Auszeichnung:
Die dem Buch zugrunde liegende Arbeit ist mit dem Förderpreis für den wissenschaftlichen Nachwuchs des Freundeskreises Trier Universität e.V. ausgezeichnet worden.



Stephan Schwingeler

Kunstwerk Computerspiel – Digitale Spiele als künstlerisches Material

Eine bildwissenschaftliche und medientheoretische Analyse

Mit »Kunstwerk Computerspiel« liegt die erste fundierte kunstwissenschaftliche Untersuchung der Gattung Computerspiel vor. Stephan Schwingeler untersucht die medialen Eigenschaften digitaler Spiele grundsätzlich und beleuchtet ihre Verbindung zur Kunst anhand von auf den Spielen basierenden Kunstwerken. Er geht den verschiedenen Ansatzpunkten nach, mit denen meist kommerzielle Computerspiele durch einen modifizierenden Eingriff als künstlerisches Material genutzt werden. Durch die Analyse der Kunstwerke unter medientheoretischen und bildwissenschaftlichen Gesichtspunkten zeigt sich das Potenzial des Computerspiels, Kunstwerke hervorzubringen.
Mit einem Vorwort von Peter Weibel.


 

Stephan Schwingeler (Dr. phil.) arbeitet als Kurator, Wissenschaftler und Dozent. Er leitet das GameLab der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe im Fachbereich Medienkunst. Als Kurator ist er u.a. verantwortlich für die Dauerausstellung »ZKM_Gameplay« im ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe.

Homepage:
www.stephanschwingeler.de

»Dem Leiter des GameLab der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe ist mit seiner Publikation unzweifelhaft ein Standardwerk zum Thema gelungen.«
Rowena Fuß, Portal Kunstgeschichte, 09.06.2015
»Die Arbeit besticht einerseits durch ihren immens hohen Informationsgehalt, sowohl hinsichtlich ihres Untersuchungsgegenstandes als auch in Bezug auf die historische Entwicklung von Computerspielen, und andererseits durch eine klare, leicht verständliche Sprache.
Eine erfrischende, originelle Arbeit und ein zweifelsfrei wichtiger Beitrag für die Zukunft der noch jungen Computerspielforschung.« Rashid Ben Dhiab, Litlog, 17.03.2015
Besprochen in:

c't, 23 (2014), Beate Barrein
GMK-Newsletter, 10 (2014)

Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Game Studies, Ludologie, Medienwissenschaft, Bildwissenschaft, Medientheorie, Kulturwissenschaften

Print 34,99 €

09/2014, 376 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-8376-2824-1

Artikel-Nr.: 2824

-2824-1: Schwingeler, Kunstwerk Computerspiel

Eine bildwissenschaftliche und medientheoretische Analyse

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 34,99 €

PDF-Download, 8,90 MB
09/2014, 376 Seiten
ISBN 978-3-8394-2824-5

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Medien, Kunst

Weitere Titel aus der Reihe

Image