Digitaler Semesterapparat


Aktueller Hinweis!
Wie Sie sicher schon erfahren haben, wird die Nutzung von Buchauszügen z.B in digitalen Semesterapparaten ab 2017 stark eingeschränkt. Hintergrund ist eine neue Vereinbarung zwischen der Kultusministerkonferenz und der VG WORT. Weitere Informationen finden Sie u.a. hier: http://www.boersenverein.de/de/portal/Unirahmenvertrag/1259701
transcript-Titel sind über die Plattform www.digitaler-semesterapparat.de unabhängig vom Beitritt zur Rahmenverordnung zwischen KMK und VG WORT für die auszugsweise Nutzung in Lehrveranstaltungen verfügbar.
Wie Sie Ihre Materialien für digitale Semesterapparate beziehen können, finden Sie im Folgenden erläutert.

Digitaler Semesterapparat und Lizenzierung von Werksauszügen für Lehrveranstaltungen


Online-Service für digitale Semesterapparate an Hochschulen
Auf der verlagsübergreifenden Plattform www.digitaler-semesterapparat.de von Booktex können Hochschulen ab sofort Auszüge aus urheberrechtlich geschützten transcript-Publikationen für die Nutzung in digitalen Semesterapparaten lizenzieren.

Die transcript-Auswahl für den Semesterapparat setzt sich aus Titeln zusammen, die als klassische Einführungs- und Überblicksliteratur auf allen Bildungsleveln für Studium und Lehre von Interesse sind, und aus Titeln, die einen besonderen Wert für aktuelle wissenschaftliche Debatten haben und damit für Studium und Lehre auf fortgeschrittenem Niveau hohe Relevanz aufweisen.

Eine vollständige Liste der verfügbaren transcript-Publikationen finden Sie hier
http://www.digitaler-semesterapparat.de/media/index/publisher:transcript%2BVerlag

Wie funktioniert der digitale Semesterapparat?
Hochschulmitarbeiter wählen aus einem verlagsübergreifenden Angebot digitale Auszüge aus, stellen sie per drag and drop auf Seiten- oder Kapitel-Ebene zu einem Semesterapparat zusammen und lizenzieren sie ohne bürokratischen Aufwand für die Nutzung in ihrer Lehrveranstaltung. Alle bestellten Auszüge werden innerhalb weniger Minuten als PDF bereitgestellt – der Aufwand für Einscannen und OCR-Erfassung entfällt. Die Lizenzgebühr berechnet sich in Abhängigkeit von Buchpreis und genutztem Seitenumfang sowie von Teilnehmerzahl, Nutzungsart und Dauer der Lehrveranstaltung. Die Einschränkungen von § 52a UrhG für den Umfang eines Auszugs (max. 12% bzw. 100 Seiten eines Werkes) gelten hier nicht. Es können auch umfangreichere Auszüge lizenziert sowie Lizenzierungen für Lehrveranstaltungen mit großer Teilnehmerzahl (über Hundert) bestellt werden. Einmal erstellte Semesterapparate werden dauerhaft gespeichert und können – identisch oder abgeändert – später nochmals verwendet werden. Der zusammengestellte Semesterapparat steht den Studierenden auch zur Bestellung eines Print-on-Demand-Exemplares zur Verfügung. Weitere Informationen zur Nutzung und den Konditionen finden Sie unter www.digitaler-semesterapparat.de

Hier finden Sie eine Video-Anleitung:



Rechtlicher Hinweis für Hochschulen
Alle über den digitalen Semesterapparat verfügbaren Titel sind vom gesetzlichen Recht deutscher Hochschulen, Auszüge für Semesterapparate selbst einzuscannen und für die interne Nutzung bereitzustellen (vgl. § 52a UrhG) gemäß Urteil des BGH vom 20.3.2013 ausgenommen.
Zur Lizenzierung von Titeln, die nicht über den digitalen Semesterapparat verfügbar sind, wenden Sie sich bitte an rights@transcript-verlag.de