 22 (2013)
Rezensöhnchen, 52 (2013), Wiebke Glaser
Vier Viertel Kult, 11 (2014)
»Das Buch versammelt in gut lesbarer Form die Grundlage für eine intensivere Beschäftigung mit der Kultur und hilft bei der Adaptierung ihrer Methoden und Theorien an eigene Forschungen. Zuallererst ist es jedoch eine lesenswerte Einführung in das Studium der verschiedenen aktuellen Disziplinen des kultursoziologischen und kulturwissenschaftlichen Feldes mit immer neuen Ansätzen für interdisziplinäre Forschungen.«
Peter Dahms, TanzInfo-Berlin.de, 14.01.2013

Studierende und Lehrende der Kulturwissenschaft, Soziologie, Medienwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft und Wissenschaftsforschung

Print 25,80 €

09/2012, 312 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-2194-5

Artikel-Nr.: 2194

-2194-5: Moebius (Hg.), Kultur.

Eine Einführung

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 22,99 €

PDF-Download, 2,84 MB
03/2014, 312 Seiten
ISBN 978-3-8394-2194-9

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Das Design der Gesellschaft Stephan Moebius, Sophia Prinz (Hg.)
Das Design der Gesellschaft
Kultur Stephan Moebius
Kultur
Kunst im Kulturkampf Lutz Hieber, Stephan Moebius,...
Kunst im Kulturkampf

Weitere Titel zum Thema

Kultur, Gesellschaft

Weitere Titel aus der Reihe

Edition Kulturwissenschaft