Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland

Problemaufriss – Forschungsstand – Bibliographie

Gegenwärtig findet in Deutschland ein sozialer Umbruch statt: Der Anteil der Migranten an der Bevölkerung ist stark gewachsen und er wird noch weiter wachsen. Die Gesellschaft steht vor der Herausforderung, diese ethnischen Minderheiten zu integrieren. Massenmedien, die sich aufgrund ihrer Ausdifferenzierung ebenfalls in einem Umbruch befinden, spielen bei diesem Integrationsprozess eine wichtige Rolle. Der Band klärt das umstrittene Konzept der Integration durch Massenmedien, gibt einen Überblick über den Forschungsstand und enthält eine auf Vollständigkeit angelegte Bibliographie der wissenschaftlichen Literatur zum Thema Medien und Integration von Migranten.

Open Access

2015-09-27, 546 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0280-1
Dateigröße: 2.71 MB

Weiterempfehlen

Rainer Geißler

Rainer Geißler, Universität Siegen, Deutschland

Horst Pöttker

Horst Pöttker, TU Dortmund, Deutschland

Besprochen in:

AKI-Newsletter, 05.04.2005
PUBLIZISTIK, 6 (2005), Heinz Bonfadelli
BETRIFFT, 2 (2006)
Fernseh-Informationen, 2 (2006), Markus Behmer
eins, 11-12/6 (2006), Bärbel Röben
Autor_in(nen)
Rainer Geißler / Horst Pöttker (Hg.)
Buchtitel
Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland Problemaufriss – Forschungsstand – Bibliographie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
546
ISBN
978-3-8394-0280-1
DOI
10.14361/9783839402801
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000
THEMA-Code
JBCT
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Medien, Migration
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Migrationsforschung, Journalistik
Schlagworte
Ethnische Minderheiten, Integration, Journalismus, Medien, Migration, Mediensoziologie, Interkulturalität, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung