Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Subjektivität und Ästhetik
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2007-08-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Subjektivität und Ästhetik

Gegendiskurse zur Metaphysik des Subjekts im ästhetischen Denken bei Schlegel, Nietzsche und de Man

Das Buch widmet sich einer systematischen Rekonstruktion der ästhetisch bestimmten Subjektivität. Ausgehend von einer Analyse der neuzeitlichen (Subjekt-)Metaphysik werden dieser kritisch gegenüberstehende Theorieansätze gelesen, die unter dem Titel »Ästhetik« operieren. Damit wird versucht, konstruktiv an die Kritik der Subjektmetaphysik in den letzten Dekaden (u.a. durch Derrida) anzuschließen und ihre Ressourcen für eine zu dieser Metaphysik alternativen Theorie des Subjekts auszuloten. Die postmoderne Kritik am Subjekt führt nicht zu einer Nivellierung des Subjekts, sondern zu einer Neubeschreibung, die diese Kritik fruchtbar zu machen versucht.
Grammatische Subjektivität
ab ca. 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2019-03-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Grammatische Subjektivität

Wittgenstein und die moderne Kultur

Das Buch behandelt erstmals den Zusammenhang zwischen grammatischen Strukturen und der Rede des Subjekts von sich selbst, die im 20. Jahrhundert eine andere wurde.
Subjektivität und Kunst
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2017-07-03

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Subjektivität und Kunst

Konstitution der Moderne nach Hegel und Nietzsche

Die Moderne ist von einer besonderen Konstellation zwischen Subjektivität und Kunst geprägt. Doch wie genau ist diese Konstellation aufzufassen? Der Band geht dieser Frage anhand einer dekonstruktiven Deutung der Texte von Hegel und Nietzsche nach.
Heteronome Subjektivität
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-01-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Heteronome Subjektivität

Dekonstruktive und hermeneutische Anschlüsse an die Subjektkritik Heideggers

Mit und gegen Heideggers Subjektkritik denken – der Band zeigt, dass ein Verständnis heteronomer Subjektivität darin beruht, dass die Unmöglichkeit der Selbsttransparenz gerade die Möglichkeit der Freiheit ist.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung