Andreas Reckwitz

Subjekt

(3., unveränderte Auflage 2012)

Die Frage nach dem »Subjekt«, die Analyse der kulturellen Formen, in denen das Individuum zu einem gesellschaftlich zurechenbaren Subjekt wird, hat sich zu einem Brennpunkt aktueller Forschungen in den Kultur- und Sozialwissenschaften entwickelt. Untersuchungen von Subjektivierungsweisen und Subjektivität kreuzen den theoretischen Raum von Poststrukturalismus, Psychoanalyse, Praxeologie, Postkolonialismus und Medientheorie.
Der Band führt in das unübersichtliche und vielversprechende Feld der Subjektanalyse ein und behandelt unter anderem die Ansätze von Michel Foucault, Pierre Bourdieu, Jacques Lacan, Ernesto Laclau und Judith Butler.


 

Andreas Reckwitz (Prof. Dr.), geb. 1970, ist Professor für Kultursoziologie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher zur Sozialtheorie und zur Kulturtheorie der Moderne. Bei transcript ist u.a. der Einführungsband »Subjekt« in der Reihe »Einsichten. Themen der Soziologie« (2008) erschienen.

Homepage:
Andreas Reckwitz: Uni Viadrina

»Als Überblick über die wichtigsten strukturalistischen und poststrukturalistischen Arbeiten zur Subjektanalyse liefert [das Buch] einen ausgezeichneten Einstieg in die Problematik.«
Gerhard Hauck, PERIPHERIE, 118/119 (2010)
»Insgesamt liefert das Buch eine klare Strukturierung des Terrains der Subjektanalyse. Es führt damit im besten Sinne ein, indem es auf wenigen Seiten theoretisch und methodisch komplexe Perspektiven leichtgängig pointiert und exemplarisch zeigt, welche Forschungspraxis über die unterschiedlichen Perspektiven in den Blick kommt. Über weite Strecken des Buches gelingt ein klärender Einblick in derzeit aktuelle Diskurse um Subjektanalysen, der in erstaunlich lesbarer wissenschaftlicher Sprache verfasst ist, ohne diese Lesbarkeit mit der Reduktion von Differenzen bezahlen zu müssen.«
Elisabeth Sattler, Erziehungswissenschaftliche Revue, 7/4 (2008)

Studierende und Lehrende der Soziologie, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Gender Studies und Erziehungswissenschaft

Print 15,80 €

01/2008, 164 Seiten, kart.
ISBN 978-3-89942-570-3

Artikel-Nr.: 570

-570-3: Reckwitz, Subjekt

(3., unveränderte Auflage 2012)

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 13,99 €

PDF-Download, 0,88 MB
07/2015, 164 Seiten
ISBN 978-3-8394-0570-3

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Kreativität und soziale Praxis Andreas Reckwitz
Kreativität und soziale Praxis
Unscharfe Grenzen Andreas Reckwitz
Unscharfe Grenzen

Weitere Titel zum Thema

Gesellschaft, Sozialität

Weitere Titel aus der Reihe

Einsichten