Interview

... mit den Herausgebern

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?
Kulturtourismus ist erst seit den 1990er Jahren überhaupt ein Thema, sowohl im Tourismus wie auch im Kulturmanagement. Die Diskussion über Potenziale... >>>
... mit den Herausgebern

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?
Kulturtourismus ist erst seit den 1990er Jahren überhaupt ein Thema, sowohl im Tourismus wie auch im Kulturmanagement. Die Diskussion über Potenziale dieses Marktsegments kreist dabei beharrlich um
Angebote der klassischen Hochkultur, allen voran museale Einrichtungen und baukulturelle Sehenswürdigkeiten. Doch die Erscheinungsformen des Kulturtourismus sind dem klassischen Kulturbetrieb längst entwachsen und der Kulturtourist von heute ist keineswegs mehr nur einem kleinen, elitären Zirkel von Bildungsreisenden zuzuordnen. Scharen von Heavy Metal-Anhängern, die zu einem Musikerlebnis der besonderen Art auf ein Kreuzfahrtschiff pilgern, mögen im weitesten Sinne ein Beispiel für diese Entwicklung abgeben. Kultur ist somit ein Wirtschaftsfaktor für kommerzielle Tourismusanbieter. Geschickt aufbereitet: ein strategisch erfolgreiches Tool.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?
Aus der Perspektive der Touristiker wird gefragt, welche neuen kulturellen Angebote Interesse bei den Kunden von heute und morgen finden, um das Reiseerlebnis aufzuwerten. Aus Sicht der Kulturanbieter ist die Fragestellung interessant, ob und wie die – im Kultururlaub häufig neu gewonnenen Besucher – dauerhaft und auch zuhause für die örtlichen Kulturangebote interessiert und gebunden werden können.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?
Kulturpublikum zu finden und erfolgreich zu binden ist eine der zentralen Herausforderungen für den Kulturbetrieb. Insbesondere müssen neue Strategien entwickelt werden, um Zielgruppen jenseits des Bildungsbürgertums erreichen zu können. Vielleicht realisiert sich gerade im Kulturtourismus – weil er auch Angebote jenseits der klassischen Hochkultur bereithält – die Einlösung der Forderung nach einer ›Kultur für alle‹.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?
Mit Kulturpolitikern und Kulturschaffenden, die ›Kultur‹ nach wie vor auf die Angebote der klassischen Hochkultur reduzieren.

5. Ihr Buch in einem Satz:
Welche neuen kulturtouristischen Angebote können auf der Basis eines erweiterten Kulturbegriffs für ganz neue Zielgruppen entwickelt und vermittelt werden. <<<


Armin Klein / Yvonne Pröbstle / Thomas Schmidt-Ott (Hg.)

Kulturtourismus für alle?

Neue Strategien für einen Wachstumsmarkt

Der Kulturtourismus ist im Wandel. Mit Angeboten abseits des klassischen Kulturbetriebs versuchen Veranstalter, auf sich verändernde Bedürfnisse von Reisenden zu reagieren. Doch gelingt es tatsächlich, Personenkreise jenseits des traditionellen Kulturpublikums zu erreichen? Und besteht am Ende gar die Aussicht auf einen Transfer zurück in den Kulturbetrieb?
Dieser Band nimmt bisher in der Diskussion vernachlässigte Erscheinungsformen des Kulturtourismus in den Blick, die sich einer typischen Klassifizierung mittels Sparten und Institutionen entziehen.
Ein erhellender Beitrag zur Debatte um die Herausforderungen des Kulturtourismus.


 
Autorenbild Klein, Armin;Pröbstle, Yvonne;Schmidt-Ott, Thomas;(Hg.)

Armin Klein (Dr. phil.) ist Professor für Kulturmanagement und Kulturwissenschaften am Institut für Kulturmanagement der PH Ludwigsburg. Er arbeitet seit vielen Jahren als Reiseleiter für Kulturreisen und hält kulturwissenschaftliche Vorträge auf Kreuzfahrtschiffen.
Yvonne Pröbstle (Dr. phil.) ist Geschäftsführerin der Agentur Kulturgold in Stuttgart. Zu Ihren Arbeitsschwerpunkten zählen Kultur und Tourismus und Besucherforschung.
Thomas Schmidt-Ott (Dr. phil.) war Chefmanager des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin sowie der Klangkörper des Bayerischen Rundfunks. Er verantwortet das Kultur- und Unterhaltungsprogramm der TUI Cruises Flotte.

Homepage:
Armin Klein: www.kulturmanagement-armin-klein.com
Yvonne Pröbstle: www.agentur-kulturgold.de
Thomas Schmidt-Ott: www.tuicruises.com

Kulturmanagement, Tourismusmanagement, Kulturwissenschaft, Tourismuswissenschaft sowie Praktiker_innen aus dem Bereich Kulturtourismus

Print 29,99 €

08/2017, 352 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-3528-7

Artikel-Nr.: 3528

-3528-7: Klein et al. (Hg.), Kulturtourismus für alle?

Neue Strategien für einen Wachstumsmarkt

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 26,99 €

PDF-Download, 3,03 MB
08/2017, 352 Seiten
ISBN 978-3-8394-3528-1

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Kulturmanagement, Raum

Weitere Titel aus der Reihe

Kultur- und Museumsmanagement