Zu »Soziale Netzwerkanalyse« wurden 44 Artikel gefunden!

1 von 5
Soziale Bildungsarbeit mit jungen Menschen
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Soziale Bildungsarbeit mit jungen Menschen

Handlungsfelder, Konzepte, Qualitätsmerkmale

Eine empirische Untersuchung von Konzepten und Methoden sozialer Bildungsangebote für junge Menschen in prekären Lebenslagen.
Freiwilliges Engagement und soziale Benachteiligung
ab 32,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Freiwilliges Engagement und soziale Benachteiligung

Eine biografieanalytische Studie mit Akteuren in schwierigen Lebenslagen

Der Band erhellt die biografischen Entstehungszusammenhänge für freiwilliges Engagement von sozial benachteiligten Menschen.
Bildende Kunst als soziales Feld
ab 31,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Bildende Kunst als soziales Feld

Eine Studie über die Berliner Szene

Eine innovative Analyse über umkämpfte Kunstbegriffe, den Glauben an den Wert der Kunst und die Verwobenheit des sozialen Feldes der Kunst mit gesellschaftlichen Machtstrukturen.
Das halbwegs Soziale
ab 20,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das halbwegs Soziale

Eine Kritik der Vernetzungskultur
(übersetzt aus dem Englischen von Andreas Kallfelz)

Social Media oder das Ende der Sozialität, wie wir sie kannten – das Web 2.0 hat unsere sozialen Kontakte und die Mechanismen des Öffentlichen umgekrempelt. Lovinks brillante Analysen zeigen nicht nur die Hintergründe dieser Entwicklung, sondern weisen auch Wege aus der Misere.
Gesellschaftsbilder Sozialer Arbeit
ab 21,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gesellschaftsbilder Sozialer Arbeit

Eine Bestandsaufnahme

Soziale Arbeit ist nur vor dem Hintergrund ihrer Gesellschaftsbilder verstehbar: eine grundlegende Einführung in die zentralen sozial- und kulturwissenschaftlichen Theorien unter dem spezifischen Blickwinkel der Sozialen Arbeit.
Que(e)r durch die Soziale Arbeit
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Que(e)r durch die Soziale Arbeit

Professionelle Praxis in den AIDS-Hilfen

Die Soziale Arbeit ist stets darum bemüht, ihre berufliche Identität im Kampf um Anerkennung und gesellschaftliche Legitimation eindeutig festzulegen. Ihre Suche nach dem Prototyp gelungener und effektiver sozialer Dienstleistung verschleiert dabei nicht selten die Komplexität diskursiver Praktiken. Am Beispiel des Berufsfeldes der AIDS-Hilfen hebt diese Studie das Potenzial queerer Perspektiven hervor, die sich reflexiv mit der genealogischen Architektur professioneller Performanz auseinandersetzen.
Im Anschluss an die Diskussion um den Nutzen von Care-Work-Alternativen des »Anders Denkens« wird das Konzept der »Queer Professionals« als Konzept kritischer Sozialer Arbeit gefasst. Dem Ruf nach Klärung identitärer Verunsicherung innerhalb der Disziplin wie auch der Profession Sozialer Arbeit wäre damit ein brauchbares, innovatives Konzept an die Hand gegeben.
Soziale Arbeit zwischen Umverteilung und Anerkennung
ab 22,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Soziale Arbeit zwischen Umverteilung und Anerkennung

Der Umgang mit Differenz in der sozialpädagogischen Theorie und Praxis

Wie muss eine Soziale Arbeit konzipiert sein, die sich sowohl einer (sozio-ökonomischen) Gerechtigkeitskonzeption im Sinne von Umverteilung als auch einer (sozio-kulturellen) Gerechtigkeitskonzeption im Sinne von Anerkennung von Differenz verpflichtet fühlt? Ausgehend von einem historischen Abriss, der die Geschichte der Sozialen Arbeit erstmals als Geschichte des Umgangs mit dem Unterschiedlichen konzipiert, wird hier der Vorschlag gemacht, die lebensweltorientierte Soziale Arbeit durch die Integration differenzsensibler Konzepte für die ethnisch-kulturell vielfältige Gesellschaft weiterzuentwickeln.
Soziale Ungleichheit
ab 13,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Soziale Ungleichheit
Die Theorie sozialer Ungleichheit hat seit den Klassikern der Soziologie keine großen Fortschritte zu verzeichnen. In den einschlägigen Studien dominiert eine auflistende Aneinanderreihung von einzelnen Ansätzen. Es fehlt bisher jedoch eine Theorie sozialer Ungleichheit, die auf der Höhe der aktuellen gesellschaftstheoretischen Diskussion ist.
Diese Einführung arbeitet hierzu den Anschluss an die Theorie gesellschaftlicher Differenzierung heraus. Durch die konzeptionelle Integration der beiden makrosozialen Hauptachsen lassen sich viele Aspekte sozialer Ungleichheit angemessen erklären: strukturierte versus unstrukturierte soziale Ungleichheit; das Verhältnis von klassen-, ethnischer und geschlechtsspezifischer Ungleichheit; die Transnationalisierung sozialer Ungleichheit sowie soziale Ungleichheiten auf verschiedenen Aggregationsebenen (Interaktion, Organisation, Ordnung).
Alter, Migration und Soziale Arbeit
ab 32,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Alter, Migration und Soziale Arbeit

Zur Bedeutung von Ethnizität in Beratungsgesprächen der Altenhilfe

Benötigt die Migrationsgesellschaft eine »kultursensible« Altenhilfe? Der Band zeigt Möglichkeiten und Probleme von ethnischen Unterscheidungen in der sozialen Arbeit mit Alten auf.
Nichtregierungsorganisationen, soziale Bewegungen und Global Governance
Neu
29,80 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Nichtregierungsorganisationen, soziale Bewegungen und Global Governance

Eine kritische Bestandsaufnahme

Mit der Globalisierungsthematik sind seit den 1990er Jahren Nichtregierungsorganisationen (NGOs) in den Mittelpunkt des Interesses sowohl der Politik als auch der Sozialwissenschaften gerückt. Oftmals wurden NGOs dabei als Träger der Hoffnungen auf Entfaltung zivilgesellschaftlicher Entwicklungen in der Weltgesellschaft betrachtet. Die vorliegende Studie analysiert die inzwischen ausdifferenzierte Debatte um NGOs und zeigt kritisch deren theoretische Defizite auf, indem verschiedene Theorien der Weltgesellschaft sowie der herrschaftskritischen Organisationstheorie auf innovative Weise zusammengeführt werden. NGOs erscheinen so eben nicht als Gegenspieler der Globalisierung, sondern als Vermittler der universalistisch-rationalistischen Grundstruktur der Moderne. Ihre Einbettung in das hegemoniale Doppelkonzept von »dialogischen Verfahren« und »formaler Organisierung« verhindert, dass emanzipatorische Alternativen auf globaler Ebene relevant werden.
1 von 5

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung