Editorial

Die Reihe EmotionsKulturen / EmotionCultures versammelt Arbeiten, die sich aktuellen Fragestellungen der Emotionsforschung aus einer innovativen transdisziplinären Perspektive annähern. Im Mittelpunkt stehen vornehmlich empirische Studien aus dem Bereich der Sozial-und Kulturanthropologie, die – in jeweils enger theoretischer und/oder methodischer Verzahnung mit weiteren Disziplinen – Prozesse der sozialen und kulturellen Modellierung von Emotionen und Affekten untersuchen.
Zentrale Themenspektren betreffen die Genese emotionaler Ordnungen in ihrem Wechselspiel mit sozio-kulturellen, historischen und politischen Strukturen. Die Reihe spannt dabei den Bogen... >>>
Die Reihe EmotionsKulturen / EmotionCultures versammelt Arbeiten, die sich aktuellen Fragestellungen der Emotionsforschung aus einer innovativen transdisziplinären Perspektive annähern. Im Mittelpunkt stehen vornehmlich empirische Studien aus dem Bereich der Sozial-und Kulturanthropologie, die – in jeweils enger theoretischer und/oder methodischer Verzahnung mit weiteren Disziplinen – Prozesse der sozialen und kulturellen Modellierung von Emotionen und Affekten untersuchen.
Zentrale Themenspektren betreffen die Genese emotionaler Ordnungen in ihrem Wechselspiel mit sozio-kulturellen, historischen und politischen Strukturen. Die Reihe spannt dabei den Bogen von der Sozialisation von Emotionen in der Kindheit bis zu deren Transformation im Alter und schließt damit auch konfliktive Rekonfigurationen des Emotionalen vor dem Hintergrund veränderlicher Lebensbedingungen mit ein. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den mit Migrations-, Globalisierungs- und Transnationalisierungsprozessen verbundenen emotionalen und affektiven Dynamiken.

The series EmotionCultures is a collection of works centered around current questions raised in interdisciplinary and innovative research on emotions. At the core are empirical studies from Social and Cultural Anthropology that analyze processes of social and cultural modeling of emotions – always in close theoretical as well as methodological connection to various other disciplines.
Key topics concern the generation of emotional codes in interaction with socio-cultural, historical, and political structures. Thus, this series ranges from the socialization of emotions in childhood to their transformation with increasing age. It incorporates reconfigurations of emotions against the backdrop of changing life conditions. Furthermore, a particular focus rests upon the emotional dynamics inherent to processes of migration, globalization, and transnationalization. <<<
   
Ergebnisse: 4
 
NEU
Gerechtigkeitsgefühle

Jonas Bens, Olaf Zenker (Hg.)

Gerechtigkeitsgefühle

Zur affektiven und emotionalen Legitimität von Normen

09/2017 34,99 € *

Wie entstehen und wirken Gerechtigkeitsgefühle im transkulturellen Kontext? Dieser Band versammelt sozial- und kulturanthropologische Perspektiven.

Emotions, Remembering and Feeling Better

Anne-Marie Reynaud

Emotions, Remembering and Feeling Better

Dealing with the Indian Residential Schools Settlement Agreement in Canada

07/2017 39,99 € *

How did Algonquin survivors experience the Indian Residential Schools Settlement Agreement? This book explores remembering, distrust and "keeping busy in the bush" among First Nations in Canada.

Kindheit, Kultur und moralische Emotionen

Gabriel Scheidecker

Kindheit, Kultur und moralische Emotionen

Zur Sozialisation von Furcht und Wut im ländlichen Madagaskar

06/2017 59,99 € *

Wie lernen Kinder einer madagassischen Gemeinschaft ihre Eltern zu fürchten, ihre Wut zu regulieren und sich mit ihren Freunden zu freuen? Ein kulturanthroplogischer Beitrag zur Emotionsforschung.

Coming of Age on the Streets of Java

Thomas Stodulka

Coming of Age on the Streets of Java

Coping with Marginality, Stigma and Illness

01/2017 39,99 € *

This book couples a vivid ethnography of "street children" with theories on emotion, empathy, violence and social interaction in the context of marginality, stigma and illness.

   
Ergebnisse: 4