Thomas Kruchem

Am Tropf von Big Food

Wie die Lebensmittelkonzerne den Süden erobern und arme Menschen krank machen

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: Big Food, die multinationale Nahrungsmittelindustrie, ist noch gefährlicher als die Tabak- und Alkoholindustrie. Aggressiv erobern die Konzerne jetzt arme Länder und drängen mangelernährten Müttern und ihren Kindern krankmachendes Junkfood auf – Instantnudeln, Kekse, Chips, überzuckerte Drinks. Die Folge: eine Pandemie der Fettleibigkeit – allein in China starben 2016 1,3 Millionen Menschen an Diabetes. Kein Zweifel: Big Food macht Riesen-Profite auf dem Rücken der Ärmsten. Das muss bekämpft werden – aber wie?
Thomas Kruchem deckt auf, wie Big Food Nothilfe vor seinen Karren spannt und Kritiker mundtot macht; wie die Konzerne UN-Organisationen, Hilfswerke wie Oxfam sowie Wissenschaftler mit Millionen finanzieren. Gegen diese Praktiken von Big Food schlägt er schließlich zehn konkrete politische Maßnahmen vor.


»Thomas Kruchem legt den Finger in offene Wunden. Er hat dort recherchiert, wo die neuen Fronten zwischen Konzernen und Bürgern verlaufen.«
(Biraj Patnaik, Führer der indischen Right-to-Food-Campaign und Chefberater am Obersten Gerichtshof)

»Ein beunruhigendes und aufrüttelndes Buch. Es fordert uns alle auf, den skandalösen Geschäftspraktiken der Nahrungs- und Getränkemultis endlich Einhalt zu gebieten.«
(Thomas Gebauer, Geschäftsführer von medico international e.V., Mitbegründer der »Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen« und Mitempfänger des Friedensnobelpreises 1997)

»Im postfaktischen Zeitalter braucht die kritische Öffentlichkeit dringend solche Bücher.«
(PD Dr. Dr. med. Sabine Gabrysch, stellv. Leiterin des Instituts für Public Health der Universität Heidelberg)


 
Autorenbild Kruchem, Thomas

Thomas Kruchem, geb. 1954, arbeitet als Journalist, Autor, Referent und Consultant vorwiegend zu Fragen der Entwicklungspolitik mit den Schwerpunkten Landwirtschaft, Ernährung und Gesundheit. Er hat für den Rundfunk aus über 60 Ländern berichtet. Seine jüngsten Bücher: »Der große Landraub. Bauern des Südens wehren sich gegen Agrarinvestoren« (2012); »Lebensader Orange River. Wasser und Frieden im Süden Afrikas« (dt./engl., 2012); »Land und Wasser. Von der Verantwortung ausländischer Agrarinvestoren im Süden Afrikas« (dt./engl./port., 2013). Kruchem erhielt viermal den Medienpreis Entwicklungspolitik des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

»Fundiert, aufschlussreich – lesen!«
Buchkultur, 173 (2017)
Besprochen in:
taz, 24./25.6.2017

Ernährungswissenschaft, Medizin, Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften, Praktiker_innen der Entwicklungszusammenarbeit sowie die interessierte Öffentlichkeit

Print 19,99 €

06/2017, 214 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-8376-3965-0

Artikel-Nr.: 3965

-3965-0: Kruchem, Am Tropf von Big Food

Wie die Lebensmittelkonzerne den Süden erobern und arme Menschen krank machen

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 16,99 €

PDF-Download, 6,50 MB
06/2017, 214 Seiten
ISBN 978-3-8394-3965-4

EPUB-Download, 3,10 MB
06/2017
ISBN 978-3-7328-3965-0

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel aus der Reihe

X-Texte