Autoreninterview

... mit Dirk Baecker

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?
Die Welt braucht keine Bücher. Aber wir brauchen Bücher. Und dieses ganz besonders. Denn es... >>>
... mit Dirk Baecker

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?
Die Welt braucht keine Bücher. Aber wir brauchen Bücher. Und dieses ganz besonders. Denn es macht neugierig auf eine Welt, in der die Unverständlichkeit eine konstituierende Rolle spielt.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?
Das Buch beschreibt die Kultur der modernen Gesellschaft konsequent als Reflexionsfigur. Und dies aus der Perspektive einiger der wichtigsten Vertreter des weiten Feldes der Kulturwissenschaften.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?
Die Kulturwissenschaften sind zuweilen zu stolz darauf, sich von den großen, kleinen und mittleren Theorien der Sozialwissenschaften verabschiedet zu haben. Das Buch zeigt, dass die Freude zu früh kam. Ohne Theorie bleibt es in den Kulturwissenschaften beim bloßen Faktensammeln.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?
Mit dem Papst (Stichwort: Relativismus).

5. Ihr Buch in einem Satz:
Wer die Welt verstehen will, muss die Unverständlichkeit pflegen. <<<


Dirk Baecker / Matthias Kettner / Dirk Rustemeyer (Hg.)

Über Kultur

Theorie und Praxis der Kulturreflexion

Der aktuelle Kulturbegriff der Kulturwissenschaften definiert die Situation des Menschen als ein Problem, das in der aktuellen Lage der Gesellschaft nach neuen Formulierungen sucht. Kulturreflexion heißt dann, die Kultur als eine Ressource der Verständigung auf offene Fragen zu verstehen und sie in dieser Form der Weltgesellschaft bei der Suche nach einer neuen Selbstbeschreibung zur Verfügung zu stellen. Die Beiträge zeigen, dass bei der Modernisierung des Kulturbegriffs Rückgriffe auf philosophische Begriffe eine ebenso große Rolle spielen wie Beobachtungen künstlerischer Projekte und Beschreibungen historischer Prozesse.


 

Dirk Baecker (Prof. Dr. rer. soc.) lehrt Kulturtheorie und -analyse an der Zeppelin University in Friedrichshafen.
Matthias Kettner (Prof. Dr. phil.) lehrt Philosophie und Ethik an der Universität Witten/Herdecke.
Dirk Rustemeyer (Prof. Dr. phil.) lehrt Philosophie, pädagogische Theorie und Kultursemiotik an den Universitäten Trier und Witten/Herdecke.

Homepage:
www.uni-wh.de/stufu

Besprochen in:

EthnoScripts, 11/2 (2009), Ulrich Meyer-Hölling

Kulturwissenschaft, Soziologie, Geschichte, Philosophie

Print 25,80 €

10/2008, 278 Seiten, kart.
ISBN 978-3-89942-965-7

Artikel-Nr.: 965

-965-7: Baecker et al. (Hg.), Über Kultur

Theorie und Praxis der Kulturreflexion

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 22,99 €

PDF-Download, 1,88 MB
07/2015, 278 Seiten
ISBN 978-3-8394-0965-7

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel

Wirtschaftssoziologie Dirk Baecker
Wirtschaftssoziologie

Weitere Titel zum Thema

Kultur

Weitere Titel aus der Reihe

Sozialtheorie