Abonnement

Informationen zu Zeitschriften-Abonnements finden Sie ->hier.

Die Zeitschrift für Kulturwissenschaften (ZfK) dient als kritisches Medium für Diskussion und Kontroverse über »Kultur«, die Kulturwissenschaften und deren methodische Verfahren. Ausgehend vom internationalen Stand der Forschung sollen kulturelle Phänomene gleichermaßen empirisch konzise wie theoretisch avanciert in den Blick genommen werden. Auch in jüngster Zeit entstandene Wechselwirkungen von Human- und Naturwissenschaften sollen reflektiert werden.

Die Redaktionen wollen vor allem... >>>

Informationen zu Zeitschriften-Abonnements finden Sie ->hier.

Die Zeitschrift für Kulturwissenschaften (ZfK) dient als kritisches Medium für Diskussion und Kontroverse über »Kultur«, die Kulturwissenschaften und deren methodische Verfahren. Ausgehend vom internationalen Stand der Forschung sollen kulturelle Phänomene gleichermaßen empirisch konzise wie theoretisch avanciert in den Blick genommen werden. Auch in jüngster Zeit entstandene Wechselwirkungen von Human- und Naturwissenschaften sollen reflektiert werden.

Die Redaktionen wollen vor allem jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Wort kommen lassen, die aus den Einzeldisziplinen heraus aktuelle fächerübergreifende Ansätze entwickeln. Die ZfK erscheint zwei- bis dreimal jährlich in Themenheften, zu denen gesonderte Aufrufe erscheinen.

Zeitschrift für Kulturwissenschaften,
begründet und herausgegeben (2007 bis 2012) von Thomas Hauschild und Lutz Musner, Gesamtherausgeberinnen seit 2013: Karin Harrasser und Elisabeth Timm.

Bei Fragen und Anliegen zur Zeitschrift wenden Sie sich gerne an die Redaktionsassistenz der ZfK (Michael Geuenich).

Informationen und Materialien für Autorinnen und Autoren der Zeitschrift finden Sie unter
http://www.transcript-verlag.de/content/t/styleguide_zfk.zip

 

<<<
   
 
Zombies

Gudrun Rath (Hg.)

Zombies

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2014

05/2014 ab 12,99 € *

Wenn die Toten zum Leben erwachen: Die Figur des Zombie ist nach wie vor populär. Aber was genau ist ein Zombie und woher rührt seine Faszinationskraft? Das Heft der ZfK geht dem auf den Grund.

GemeinSinn

Kathrin Audehm, Iris Clemens (Hg.)

GemeinSinn

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2/2013

12/2013 ab 7,99 € *

Ein Heft der ZfK zu Gemeinsinn zwischen Allgemeinem und Gemeinheit, zwischen Lokalem und Globalem und unter Bedingungen von Flucht und Migration, Illegalität und Nomadentum.

Reinigungsarbeit

Nacim Ghanbari, Marcus Hahn (Hg.)

Reinigungsarbeit

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2013

07/2013 ab 7,99 € *

Thema des ZfK-Heftes sind die epistemologischen Konzeptualisierungen und historischen Verlaufsformen, die Reinigungsarbeiten – im Sinne Latours – in den Kulturwissenschaften angenommen haben.

Übersetzungen

Birgit Wagner, Christina Lutter, Helmut Lethen (Hg.)

Übersetzungen

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2/2012

12/2012 ab 7,99 € *

Die Kultur des Übersetzens – diese Ausgabe der ZfK geht der Frage der Übersetzung nach, die gegenwärtig eine Schlüsselrolle im Diskurs der Kulturwissenschaften einnimmt.

Essen

Dorothee Kimmich, Schamma Schahadat (Hg.)

Essen

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2012

05/2012 ab 7,99 € *

Im Kontext der Globalisierung ist »Essen« seit einigen Jahren ein Feld genuin kulturwissenschaftlicher Forschung geworden, das auch ökologische Ansätze, kritische Positionen und politische Stimmen mit einschließt.

Störfälle

Lars Koch, Christer Petersen, Joseph Vogl (Hg.)

Störfälle

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2/2011

12/2011 ab 7,99 € *

Die Havarie in Fukushima am 11. März 2011 markierte den Beginn einer Störfall-Kaskade, die die Verletztlichkeit der globalisierten Welt schlagartig vor Augen führt. Das Heft versammelt epistemologische, politische und historische Perspektiven auf den Störfall.

Knappheit

Maren Möhring, Erhard Schüttpelz, Martin Zillinger (Hg.)

Knappheit

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2011

09/2011 ab 7,99 € *

Knappheit ist das diskursive Kontrastmittel zur »Überflussgesellschaft« geworden. Ein Heft zur Entstehung und Befindlichkeit unserer Zeit und mit Rekonstruktionen der gesellschaftlichen und kulturwissenschaflichen Diskurse über Knappheit und Überfluss.

Emotionen

Daniela Hammer-Tugendhat, Christina Lutter (Hg.)

Emotionen

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2/2010

10/2010 8,50 € *

Emotionsforschung boomt, die Naturwissenschaften dominieren (noch) das Feld. Höchste Zeit, kulturwissenschaftliche Konzepte stärker ins Spiel zu bringen und in Dialog mit den Naturwissenschaften zu treten.

Kultur und Terror

Michael C. Frank, Kirsten Mahlke (Hg.)

Kultur und Terror

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2010

08/2010 8,50 € *

Beinahe eine Dekade nach 9/11 ist die Frage immer noch ungeklärt, wie viel Kultur im Terrorismus steckt. Dieser hochaktuellen Problematik widmet sich die neue Ausgabe der Zeitschrift für Kulturwissenschaften.

Sehnsucht nach Evidenz

Karin Harrasser, Helmut Lethen, Elisabeth Timm (Hg.)

Sehnsucht nach Evidenz

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2009

05/2009 8,50 € *

Die neueste Ausgabe der ZfK – dem neuen Leitmedium der boomenden Kulturwissenschaften im deutschsprachigen Raum. Die neue Sehnsucht nach Evidenz – eine Analyse auf der Suche nach dem verlorenen Sinn im Zeitalter der Prekarität.