Werner Fitzner (Hg.)

Kunst und Fremderfahrung

Verfremdungen, Affekte, Entdeckungen

Mit Kunst gehen oft spezifische Fremdheitserfahrungen einher. Nach einer verbreiteten Auffassung entstehe und wirke Kunst etwa durch Verfremdungen von Hergebrachtem; manch progressive Kunst führe zu Affekten des Befremdens. Allerdings wurden die vielfältigen Verknüpfungen von Kunst und Fremdheit bislang kaum eingehender untersucht.
Die kunstphilosophischen und -wissenschaftlichen Aufsätze thematisieren die eigentümlichen Zusammenhänge von Kunst und Fremderfahrung – vornehmlich, aber nicht ausschließlich mit Bezug zur bildenden Kunst – und rufen dazu auf, den Themenkomplex (neu) zu verhandeln.


 

Werner Fitzner (Dr. phil.), geb. 1982, lehrt Kulturphilosophie und Ästhetik an der Universität Greifswald.

Besprochen in:

http://content-select.com. 06.10.2015

Philosophie, Ästhetik, Kunstphilosophie, Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft

Print 34,99 €

09/2016, 260 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-8376-3598-0

Artikel-Nr.: 3598

-3598-0: Fitzner (Hg.), Kunst und Fremderfahrung

Verfremdungen, Affekte, Entdeckungen

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 34,99 €

PDF-Download, 6,00 MB
09/2016, 260 Seiten
ISBN 978-3-8394-3598-4

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Kultur, Kunst, Soziale Ungleichheit

Weitere Titel aus der Reihe

Image