Konstruktion – Verkörperung – Performativität
ab 32,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Konstruktion – Verkörperung – Performativität

Genderkritische Perspektiven auf Grenzgänger_innen in Literatur und Musik

Geschlecht ist eine performative Kategorie: Wie wird es in Literatur und Musik konstruiert und dekonstruiert? Fallstudien vom 18. Jahrhundert bis heute.
Avantgarde – Medien – Performativität
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Avantgarde – Medien – Performativität

Inszenierungs- und Wahrnehmungsmuster zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Im Zentrum der Aufsatzsammlung »Avantgarde – Medien – Performativität« stehen die von den klassischen Avantgarden eingesetzten performativen Inszenierungs- und Wahrnehmungsmuster. Die Beiträge akzentuieren die Medialisierung und Materialisierung des Performativen und fragen nach der Performativität der Artefakte (Anti-/Kunstwerke, Gender, Verkörperung etc.). Darüber hinaus beschäftigt sich der Band mit Aspekten der Wahrnehmung (Sinne) sowie den Steuerungsstrategien performativer Manifestations-Dispositive (Theater, Kino, Politik, Körper) und Medien des Medienumbruchs um 1900.
Performativität
ab 17,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Performativität

Eine Einführung
(3., unveränderte Auflage 2016)

Die Wendung der neueren Kulturwissenschaften zu einem Verständnis von materieller Kultur ist nicht zuletzt durch den Begriff der Performativität inspiriert. Der Band stellt die erste Einführung in diesen Grundbegriff der Kulturwissenschaft dar.
Performativität als medienpädagogische Perspektive
ab 22,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Performativität als medienpädagogische Perspektive

Wiederholung und Verschiebung von Macht und Widerstand

Eine medienpädagogische Studie, die der Disziplin ein zeitgemäßes Verständnis von Differenz und Subjektivität erschließt.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung