Lars Frers

Einhüllende Materialitäten

Eine Phänomenologie des Wahrnehmens und Handelns an Bahnhöfen und Fährterminals

Ausgangspunkt dieser Studie ist die Materialität der Welt. Durch Videoanalyse und ethnografische Beobachtung wird die gegenständliche, sinnlich erfahrbare Alltagswelt von Bahnhof und Fährterminal erschlossen und damit die Reichweite etablierter sozialwissenschaftlicher Konzepte überprüft. Auf einer phänomenologisch verankerten Grundlage werden neue Begriffe formiert, mit denen die Verschränktheit von Wahrnehmung, Handlungsraum und materiellen Konstellationen analysierbar wird. So eröffnet dieses Buch neue Perspektiven auf die grundlegende Ambivalenz materiell-räumlich-sozialer Ordnungen – auch in Hinblick auf soziale Kontrolle.


 

Lars Frers (Dr. phil.) lehrt Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt und ist Postdoktorand am Graduiertenkolleg »Topologie der Technik«. Seine Forschungsschwerpunke sind Materialität, Raum, soziale Kontrolle und Ethnomethodologie.

»Die Frage nach der Rolle der Materialitäten in der sozialen Welt kann nicht wichtig genug genommen werden. Sich diesem Thema gewidmet zu haben, ist Verdienst des Autors.«
Jürgen Hasse, Geographische Zeitschrift, 95 (2007)
Besprochen in:
www.unkulturolifani.de, 14.09.2008
anton, 18/11 (2010), Christine Neubert

Soziologie, Geographie, Architektur, Stadtplanung, Verkehrswesen

Print 30,80 €

11/2007, 302 Seiten, kart., zahlr. Abb.
ISBN 978-3-89942-806-3

Artikel-Nr.: 806

-806-3: Frers, Einhüllende Mat.

Eine Phänomenologie des Wahrnehmens und Handelns an Bahnhöfen und Fährterminals

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 29,99 €

PDF-Download, 33,36 MB
07/2015, 302 Seiten
ISBN 978-3-8394-0806-3

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Negotiating Urban Conflicts Helmuth Berking, Sybille Frank, Lars...
Negotiating Urban Conflicts

Weitere Titel zum Thema

Sozialität, Raum

Weitere Titel aus der Reihe

Materialitäten