Editorial

Orte und Weisen des Zu-Sehen-Gebens, Inszenierungen von (Un-)Sichtbarem und die Machteffekte sowohl bewusster wie unbewusster visueller Strukturen - auch im historischen Kontext - bilden das Forschungsfeld der »visuellen Kultur«. Es geht damit auch um die Erzeugung, Re- und Umformulierung von Bedeutungen in den Repräsentationen von Geschlecht, von sozialen und ethnischen Differenzen. Studien zu visuellen Kulturen nehmen Fragestellungen von Cultural, Gender, Queer und Postcolonial Studies auf, und sie führen Diskurse fort, die etwa von avancierten theoretischen Positionen der (feministischen) Kunstwissenschaft, der Wahrnehmungs- und Medientheorie angeregt... >>>
Orte und Weisen des Zu-Sehen-Gebens, Inszenierungen von (Un-)Sichtbarem und die Machteffekte sowohl bewusster wie unbewusster visueller Strukturen - auch im historischen Kontext - bilden das Forschungsfeld der »visuellen Kultur«. Es geht damit auch um die Erzeugung, Re- und Umformulierung von Bedeutungen in den Repräsentationen von Geschlecht, von sozialen und ethnischen Differenzen. Studien zu visuellen Kulturen nehmen Fragestellungen von Cultural, Gender, Queer und Postcolonial Studies auf, und sie führen Diskurse fort, die etwa von avancierten theoretischen Positionen der (feministischen) Kunstwissenschaft, der Wahrnehmungs- und Medientheorie angeregt wurden.
Aus deren Perspektive ist »das Bild« nur ein Element im Gefüge visueller Kulturen, das sich über Verhältnisse räumlicher und visueller Ordnungen, in den besonderen Verknüpfungen von Wort und Bild und in den je spezifischen ästhetischen und materialen Eigenschaften ihrer Medien herstellt. Dieses Gefüge wird als ein Feld gesehen, in das Ordnungen von Gemeinschaften mit ihren jeweiligen Ein- und Ausschlüssen eingeschrieben sind, und innerhalb dessen sich kulturelle Deutungsmacht als Ausdifferenzierung zwischen Zentrum und Peripherie, zwischen Globalisierung, Nationalisierung und Regionalisierung bestimmen lässt.
Die Reihe Studien zur visuellen Kultur bietet wissenschaftlichen Untersuchungen Raum, die sich kritisch und transdisziplinär mit historischen und aktuellen Phänomenen visueller Kulturen auseinandersetzen. Gegenstandsfelder sind High und Low, die Künste und die Populärkultur, traditionelle und neue Medien in ihren Wechselwirkungen - ebenso wie Analysen von Strategien der Sichtbarmachung und Studien zur Visualität.
Publiziert werden herausragende wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten, Monografien und auch Sammelbände.
Die Reihe richtet sich an Kunst-, Medien-, Kulturwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen sowie an Interessierte in angrenzenden Wissenschaftsdizplinen und Institutionen der Kunst- und Kulturvermittlung.

Die Reihe wird herausgegeben von Sigrid Schade und Silke Wenk. <<<
   
Ergebnisse: 23
 
NEU
Soldatenkörper unter Beschuss

Patricia Mühr

Soldatenkörper unter Beschuss

(Trans-)nationale Narrationen und Geschlechterkonstruktionen im US-amerikanischen Kriegsfilm

11/2017 39,99 € *

Über die Mobilisierung von Affekten im körperzentrierten Kriegsfilm ensteht eine transnationale, gegenderte Erzählung.

Heldische Konstruktionen

Kathrin Heinz

Heldische Konstruktionen

Von Wassily Kandinskys Reitern, Rittern und heiligem Georg

12/2015 39,99 € *

Der Band verortet Kandinskys Lieblingsmotiv der Reiter und Ritter im Kontext historischer Männlichkeitsvorstellungen und künstlerischer Identitätspolitiken – und leistet zugleich eine kritische Reflexion kunsthistorischer Erzählmuster.

Nach dem Primitivismus?

Kea Wienand

Nach dem Primitivismus?

Künstlerische Verhandlungen kultureller Differenz in der Bundesrepublik Deutschland, 1960-1990. Eine postkoloniale Relektüre

08/2015 37,99 € *

Eine erste postkoloniale Relektüre von Arbeiten bekannter Künstler/-innen der Bundesrepublik Deutschland aus den 1960er bis 1980er Jahren.

Nicht Frosch – nicht Laborratte: Transmännlichkeiten im Bild

Josch Hoenes

Nicht Frosch – nicht Laborratte: Transmännlichkeiten im Bild

Eine kunst- und kulturwissenschaftliche Analyse visueller Politiken

05/2014 32,99 € *

Eine aufschlussreiche Studie über visuellen Politiken an der Schnittstelle von Kunst und Subkultur und über deren Potenziale, Transsexualität als kulturelles Phänomen neu zu denken.

Street Art-Karrieren

Heike Derwanz

Street Art-Karrieren

Neue Wege in den Kunst- und Designmarkt

09/2013 ab 31,99 € *

Von der Straße in den Kunst- und Designmarkt: Das Buch widmet sich den komplexen Karrieren von Street Artists wie Banksy und Shepard Fairey.

Andere Subjekte

Angelika Bartl

Andere Subjekte

Dokumentarische Medienkunst und die Politik der Rezeption

08/2012 ab 30,99 € *

Ungleichheit in der Kunst: Wie werden Differenzverhältnisse präsentiert und rezipiert? Eine machtkritische Analyse von Videoarbeiten über marginalisierte Personen.

Studien zur visuellen Kultur

Sigrid Schade, Silke Wenk

Studien zur visuellen Kultur

Einführung in ein transdisziplinäres Forschungsfeld

10/2011 ab 20,99 € *

Die erste Einführung in das hierzulande neue Forschungsfeld der Visual Studies! Kunst- und Bildwissenschaften werden um eine kulturwissenschaftliche Perspektive auf Visualität ergänzt. Von den führenden Köpfen im Feld!

Sehen – Macht – Wissen

Angelika Bartl, Josch Hoenes, Patricia Mühr, Kea Wienand (Hg.)

Sehen – Macht – Wissen

ReSaVoir. Bilder im Spannungsfeld von Kultur, Politik und Erinnerung

07/2011 ab 23,99 € *

Kein Bild kommt aus dem Nichts oder bildet einfach ab! Wie legitimieren oder destabilisieren Bilder Macht? Wie überlagern und konterkarieren sich Erinnerungen in ihnen?

Design als Wissenskultur

Claudia Mareis

Design als Wissenskultur

Interferenzen zwischen Design- und Wissensdiskursen seit 1960

03/2011 ab 31,99 € *

Design wird autonom! Claudia Mareis präsentiert das ambitionierte Programm einer unabhängigen Wissenskultur Design, die die Grenzen zu Kunst und Wissenschaft neu vermisst.

Körper in Form

Philipp Weiss

Körper in Form

Bildwelten moderner Körperkunst

12/2010 ab 26,99 € *

Körper-Pop. Ein anregendes Buch von der Macht der populären, massenmedialen Bilderwelten über die Wirklichkeit unserer Körper.

Die Körper verweben

Silke Büttner

Die Körper verweben

Sinnproduktion in der französischen Bildhauerei des 12. Jahrhunderts

12/2010 ab 35,99 € *

Eine spannende Reise in die Kunstgeschichte, die die mittelalterliche Erfindung des Körpers im Medium der bildenden Künste erkundet. Zugleich ein lebendiger Blick auf die Geschichte des Sehens.

Fotografie und »Identität«

Kerstin Brandes

Fotografie und »Identität«

Visuelle Repräsentationspolitiken in künstlerischen Arbeiten der 1980er und 1990er Jahre

10/2010 ab 33,99 € *

Die Macht der Bilder ist im Medienzeitalter unbestritten. Anhand des Diskurses über Fotografie zeigt der Band ganz konkret, wie ästhetische Strategien zum politischen Mittel werden können.

Mehr(wert) queer – Queer Added (Value)

Barbara Paul, Johanna Schaffer (Hg.)

Mehr(wert) queer – Queer Added (Value)

Visuelle Kultur, Kunst und Gender-Politiken – Visual Culture, Art, and Gender Politics

07/2009 24,80 € *

Dieser Band diskutiert das kritische Potential queerer und queer-feministischer Bilder- und Kunstpolitiken. Im Kontext der Frage, wie visuelle Argumen...

Aufwändige Durchquerungen

Renate Lorenz

Aufwändige Durchquerungen

Subjektivität als sexuelle Arbeit

06/2009 ab 24,99 € *

Der Band nimmt eine queer-theoretische Perspektive auf Arbeit und Sexualität ein: Entlang der bizarren Photographien und Tagebücher der viktorianischen Hausangestellten Cullwick offenbart sich eine neue Konstellation von Macht im Feld der (Lohn-)Arbeit.

Bilder von Sexualität und Ökonomie

Antke Engel

Bilder von Sexualität und Ökonomie

Queere kulturelle Politiken im Neoliberalismus

05/2009 ab 23,99 € *

Sex sells – der Band untersucht die verborgenen Verbindungen zwischen Sexualität und Ökonomie im Neoliberalismus. Eine überraschende Studie mit anschaulichem Bild-Material aus queerer Kunst und der Werbung.

Ästhetik der Objektivität

Anja Zimmermann

Ästhetik der Objektivität

Genese und Funktion eines wissenschaftlichen und künstlerischen Stils im 19. Jahrhundert

02/2009 27,80 € *

Kunst und Wissenschaft hatten ein lange Geschichte der fruchtbaren Symbiose hinter sich, bevor das moderne Wissen sie trennte. Der Band rekonstruiert die Wissensgeschichte dieser Scheidung und eröffnet damit einen überraschenden Blick auf die Idee der Objektivität.

Ambivalenzen der Sichtbarkeit

Johanna Schaffer

Ambivalenzen der Sichtbarkeit

Über die visuellen Strukturen der Anerkennung

11/2008 ab 21,99 € *

Mit dem Topos »Sichtbarkeit« greift dieses Buch eine Denkfigur auf, die in den politischen Debatten um die Anerkennung marginalisierter Gruppen eine...

Grenzgänge zwischen den Künsten

Jennifer John, Sigrid Schade (Hg.)

Grenzgänge zwischen den Künsten

Interventionen in Gattungshierarchien und Geschlechterkonstruktionen

10/2008 25,80 € *

Die Unterscheidung von »freien« und »angewandten« Künsten konstruiert eine Hierarchie zwischen den künstlerischen Praktiken. Der Band zeigt, wie diese Wertung zugleich mit einer wertenden Unterscheidung zwischen den Geschlechtern verknüpft ist.

Operation Video

Sigrid Adorf

Operation Video

Eine Technik des Nahsehens und ihr spezifisches Subjekt: die Videokünstlerin der 1970er Jahre

03/2008 36,80 € *

Der Band befragt die Videokunst der frühen 1970er Jahre hinsichtlich ihrer Interventionen in Körper- und Mediendiskurse bzw. Subjektdiskurse der Zei...

Das Gegendenkmal

Corinna Tomberger

Das Gegendenkmal

Avantgardekunst, Geschichtspolitik und Geschlecht in der bundesdeutschen Erinnerungskultur

09/2007 34,80 € *

Das Gegendenkmal gilt gemeinhin als Erfolgsmodell der bundesdeutschen Erinnerungskultur seit den 1980er Jahren. Dieses Buch untersucht anhand zweier F...

Gender und Fernsehen

Tanja Maier

Gender und Fernsehen

Perspektiven einer kritischen Medienwissenschaft

08/2007 27,80 € *

In der Studie wird die aktuelle Medien- und Rezeptionsforschung – insbesondere im Kontext der Cultural Studies – mit der Geschlechterforschung ver...

Pandoras Büchse

Marion Hövelmeyer

Pandoras Büchse

Konfigurationen von Körper und Kreativität. Dekonstruktionsanalysen zur Art-Brut-Künstlerin Ursula Schultze-Bluhm

04/2007 ab 29,99 € *

Die ›Büchse der Pandora‹ – dies ist weit mehr als ein geheimnisumwittertes Motiv und weit mehr als eine sprichwörtlich gewordene Bezeichnung f...

Fluide Subjekte

Yvonne Volkart

Fluide Subjekte

Anpassung und Widerspenstigkeit in der Medienkunst

09/2006 ab 25,99 € *

Die Thematik des fluiden Geschlechtskörpers in der Medienkunst deutet auf die Verhandlung »fluidisierender« Effekte in der Informationsgesellschaft...

   
Ergebnisse: 23