Autoreninterview

... mit Sven Wirth

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?
Die Frage nach tierlicher Agency ist sowohl sozial- und erkenntnistheoretisch als auch ethisch und politisch von Relevanz. Sie kritisiert eine anthropozentrische... >>>
... mit Sven Wirth

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?
Die Frage nach tierlicher Agency ist sowohl sozial- und erkenntnistheoretisch als auch ethisch und politisch von Relevanz. Sie kritisiert eine anthropozentrische Denktradition, in der Handeln, aber auch geschichtsmächtiges Wirken allein den Menschen vorbehalten ist. In den Wissenschaften ist es lange überfällig, nichtmenschliche Tiere als aktive Wesen zu rahmen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?
»Das Handeln der Tiere« bündelt Beiträge aus verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen. Im Versuch, diese in einen transdisziplinären Austausch zu bringen, werden geistes- und sozialwissenschaftliche Theorien mit naturwissenschaftlichen Debatten konfrontiert. Hierdurch wird erstmalig im deutschsprachigen Raum ein breites Spektrum an Ansätzen zur expliziten Analyse tierlicher Agency versammelt.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?
Vielfach wurde an den Human-Animal Studies (HAS) – oftmals zu Recht – kritisiert, dass nichtmenschliche Tiere selbst zu wenig Berücksichtigung in der Theorieproduktion fänden. Unser Sammelband setzt an diesem Punkt an und stellt tierliche Praktiken in den Mittelpunkt. Ich hoffe, wir können mit dem Band eine Debatte auslösen, die über die HAS hinaus klassische Tierbilder in Frage stellt.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?
Mit Santino, einem Steine werfenden Schimpansen aus dem Zoo im schwedischen Gävle, der durch seine geplanten Attacken auf die Zoobesucher/-innen seinen Unmut ausdrückte. Santino hat akademische Debatten über vorausschauende Planung bei nichtmenschlichen Tieren ausgelöst. Mich würde interessieren, was er zur Analyse seiner Steinwürfe als widerständige Agency denkt. Leider sind meine Fähigkeiten zur Kommunikation mit Schimpans/-innen defizitär, sodass diese Unterhaltung kaum zustande kommen wird.

5. Ihr Buch in einem Satz:
Nichtmenschliche Tiere werden als handlungs- und wirkmächtige soziale Wesen analysiert, anstatt sie als lediglich Operationen verrichtend zu rahmen. <<<


Sven Wirth / Anett Laue / Markus Kurth / Katharina Dornenzweig / Leonie Bossert / Karsten Balgar (Hg.)

Das Handeln der Tiere

Tierliche Agency im Fokus der Human-Animal Studies

Dieser transdisziplinäre Sammelband, ein Projekt des »Chimaira – Arbeitskreis für Human-Animal Studies«, widmet sich als erste deutschsprachige Publikation den vielfältigen Fragen nach tierlicher Handlungs- und Wirkungsmacht. Die Human-Animal Studies nehmen sich damit einer Leerstelle in der bisherigen Forschung um das zentrale Konzept der Agency an, welches in den verschiedensten Disziplinen auf der Tagesordnung steht. Dabei kontrovers diskutierte Ansätze jenseits des Anthropozentrismus, wie z.B. die Akteur-Netzwerk-Theorie und der New Materialism, werden erstmalig explizit auf tierliche Akteur_innen fokussiert.


 
Autorenbild Wirth, Sven;Laue, Anett;Kurth, Markus;Dornenzweig, Katharina;Bossert, Leonie;Balgar, Karsten;(Hg.)

Sven Wirth ist Mitglied des »Chimaira – Arbeitskreis für Human-Animal Studies«, der sich der transdisziplinären Erforschung gesellschaftlicher Mensch-Tier-Verhältnisse verschrieben hat.
Anett Laue ist Mitglied des »Chimaira – Arbeitskreis für Human-Animal Studies«, der sich der transdisziplinären Erforschung gesellschaftlicher Mensch-Tier-Verhältnisse verschrieben hat.
Markus Kurth ist Mitglied des »Chimaira – Arbeitskreis für Human-Animal Studies«, der sich der transdisziplinären Erforschung gesellschaftlicher Mensch-Tier-Verhältnisse verschrieben hat.
Katharina Dornenzweig ist Mitglied des »Chimaira – Arbeitskreis für Human-Animal Studies«, der sich der transdisziplinären Erforschung gesellschaftlicher Mensch-Tier-Verhältnisse verschrieben hat.
Leonie Bossert ist Mitglied des »Chimaira – Arbeitskreis für Human-Animal Studies«, der sich der transdisziplinären Erforschung gesellschaftlicher Mensch-Tier-Verhältnisse verschrieben hat.
Karsten Balgar ist Mitglied des »Chimaira – Arbeitskreis für Human-Animal Studies«, der sich der transdisziplinären Erforschung gesellschaftlicher Mensch-Tier-Verhältnisse verschrieben hat.

Homepage:
www.chimaira-ak.org
www.chimaira-ak.org
www.chimaira-ak.org
www.chimaira-ak.org
www.chimaira-ak.org
www.chimaira-ak.org

»Spannend und innovativ.«
Markus Krzoska, www.sehepunkte.de, 17/3 (2017)
»Dem Sammelband ist es gelungen, theoretische Werkzeuge für eine Blickerweiterung bestehender posthumanistischer Konzepte auf Tiere zusammenzuführen. Die Beiträge spannen – auf der theoretischen Ebene gut informiert – einen Bogen von der Genese klassischer Agency-Begriffe bis hin zu gegenwärtig geführten theoretischen Debatten eines breiten Spektrums an Agency-Formen.«
Sandra Eckardt, H-Soz-u-Kult, 29.11.2016
»Obwohl hier [...] keine einheitliche Antwort auf die Frage nach tierlicher Agency geliefert wird, stößt dieser Sammelband eine interessante Debatte an.«
Alina Omerbasic, TIERethik, 12/1 (2016)
»Eine lesenswerte Zusammenstellung von sehr interessanten und kenntnisreichen Aufsätzen von jüngeren und etablierten Autorinnen und Autoren, die in jede gut sortierte Bibliothek zu Mensch-Tier-Beziehungen gehört.«
Gesine Krüger, Neue Politische Literatur, 1 (2016)
»Erstmals [wird] eine Forschungslücke geschlossen, zu deren Gegenstand noch viel zu sagen sein wird.«
Kochen ohne Knochen, 61 (2016)
Besprochen in:
www.fellbeisser.de, 19.01.2016
Schattenblick, 30.10.2016
Bündnis Mensch & Tier, 11 (2016)

Human-Animal Studies, Soziologie, Politikwissenschaft, Gender Studies, Kulturwissenschaften, Philosophie, Zoologie, Anthropologie, Ethologie sowie Interessenten und Praktiker_innen aus dem Bereich Tierschutz, -rechte und -befreiung

Print 29,99 €

12/2015, 272 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-3226-2

Artikel-Nr.: 3226

-3226-2: Wirth et al. (Hg.), Das Handeln der Tiere

Tierliche Agency im Fokus der Human-Animal Studies

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 26,99 €

PDF-Download, 12,70 MB
12/2015, 272 Seiten
ISBN 978-3-8394-3226-6

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Sozialität, Mensch, Tier

Weitere Titel aus der Reihe

Human-Animal Studies