Martin Endreß

Vertrauen

Das Phänomen Vertrauen ist in der Soziologie in jüngster Zeit zu erheblicher Prominenz gelangt. Im Anschluss an einige Aspekte zum Thema bei den Klassikern konzentrieren sich aktuelle Untersuchungen insbesondere auf die Analyse von Bedingungen der »Funktionsfähigkeit« moderner Gesellschaften, auf Probleme der Ausbildung von Institutionenvertrauen oder auf das Risiko einseitiger Vorleistungen unter den Bedingungen rationalen Handelns.
Der Band erinnert zunächst knapp an einige klassische Analysen. Sein Schwerpunkt liegt auf der kritischen Diskussion aktueller theoretischer und empirischer Beiträge, die in eine systematische Positionsbestimmung zum Vertrauensphänomen überleitet.


 

Martin Endreß lehrt Soziologie an der Universität Tübingen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Soziologische Theorie, Geschichte der Soziologie, Wissenssoziologie und Politische Soziologie.

»Alles in allem: ein lesenswertes Buch.«
Soziologische Revue, 29 (2006)
»Eein kompetenter, anregender, interessanter Einstieg in die soziologische Behandlung von Vertrauen.«
Mike Steffen Schäfer, Forum Qualitative Sozialforschung
»Insgesamt liefert Endreß einen gelungenen Überlick zum Thema.«
Jan A. Fuhse, Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 4 (2002)

Studierende und Lehrende der Soziologie

Print 10,50 €

03/2002, 110 Seiten, kart.
ISBN 978-3-933127-78-5

Artikel-Nr.: 78

-78-5: Endreß, Vertrauen

 

Lieferzeit in der Regel 3-5 Werktage

 
 
 

E-Book 8,99 €

PDF-Download, 1,11 MB
07/2015, 110 Seiten
ISBN 978-3-8394-0078-4

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.*

Weitere Titel zum Thema

Sozialität

Weitere Titel aus der Reihe

Einsichten