Interview

... mit Tommi Mendel

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?
Das Buch versteht sich zusammen mit dem ethnographischen Film als ein sich komplettierendes... >>>
... mit Tommi Mendel

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?
Das Buch versteht sich zusammen mit dem ethnographischen Film als ein sich komplettierendes Gesamtprodukt, das die vorgefundenen Gegebenheiten auf Pilger- und Backpackingreisen mit verschiedenen Medien wahrheitsgetreu nachzuzeichnen sucht. Dabei kann jedes Kapitel für sich gelesen oder nur der Film visioniert werden.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?
Pilgerreisen werden nicht per se dem religiösen und Backpackingreisen nicht vorbehaltlos dem säkularen Bereich zugeordnet. Die vermeintlichen Klischees werden aufgebrochen und generieren Fragen nach der Bedeutung von Religion im 21. Jahrhundert.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?
Das Projekt COMMON ROADS leistet einen erheblichen Beitrag zur Pilger- und Reiseforschung – Themengebiete, die sowohl für die Religionswissenschaft wie auch für die Visuelle Anthropologie noch wenig berührt sind. Der Film COMMON ROADS wurde bereits an zahlreichen internationalen ethnographischen Filmfestivals gezeigt und diskutiert.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?
Mit Homer, Matsuo Basho und Jack Kerouac.

5. Ihr Buch in einem Satz:
Die lebenslange Suche als anthropologische Grundkonstante zeigt sich unmissverständlich in Pilger- und Backpackingreisen. <<<


Tommi Mendel

Common Roads – Pilgern und Backpacking im 21. Jahrhundert

Buch und DVD

Pilgern und Backpacking sind heute unter jungen Leuten äußerst populär. Der Religionswissenschaftler, Ethnologe und Filmemacher Tommi Mendel bricht in »Common Roads« mit den gängigen Klischees von frommen Pilgern und abenteuerlustigen Globetrottern. Auf dem spanischen Jakobsweg und auf den Backpacker-Pfaden durch Thailand, Kambodscha und Laos begleitete er je eine junge Frau mit der Kamera und hat über einen Zeitraum von drei Jahren ihre Vorstellungen und Hoffnungen, ihre Begegnungen und Erlebnisse sowie die daraus resultierenden persönlichen Erkenntnisse aufgezeichnet und ausgewertet. »Common Roads« zeigt erstaunliche Parallelen zwischen den gemeinhin als unterschiedlich aufgefassten Reisearten und ist gleichzeitig ein Spiegelbild unserer heutigen Gesellschaft.


 
Autorenbild Mendel, Tommi

Tommi Mendel ist ein Schweizer Religionswissenschaftler und Ethnologe mit dem Spezialgebiet der Visuellen Anthropologie. Er ist Autor u.a. der ethnographischen Dokumentarfilme »Arukihenro«, »Bunong Guu Oh« und »Common Roads«.

Homepage:
Tommi Mendel: www.tigertoda.ch

Religionswissenschaft, Ethnologie, Soziologie, Kulturwissenschaft, Tourismus, Visuelle Anthropologie sowie die interessierte Öffentlichkeit

Print 24,99 €

07/2015, 152 Seiten, kart., mit DVD
ISBN 978-3-8376-3019-0

Artikel-Nr.: 3019

-3019-0: Mendel, Common Roads

Buch und DVD

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

Weitere Titel zum Thema

Religion

Weitere Titel aus der Reihe

Religionswissenschaft