Handbuch Kunstphilosophie

Debatten der Kunstphilosophie haben sich im deutschsprachigen Kontext enorm entwickelt. Sie überschreiten die Fachgrenzen der philosophischen Ästhetik und wirken in politische Philosophie, Kunst- und Kulturwissenschaft, Theater-, Medien- und Musikwissenschaft hinein. Zugleich partizipieren sie an den kunstnahen Diskursen im Umfeld verschiedener künstlerischer Praktiken und bringen so den Gestus der Selbstreflexion und Selbstverständigung in den universitären Disziplinen wieder zur Geltung.

Das Handbuch Kunstphilosophie bildet Grundpositionen kunstphilosophischen Denkens anhand einer systematisch geordneten Vielzahl von Stichworten ab und wirft so ein Schlaglicht auf die Theoriegeschichte sowie auf aktuelle Positionen und Dialoge, ohne sie dabei einer Schulenbildung zu unterwerfen.

39,00 € *

27. Oktober 2022, ca. 550 Seiten
ISBN: 978-3-8252-5841-2

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Der Erwerb dieses Titels ist über den UTB-Shop möglich (Mehr Informationen).

Weiterempfehlen

Judith Siegmund

Judith Siegmund, Zürcher Hochschule der Künste, Schweiz

Autor*in(nen)
Judith Siegmund (Hg.)
Buchtitel
Handbuch Kunstphilosophie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 550
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8252-5841-2
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPN ABA
BISAC-Code
PHI001000 ART009000
THEMA-Code
QDTN ABA
Erscheinungsdatum
27. Oktober 2022
Auflage
1
Themen
Ästhetik, Kunst
Adressaten
Studierende, Lehrende und Interessierte aus Philosophie, Soziologie, Kulturwissenschaft und den Künsten
Schlagworte
Kunstphilosophie, Ästhetik, Theoriegeschichte, Künstlerische Praktiken, Handbuch, Kunst, Kunsttheorie, Kunstwissenschaft, Philosophie
Open Access ermöglicht durch/enabled by

Die Open-Access-Ausgabe ist gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Förderkennzeichen 16TOA002.

Open Access enabled by Federal Ministry of Education and Research.

Mehr Informationen ↗

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung