»Global Art History«

Transkulturelle Verortungen von Kunst und Kunstwissenschaft

Der kontrovers diskutierte Begriff einer globalen Kunstgeschichte, »Global Art History«, wird in diesem Band zum übergreifenden Thema gemacht.

Die Beiträge international renommierter KunsthistorikerInnen fokussieren jeweils spezifische Regionen und künstlerische Praxen, die in globalen und transkulturellen Zusammenhängen differenziert betrachtet werden. Es geht um Standortbestimmungen, theoretische Fundierungen und methodische Klärungen – und nicht zuletzt darum, wie Kunstgeschichten außerhalb euro-amerikanischer Kontexte gedacht und geschrieben werden.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Vorwort

    Seiten 7 - 10
  4. Foreword

    Seiten 11 - 14
  5. Kunstwissenschaft in globaler Perspektive. Westliche Kunstgeschichtsschreibung und Ansätze inter- bzw. transkultureller Blicke

    Seiten 19 - 28
  6. The West and the Rest? De- und postkoloniale Perspektiven auf Kunst und Kunstgeschichte(n)

    Seiten 29 - 46
  7. Kunstwissenschaft perspektivisch / Universitäre Forschungslandschaft Österreich

    Seiten 47 - 62
  8. Being a 'Global Artist'?: Ekaterina Shapiro-Obermair, Daichi Misawa, Golzar Hazfi and Mara Niang

    Seiten 63 - 76
  9. Alternative, Peripheral or Cosmopolitan? Modernism as a Global Process

    Seiten 79 - 108
  10. Writing the History of Modern Art in the Arab World: Documents, Theories and Realities

    Seiten 109 - 126
  11. Parameters of "Modern" and "Contemporary" Art from the Middle East: An Alternative Art Historical Account

    Seiten 127 - 150
  12. The Intellectual and Artistic Climate of Tolerance at Akbar's Court

    Seiten 151 - 168
  13. What Do You Think What I Am Doing Here? A Transcultural Analysis of Ai Weiwei's "Iconoclastic" Works

    Seiten 169 - 192
  14. Painting the Global History of Art: Hale Woodruff's The Art of the Negro

    Seiten 193 - 216
  15. Afrikanische Kunst in Europa. Kulturelle Aneignung und musealer Umgang am Beispiel der höfischen Kunst aus Benin

    Seiten 217 - 238
  16. Fremdes ausstellen. Künstlerische und kuratorische Konzepte für mehr Gerechtigkeit?! Ein Erfahrungsbericht

    Seiten 239 - 248
  17. Didactics of Liberation? Kunst- und kulturtheoretische Debatten in Lateinamerika

    Seiten 249 - 270
  18. Disparaging Images Turned into Pride. Artistic Strategies of Reversal and Over-Identification in Eastern Europe and the Balkans in a Global Dialogue

    Seiten 271 - 298
  19. Kurzviten der AutorInnen

    Seiten 299 - 304
Mehr
34,99 € *

2017-12-15, 304 Seiten
ISBN: 978-3-8376-4061-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Julia Allerstorfer

Julia Allerstorfer, KU Linz, Österreich

Monika Leisch-Kiesl

Monika Leisch-Kiesl, Katholische Universität Linz, Österreich

Autor_in(nen)
Julia Allerstorfer / Monika Leisch-Kiesl (Hg.)
Buchtitel
»Global Art History« Transkulturelle Verortungen von Kunst und Kunstwissenschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
304
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-4061-8
DOI
Warengruppe
1582
BIC-Code
AC HBG
BISAC-Code
ART015000 HIS037000
THEMA-Code
AGA NHB
Erscheinungsdatum
2017-12-15
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Kulturgeschichte, Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Museologie, Kulturwissenschaft, Soziologie
Schlagworte
Global Art History, Kunstgeschichte, Transkulturalität, Postkolonialismus, Gegenwartskunst, Regionalität, Kulturgeschichte, Kunst, Globalgeschichte, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung