Béatrice Hendrich / Sandra Kurfürst / Anna Malis (Hg.)

Grenzüberschreitend forschen

Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Trans*Syndrome

Was verbirgt sich hinter der oft verwendeten Vorsilbe Trans*? Um diese Frage aus kultur- und sozialwissenschaftlicher Perspektive zu beleuchten, stellen die Beiträge des Bandes aktuelle grenzüberschreitende Praktiken, Konzepte und Austauschbeziehungen vor. Sie zeigen: Gerade für die hier betrachteten Regionen – vom Nahen Osten und Indien über Süd- bis nach Ostasien – haben Trans*Syndrome eine wichtige Bedeutung. Die kulturelle und wirtschaftliche Auseinandersetzung mit dem Rest der Welt führt zu Konflikten in Alltag, Kultur und Politik. Es kommt aber auch zu Prozessen der Übersetzung, Grenzüberschreitung und Verwandlung, was neue Perspektiven und Praktiken hervorbringt.


 
Autorenbild Hendrich, Béatrice;Kurfürst, Sandra;Malis, Anna;(Hg.)

Béatrice Hendrich ist Juniorprofessorin am Orientalischen Seminar der Universität zu Köln.
Sandra Kurfürst ist Juniorprofessorin am Institut für Südasien- und Südostasienstudien der Universität zu Köln.
Anna Malis ist Doktorandin am Ostasiatischen Seminar der Universität zu Köln.

Homepage:
Béatrice Hendrich: Uni Köln
Sandra Kurfürst: Uni Köln
Anna Malis: Uni Köln

Kulturwissenschaften, Regionalwissenschaften, Religionswissenschaften, Ethnologie, Sozialwissenschaften

Print 34,99 €

03/2017, 230 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-8376-3721-2

Artikel-Nr.: 3721

-3721-2: Hendrich et al. (Hg.), Grenzüberschreitend forschen

Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Trans*Syndrome

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 34,99 €

PDF-Download, 5,80 MB
03/2017, 230 Seiten
ISBN 978-3-8394-3721-6

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Globalisierung, Kultur

Weitere Titel aus der Reihe

Edition Kulturwissenschaft