Sybille Bauriedl (Hg.)

Wörterbuch Klimadebatte

Grünes Wachstum, Nullemission, Energiewende, ökologische Modernisierung. Die Klimadebatte hat ihr eigenes Vokabular hervorgebracht, dessen Begriffe eine strukturkonservative Agenda transportieren: Mit marktbasierten Klimaschutzinstrumenten, grüner Technologie und globalem Management sollen die lebenswichtigen Funktionen der Atmosphäre bewahrt und gleichzeitig ungebremstes Wachstum ermöglicht werden. Dieses Ideal der Industriegesellschaften hat jedoch den Klimawandel verursacht und wird nun zu dessen Lösung umgedeutet.
Im »Wörterbuch Klimadebatte« analysieren Expert_innen aus Sozial-, Politik- und Kulturwissenschaften über 40 Schlüsselbegriffe des Klimadiskurses, die diese Utopie plausibel und alternativlos erscheinen lassen, und zeigen notwendige Perspektiven jenseits einer neoliberalen Klimapolitik.


 
Autorenbild Bauriedl, Sybille;(Hg.)

Sybille Bauriedl ist am Geographischen Institut der Universität Bonn tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Umwelt- und Klimapolitik in Europa und Afrika, Gentrifizierung europäischer Metropolen sowie Geschlechterforschung.

Homepage:
Sybille Bauriedl
Blog zum Wörterbuch Klimadebatte

»Das Format, relevante Themenfelder, die zukünftig weiter zu diskutieren sind, sichtbar und lesbar zu machen, wird sich als nützlich für diejenigen erweisen, die sich den Problemen des Klimawandels in der angeführten Weise stellen wollen, besonders vor dem Hintergrund einer kaum mehr zu überschauenden Informations- und Titelflut. Kein aktueller Vergleichstitel. Unbedingt empfehlenswert.«
Helga Lüdtke, ekz, 12 (2016)
»Kluges und streitbares Buch.«
Sebastian Jutzi, natur, 3 (2016)
»Wie in vielen anderen Diskursen um Humanität, Menschlichkeit, Solidarität und Empathie kommt es auch bei den Auseinandersetzungen um eine fach-, sachgerechte und humane Klimapolitik darauf an, nicht nach allzu vereinfachenden Ja-Nein-Lösungen Ausschau zu halten, sondern ganzheitliches Denken und Handeln zu üben und im alltäglichen und gesellschaftlichen Diskurs zu praktizieren. Deshalb sollte das Wörterbuch Klimadebatte gute Dienste leisten.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 29.12.2015
»Weit mehr als ein Nachschlagewerk. Empfehlenswert für alle, die die Vokabeln in der Klimadebatte nicht nur verstehen, sondern auch kritisch hinterfragen wollen.«
Claudia Plaß, www.ndr.de, 10.12.2015
Besprochen in:

Robin Wood Magazin, 127 (2015)
Bayern 2 (Radio), 27.11.2015
Klimaretter.info, 01.12.2015
www.ndr.de, 10.12.2015, Claudia Plaß
taz, 30.01.2016, Annette Jensen
enorm, 1 (2016)
Rundbrief Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit, 1 (2016)

Klimaforschung, Umweltwissenschaften, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie die interessierte Öffentlichkeit

Print 29,99 €

11/2015, 332 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-3238-5

Artikel-Nr.: 3238

-3238-5: Bauriedl (Hg.), Wörterbuch Klimadebatte

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
Staffelpreise
Menge Stückpreis
bis beliebig 29,99 €*
bis beliebig 29,99 €*
 
 
 

E-Book 26,99 €

PDF-Download, 3,00 MB
11/2015, 332 Seiten
ISBN 978-3-8394-3238-9

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Zeitdiagnose, Politik, Natur

Weitere Titel aus der Reihe

Edition Kulturwissenschaft