Genetisierung der Zeugung

Eine Diskurs- und Metaphernanalyse reproduktionsgenetischer Zukünfte

Dieser Band fokussiert die Zukunft der Gen- und Reproduktionstechnologien, wie sie sich in befürwortenden biowissenschaftlichen Diskursen findet. Es wird gezeigt, wie an der Jahrtausendwende Gentechnologie und Befruchtungsverfahren diskursiv miteinander verbunden und Gesetze in Frage gestellt werden. Aufgezeigt werden fundamentale Veränderungen in der Begründung reproduktiver Gentechnologie als Standard-Fortpflanzungsmöglichkeit und emanzipatives Instrument. Diese Verschiebungen reichen von der Fürsprache für gleichgeschlechtliche Zeugung bis zu einem genetischen Gesundheitsbegriff. Das Verständnis dieser Verschiebungen ist unerlässlich für Wissenschaft, Medien und vorausschauende Politik.

30,80 € *

2007-02-27, 374 Seiten
ISBN: 978-3-89942-579-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Bettina Bock von Wülfingen

Bettina Bock von Wülfingen, Humboldt University of Berlin, Germany

»Es handelt sich um eine vorzügliche Studie zu der man Bettina Bock von Wülfingen gratulieren kann, um sich zugleich der bedrohlichen Realitätsnähe der von ihr beschriebenen 'performativen Utopien' gewiss zu werden.«
Susanne Benöhr-Laqueur, Freiburger GeschlechterStudien, 21 (2007)
»Interessant ist Bock von Wülfingens Arbeit für all diejenigen, die den Horizont bisheriger Debatten um Reproduktions- und Gentochnologien erweitern möchten.«
Heinz-Jürgen Voß, www.querelles-net.de, 6 (2007)
Buchtitel
Genetisierung der Zeugung Eine Diskurs- und Metaphernanalyse reproduktionsgenetischer Zukünfte
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
374
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-579-6
DOI
10.14361/9783839405796
Warengruppe
1691
BIC-Code
MB JPA MBX
BISAC-Code
MED000000 POL010000 MED051000
THEMA-Code
MB JPA MBX
Erscheinungsdatum
2007-02-27
Auflage
1
Themen
Medizin, Körper, Biopolitik
Adressaten
Wissenschaftstheorie, Medienwissenschaften, Gesundheitswissenschaften/Public Health, Gender Studies, Kulturwissenschaften, Disability Studies
Schlagworte
Genetik, Gesundheit, Wissenschaftstheorie, Reproduktionstechnologien, Gender, Medizin, Körper, Biopolitik, Medizingeschichte, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung