1 von 16
Re/produktionsmaschine Kunst
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Re/produktionsmaschine Kunst

Kategorisierungen des Körpers in den Darstellenden Künsten

Geschlecht, Ethnizität, Behinderung: Die Beiträge spüren dem paradoxen Verhältnis von Körper-Kategorien und ästhetischer Praxis in den darstellenden Künsten nach und zeigen aktuelle Tendenzen in Forschung und Praxis auf.
Episteme des Theaters
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Episteme des Theaters

Aktuelle Kontexte von Wissenschaft, Kunst und Öffentlichkeit
(unter Mitarbeit von Sarah Wessels)

Das Theater im Kontext der Gegenwart: öffentliche Räume, angrenzende Künste, Medien und Technologien bestimmen das Verhältnis der Theaterwissenschaft zu ihren Gegenständen.
Mutterschaft und Familie: Inszenierungen in Theater und Performance
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mutterschaft und Familie: Inszenierungen in Theater und Performance
Mutterschaft und Familie haben sich in den letzten Jahrzehnten radikal gewandelt. Wie sieht das in Theater und Performance aus? Ein grundlegender Beitrag zu einer genderkritischen Theaterwissenschaft.
Performances zur Sprache bringen
ab 34,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Performances zur Sprache bringen

Zur Aufführungsanalyse von Performern in Theater und Kunst

Performances erzeugen Erfahrungen des Unbegreifbaren. Denis Leifeld liefert einen Ansatz zur Versprachlichung und Analyse dieser Wirkungen.
Grenzwerte im Spiel
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Grenzwerte im Spiel

Die Aufführungspraxis der britischen Kompanie »Forced Entertainment«. Eine Ethnografie

Das postdramatische Spiel und seine Regeln: eine theatralische und soziologische Betrachtung von »Forced Entertainment«.
Oper als Aufführung
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Oper als Aufführung

Neue Perspektiven auf Opernanalyse

Was wäre die Oper ohne Aufführung? Der Band entwickelt neue Perspektiven für eine Opernanalyse, welche die Aufführung als solche ernst nimmt und einbezieht, statt sie zu verleugnen.
Das Theater der Prostitution
ab 32,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Theater der Prostitution

Über die Ökonomie des Begehrens im Theater um 1900 und der Gegenwart

Die Hure auf der Bühne, der lüsterne Voyeur im Zuschauerraum: Der Vergleich von Theater und Prostitution überdauert die Jahrhunderte. Jetzt äußert sich die genderkritische Theaterwissenschaft!
Das Drama des Prekären
ab 31,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Drama des Prekären

Über die Wiederkehr der Ethik in Theater und Performance

Prekäres Theater – die Gesellschaft und mit ihr die Ethik kehrt seit geraumer Zeit auf die Theaterbühnen zurück. Der Band eröffnet der Theaterwissenschaft neue Wege, indem er sie für den transdisziplinären »Ethical Turn« öffnet.
Improvisieren
ab 23,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Improvisieren

Paradoxien des Unvorhersehbaren. Kunst – Medien – Praxis

Improvisieren hat Konjunktur, auch außerhalb von künstlerischer Praxis. Grund genug, die Voraussetzungen und Bedingungen des Improvisierens einmal genau zu untersuchen.
Postspektakuläres Theater
ab 34,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Postspektakuläres Theater

Die Alterität der Aufführung und die Entgrenzung der Künste

Diese theaterwissenschaftliche Studie entwirft eine Alternative zum herkömmlichen Aufführungsbegriff. Sie eröffnet neue Perspektiven auf die szenische Kunst – auch und gerade auf ihre entgrenzten Formen.
1 von 16

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung