Dietmar Hüser (Hg.)

Populärkultur transnational

Lesen, Hören, Sehen, Erleben im Europa der langen 1960er Jahre

Für die zeitgeschichtliche Analyse populärkultureller Phänomene wird ein Mehrwert transnationaler Perspektiven gern behauptet, aber selten empirisch eingelöst.
Dieser Band versammelt hingegen Fallstudien, die ausnahmslos mehrere Länder betrachten und konsequent vergleichs-, transfer- und verflechtungsgeschichtlich angelegt sind. Sie fokussieren Musik und Film, Fernsehen und Radio, Zeitschriften und Comics, Jugendkultur und Mode. Das Erkenntnisinteresse richtet sich nicht nur auf den Abgleich von Amerikanisierungs- und Europäisierungstrends in den langen 1960er Jahren, sondern auch auf die Relevanz transnationaler Populärkultur für gesellschaftliche und politisch-kulturelle Wandlungsprozesse.


 

Dietmar Hüser, von 2004 bis 2013 Professor für Westeuropäische Geschichte an der Universität Kassel, hat seitdem den Lehrstuhl für Europäische Zeitgeschichte an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken inne und leitet seit 2017 das dortige Frankreichzentrum.

Homepage:
Dietmar Hüser: Uni Saarland

Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, European Studies, American Studies, Cultural Studies

Print 34,99 €

10/2017, 360 Seiten,  
ISBN 978-3-8376-3133-3

Artikel-Nr.: 3133

-3133-3: Hüser, Populärkultur transnational

Lesen, Hören, Sehen, Erleben im Europa der langen 1960er Jahre

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 34,99 €

PDF-Download, 20,14 MB
10/2017, 360 Seiten
ISBN 978-3-8394-3133-7

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Populärkultur und deutsch-französische Mittler / Culture de masse et médiateurs franco-allemands Dietmar Hüser, Ulrich Pfeil (Hg.)
Populärkultur und deutsch-französische Mittler / Culture de masse et médiateurs franco-allemands

Weitere Titel zum Thema

Popkultur, Kulturgeschichte

Weitere Titel aus der Reihe

Histoire