Mathias Wagner / Kamila Fialkowska / Maria Piechowska / Wojciech Lukowski

Deutsches Waschpulver und polnische Wirtschaft

Die Lebenswelt polnischer Saisonarbeiter. Ethnographische Beobachtungen

Ausgerüstet mit Tütensuppen und Schmerzmitteln begeben sich Jahr für Jahr polnische Erntehelfer nach Deutschland. Welche Beweggründe sie veranlassen und wie sie ihren Arbeitsalltag organisieren, ist in Deutschland kaum bekannt.
Dieses Buch dokumentiert eine ethnografische Forschung, in der polnische und deutsche Wissenschaftler die Lebenswelt der Saisonarbeiter untersuchten. Als teilnehmende Beobachter arbeiteten sie mit Erntehelfern auf deutschen Höfen und befragten Angehörige, Lehrer und Schüler in Polen zu den Auswirkungen der Arbeitsmigration. Erstmals werden auch die Ansichten der Einwohner einer deutschen Gemeinde über polnische Erntehelfer wiedergegeben.


 

Mathias Wagner (Dr. phil.) ist Soziologe an der Universität Bielefeld.
Kamila Fialkowska (MA), KAAD-Stipendiatin, Migrationsforscherin, ist Doktorandin an der Universität Warschau.
Maria Piechowska (MA), Kulturanthropologin, ist Doktorandin an der Universität Warschau.
Wojciech Lukowski (Prof. Dr.), Politologe, lehrt und forscht an der Universität Warschau.

Homepage:
Wagner

»Das Werk eignet sich insbesondere für Forscher, die an der Ausprägung deutsch-polnischer Stereotype im Alltag und an der soziologischen Forschung der Arbeitsmigration interessiert sind.«
Dagmara Dudek, Polenstudien Interdisziplinär, 11.06.2015
»Das Werk eignet sich insbesondere für Forscher, die an der Ausprägung deutsch-polnischer Stereotype im Alltag und an der soziologischen Forschung der Arbeitsmigration interessiert sind.«
Dagmara Dudek, Polenstudien Interdisziplinär, 11.06.2015
»Die Stärken dieser Veröffentlichung liegen [...] in ihrer Multiperspektivität.«
Judith Schmidt, Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde, 59 (2014)
»Die Stärken dieser Veröffentlichung liegen [...] in ihrer Multiperspektivität.«
Judith Schmidt, Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde, 59 (2014)
»Mit ihrer Studie gelingt es den Wissenschaftlern ein bislang wenig beleuchtetes Untersuchungsfeld zu betrachten. Die interdisziplinär angelegte Untersuchung erlaubt einen tiefgehenden Einblick in Hintergründe, Alltagswelt und Auswirkungen zeitgenössischer europäischer Arbeitsmigration. Die damit zusammenhängenden Problematiken werden differenziert betrachtet und reflektieren multiperspektivisch eine sogenannte ›Kultur der Migration‹.«
Felicitas Söhner, https://www.pol-int.org, 08.07.2014
»Mit ihrer Studie gelingt es den Wissenschaftlern ein bislang wenig beleuchtetes Untersuchungsfeld zu betrachten. Die interdisziplinär angelegte Untersuchung erlaubt einen tiefgehenden Einblick in Hintergründe, Alltagswelt und Auswirkungen zeitgenössischer europäischer Arbeitsmigration. Die damit zusammenhängenden Problematiken werden differenziert betrachtet und reflektieren multiperspektivisch eine sogenannte ›Kultur der Migration‹.«
Felicitas Söhner, https://www.pol-int.org, 08.07.2014
Besprochen in:

www.via-bund.de, 28.01.2014
https://www.pol-int.org, 08.07.2014, Felicitas Söhner
Besprochen in:

www.via-bund.de, 28.01.2014
https://www.pol-int.org, 08.07.2014, Felicitas Söhner

Soziologie, Europäische Ethnologie, Migrationsforschung sowie die interessierte Öffentlichkeit

Print 29,99 €

11/2013, 254 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-2333-8

Artikel-Nr.: 2333

-2333-8: Wagner et al., Dt. Waschpulver und polnische

Die Lebenswelt polnischer Saisonarbeiter. Ethnographische Beobachtungen

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
Staffelpreise
Menge Stückpreis
bis beliebig 29,99 €*
bis beliebig 29,99 €*
 
 
 

E-Book 26,99 €

PDF-Download, 8,79 MB
03/2014, 254 Seiten
ISBN 978-3-8394-2333-2

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Die Schmugglergesellschaft Mathias Wagner
Die Schmugglergesellschaft

Weitere Titel zum Thema

Migration, Arbeit

Weitere Titel aus der Reihe

Kultur und soziale Praxis