Kulturelle Bildung im Museum

Aneignungsprozesse – Vermittlungsformen – Praxisbeispiele

Museen sind Orte kultureller Bildung. Mit ihren vielfältigen Sammlungsbeständen eröffnen sie Zugänge zu Technik, Natur, Geschichte und Kunst, bieten Raum für vielfältige kulturelle Ausdrucksformen, schärfen den Blick auf unsere Welt und Umwelt. Museen sind Foren für Laien wie für Experten, öffentliche Orte, an denen Wissen vermittelt wird und Selbstbildung stattfindet.

Wie erfüllen Museen ihren Bildungsauftrag? Museumsexpertinnen und -experten aus dem In- und Ausland sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Lernpsychologie untersuchen in diesem Buch Aneignungsprozesse und geben in Praxisberichten einen Überblick über erprobte Vermittlungsformen und innovative Konzepte.

23,80 € *

2009-10-27, 206 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1084-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Hannelore Kunz-Ott

Hannelore Kunz-Ott, Museumsberaterin, Deutschland

Susanne Kudorfer

Susanne Kudorfer, Kunstmuseum Luzern, Schweiz

Traudel Weber

Traudel Weber, Deutsches Museum München, Deutschland

... mit den Herausgeberinnen

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Das Potenzial der deutschen Museen als Ort und Ressource für Bildungsprozesse ist längst nicht ausgeschöpft. Unser Buch greift die aktuelle Debatte um die kulturelle Bildung auf und zeigt

Möglichkeiten, Museen als kulturelle Räume mit vielfältigen naturkundlichen, technik- und kulturgeschichtlichen Sammlungen für die Arbeit mit breiten Bevölkerungskreisen zu nutzen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Aus aktuellen Erkenntnissen der Lern- und Motivationsforschung können Rückschlüsse und Anregungen auf die Wirkung von Museumsbesuchen gezogen werden. Darüber hinaus ermöglicht der Vergleich mit exemplarischen europäischen Bildungsansätzen eine Standortbestimmung der derzeitigen Bildungs- und Vermittlungsarbeit in deutschen Museen und zeigt Entwicklungspotentiale auf.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Kulturelle Bildung ist in aller Munde, doch selbst im Bericht der Enquete-Kommission ›Kultur in Deutschland‹ wird eingeräumt, dass den Sonntagsreden wenig Taten folgen. Die Beiträge dieses Buches bieten Argumente und konkrete Anregungen für die Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Kultur- und Bildungspolitiker/-innen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Die Publikation gibt einen aktuellen Überblick über die wesentlichen Fragen der kulturellen Bildung im Museum und verknüpft die Sicht von Institutionen und Forschenden mit Methodik und Praxis.

»Die Publikation fügt sich in die aktuelle Bildungsdiskussion ein und leistet dazu einen ebenso spezifischen wie wichtigen Beitrag.«
Kristiane Janeke, H-Soz-u-Kult, 21.04.2010
»Das Buch ist spannend zu lesen durch einen ausgewogenen Mix von Forschungsergebnissen aus der Wissenschaft [...], von unterschiedlichen Vermittlungsformen in deutschen Museen und solchen aus dem benachbarten Ausland [...] sowie von einer Fülle von Praxisbeispielen aus den verschiedenen Museumssparten und ihren Netzwerken.«
Dorothee Dennert, Standbein Spielbein, 86 (2010)
»In der schulischen und außerschulischen Bildung bedarf es eines Bewusstseins, dass kulturelle Bildung im Museum ein Aggregat sein kann, die Frage danach, wie wir geworden sind, was wir sind – und wohin wir wollen – adäquat [...] beantworten zu können. Die Museumspädagogik bietet dazu Anlass und Perspektive, für Schule, Lehrerbildung und Erwachsenenbildung.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 21.12.2009
Buchtitel
Kulturelle Bildung im Museum Aneignungsprozesse – Vermittlungsformen – Praxisbeispiele
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
206
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1084-0
DOI
10.14361/9783839410844
Warengruppe
1581
BIC-Code
GM JNA
BISAC-Code
ART059000 EDU040000
THEMA-Code
GLZ JNA
Erscheinungsdatum
2009-10-27
Auflage
1
Themen
Museum, Bildung
Adressaten
Museologie, Museumspädagogik, Kulturpolitik
Schlagworte
Museumspädagogik, Kulturelle Bildung, Kunst- und Kulturvermittlung, Besucherdienste, Museum, Bildung, Museumswissenschaft, Kulturpolitik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung