Die Unübersichtlichkeit der Demokratie

Ein Dilemma spätmoderner Politik

Die spätmoderne Politik ist unübersichtlich: Ihre komplizierten Themen, Strukturen und Prozesse stellen sich in einer dichten und schnellen medialen Kommunikation vielfältiger Interessenlagen, Perspektiven und Deutungen dar. Eine überlastete politische Öffentlichkeit, für die das Politische kaum mehr lesbar, schwer zu überblicken und zu beurteilen ist, droht ihre Kontrollfunktion in der Demokratie zu verlieren.

Rames Abdelhamid zeigt, dass Komplexität und Kontingenz – die Quellen der Unübersichtlichkeit – nicht nur als Komplikationen, sondern auch als Voraussetzungen demokratischer Wissensgesellschaften zu verstehen sind. Dabei geht er der Frage nach, wie sich dieses Dilemma auflösen lässt, wenn kein Weg zurück in die Übersichtlichkeit führt.

39,99 € *

2017-08-28, 358 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4008-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Rames Abdelhamid

Rames Abdelhamid, Deutschland

Autor_in(nen)
Rames Abdelhamid
Buchtitel
Die Unübersichtlichkeit der Demokratie Ein Dilemma spätmoderner Politik
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
358
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4008-3
DOI
10.14361/9783839440087
Warengruppe
1733
BIC-Code
JPA JPHV JHB
BISAC-Code
POL010000 POL007000 SOC026000
THEMA-Code
JPA JPHV JHB
Erscheinungsdatum
2017-08-28
Auflage
1
Themen
Politik
Adressaten
Demokratietheorie, Politische Soziologie, Politikwissenschaft
Schlagworte
Unübersichtlichkeit, Komplexität, Kontingenz, Demokratietheorie, Demokratisches Dilemma, Politische Öffentlichkeit, Spätmoderne, Politik, Politische Theorie, Demokratie, Politische Soziologie, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung