Marion Schulze

Hardcore & Gender

Soziologische Einblicke in eine globale Subkultur

Obwohl »Subkulturen« seit den 1940ern Jahren intensiv erforscht werden, wissen wir immer noch wenig über die Geschlechterarrangements in diesen Welten. Wie wird dort Geschlecht organisiert und verhandelt?
Marion Schulze geht dieser Frage am Beispiel von Hardcore(-punk) nach und greift hierzu auf die Ergebnisse einer siebenjährigen, multi-situierten und partizipierenden Feldforschung zurück. Zudem zeigt sie auf, welcher theoretischen und analytischen Werkzeuge es bedarf, um Geschlecht in Subkulturen angemessen zu untersuchen, und entwickelt hierzu einen theoretischen Rahmen für nachfolgende Forschungen.


 

Marion Schulze, Soziologin, ist Oberassistentin für Geschlechterforschung an der Universität Neuchâtel, Schweiz.

Homepage:
Uni Neuchâtel

»Im Laufe der Jahre hat es nun schon einige wissenschaftliche Abhandlungen über Hardcore oder Punk gegeben. Diese hier [...] gehört sicherlich zu den besten.«
Jana Tölva, TRUST, 175/06 (2015)
»Frau Schulte hat sieben Jahre geforscht. Ihr Buch setzt uns knallhart der Wirklichkeit aus, sie erhellt jeden Winkel und untersucht Geschlecht in Subkulturen auf eine überraschend unterhaltsame Weise.«
www.weltexpress.de, 22.10.2015
Besprochen in:

GMK-Newsletter, 11 (2015)

Soziologie, Anthropologie/Ethnologie, Geschlechterforschung sowie die interessierte Öffentlichkeit

Print 34,99 €

08/2015, 412 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-2732-9

Artikel-Nr.: 2732

-2732-9: Schulze, Hardcore & Gender

Soziologische Einblicke in eine globale Subkultur

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 34,99 €

PDF-Download, 15,15 MB
08/2015, 412 Seiten
ISBN 978-3-8394-2732-3

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Popkultur, Musik, Geschlecht

Weitere Titel aus der Reihe

Kultur und soziale Praxis