Medium Drohne

Die Praxistheorie fliegender Kameras

Drohnen und ihre medial-visuelle Nutzung werden zunehmend populärer – längst haben sie unsere Medienpraktiken und -imaginationen erfasst. Entgegen der bisherigen Reduktion auf ballistische Bildwelten bringen Drohnenbilder auch die emergente Logik einer digitalen Umwelt zum Vorschein, die sich durch eine ubiquitäre, mobile und vernetzte Handlungsmacht der Datenerfassung auszeichnet. Drohnen stehen heute nicht nur für die rasante sensorische Durchdringung von Raum und Zeit, sondern auch für neue mediale Formen situierter Entscheidungsfindung. Der Band stellt sich dem Phänomen aus medientheoretischer und techniksoziologischer Perspektive und zeigt: Erstmals rückt nun in den bildlichen Fokus, wie die situierten mobilen Dinge uns sehen – und nicht allein, wie wir die Dinge sehen.

19,99 € *

2019-04-27, ca. 150 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3518-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. April 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Hendrik Bender

Hendrik Bender, Universität Siegen, Deutschland

Tristan Thielmann

Tristan Thielmann, Universität Siegen, Deutschland

Buchtitel
Medium Drohne Die Praxistheorie fliegender Kameras
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 150
Ausstattung
kart., zahlr. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-3518-8
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD ABA
BISAC-Code
SOC052000 ART009000
THEMA-Code
JBCT1 ABA
Erscheinungsdatum
2019-04-27
Auflage
1
Themen
Medien, Technik, Internet, Bild
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Soziologie sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Praxistheorie, Drohnen, Medien, Fliegende Kameras, Operative Bildlichkeit, Kooperation, Distributed Sensing, Drohnenbilder, Bildwelten, Medienpraktiken, Digitale Umwelt, Handlungsmacht Big Data, Bild, Internet, Digitale Medien, Bildwissenschaft, Medientheorie, Techniksoziologie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung