Frédéric Döhl / Daniel Martin Feige (Hg.)

Musik und Narration

Philosophische und musikästhetische Perspektiven

Kann Musik erzählen? Inwieweit ist Musik ein narratives Medium? Oder ist ein solches Erzählen, wenn wir Derartiges über bestimmte musikalische Werke und Ereignisse sagen, eine Leistung von etwas, das selbst nicht Teil der Musik ist – z.B. eines Textes, einer dramatischen Kontextualisierung, einer Bildlichkeit oder einer Referenz, beispielsweise durch einen Verweis im Titel?
Die Beiträge des Bandes widmen sich diesen Fragen in interdisziplinärer Perspektive und leisten damit nicht nur einen Beitrag zur Musikästhetik, sondern befördern zugleich den Dialog von Philosophie und Musikwissenschaft.







 

Frédéric Döhl (PD Dr. phil., Ass. iur.), Musikwissenschaftler und Jurist, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musik und Musikwissenschaft der Technischen Universität Dortmund.
Daniel Martin Feige (Prof. Dr. phil.) ist Juniorprofessor für Philosophie und Ästhetik unter besonderer Berücksichtigung des Designs an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

»Einer ganzen Reihe scharfsinniger Aufsätze ist es zu verdanken, dass die Messlatte für das reflexive Niveau des Bandes sehr hoch liegt.«
Stefan Drees, Neue Zeitschrift für Musik, 3 (2016)

Philosophie, Musikwissenschaft

Print 34,99 €

11/2015, 350 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-2730-5

Artikel-Nr.: 2730

-2730-: Döhl/Feige (Hg.), Musik und Narration

Philosophische und musikästhetische Perspektiven

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 34,99 €

PDF-Download, 3,80 MB
11/2015, 350 Seiten
ISBN 978-3-8394-2730-9

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Kunst und Handlung Daniel Martin Feige, Judith Siegmund...
Kunst und Handlung
Prekäre Genres Hanno Berger, Frédéric...
Prekäre Genres
Zitieren, appropriieren, sampeln Frédéric Döhl,...
Zitieren, appropriieren, sampeln

Weitere Titel zum Thema

Musik, Ästhetik

Weitere Titel aus der Reihe

Musik und Klangkultur