PR für Kunst und Kultur

Handbuch für Theorie und Praxis
(4., unveränderte Auflage 2012)

Nach dem großen Erfolg der Erstauflage ist nun die komplett überarbeitete Neuauflage des Standardwerkes zur Kultur-PR im deutschsprachigen Raum erschienen.

Das Buch analysiert die besonderen Ziele, Herausforderungen und Strategien der professionellen Kommunikation für Kunst und Kultur, bietet Hintergrundwissen über Anbieter und Nachfrager des Kultur- und Freizeitmarktes und vermittelt praxisnah grundlegende Vorgehensweisen von PR für Kunst und Kultur – von der Strategieplanung über die Erstellung von PR-Texten, die Gestaltung von Events und Aktionen bis zum Viralen Marketing.

Zahlreiche Best-Practice-Beispiele aus den verschiedenen Kultursparten, von »AKKi – Kultur für Kinder« über die Berliner Philharmoniker bis zum Kunstmuseum Wolfsburg, zeigen ganz unterschiedliche Erfolgsstrategien in der Kultur-PR.

24,80 € *

2009-05-27, 240 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1086-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Birgit Mandel

Birgit Mandel, Universität Hildesheim, Deutschland

... mit Birgit Mandel

1. An wen richtet sich Ihr Buch?

An Praktiker des Kulturbetriebs aus den verschiedenen Kultursparten und Kultursektoren, an Praktiker im Bereich Kulturverwaltung und Kulturpolitik und an Wissenschaftler und Studierende im Bereich Kulturmanagement und Publizistik.

2. Welchen konkreten Nutzen hat der Leser/die Leserin?

Vermittelt werden – neben allgemeinen Grundlagen der Besonderheiten in der PR für Kunst und Kultur – spezifische Strategien der PR für die verschiedenen Kunstsparten, die jeweils eigene Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation und Vermittlung herausgebildet haben sowie differenzierte Erkenntnisse über die Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen inklusive aktueller Forschungsergebnisse zur Besucherforschung.

Das Buch kombiniert im ersten Teil aktuelle Erkenntnisse der Kulturmanagementforschung mit theoretischen Reflexionen über Marketing und Kommunikation für Kunst und Kultur.

Im zweiten Teil enthält es konkrete praktische Anleitungen für die PR im Kultursektor, von der Entwicklung einer Corporate Identity bis zum Viralen Marketing.

Im dritten Teil werden Vorgehensweisen und Erfolgs-Strategien der PR in den einzelnen Kulturgenres Theater, Musik, Festivals, Film, Literatur, Bildende Kunst, Soziokultur herausgearbeitet und an Best Practice-Beispielen detailliert dargestellt.

Das Fazitkapitel fasst zentrale Erfolgsstrategien, Trends und Perspektiven der PR für Kunst und Kultur zusammen.

3. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch für die Praxis?

Das Buch zeigt auf, dass PR für Kunst und Kultur über Werbung weit hinausgeht und immer auch eine vermittelnde und aktivierende Funktion haben muss, um nachhaltig zu wirken. Und es zeigt, wie breit das Methoden-Spektrum der Einflussmöglichkeiten von Kultur-PR ist – weit über Pressearbeit hinaus: vom Aufbau von Freundeskreisen über die Gestaltung von Vermittlungsevents bis zum Viralen Marketing im Web 2.0.

4. Wofür wollen Sie Ihre Leser/-innen sensibilisieren?

Ich möchte zeigen, dass und wie Kultur-PR über die Kommunikation für eine einzelne Kulturproduktion oder -einrichtung hinaus Einfluss auf und Verantwortung für das Image von Kunst und Kultur in der Gesellschaft generell hat. Und ich möchte Lust machen, PR sehr bewusst und strategisch für das übergreifende Ziel einzusetzen, mehr Menschen das Potenzial von Kunst und Kultur zugänglich zu machen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Das Standardwerk der Kultur-PR vermittelt praxisnah und mit vielen Beispielen Erfolgsstrategien und Methoden sowie Hintergrundwissen über besondere Herausforderungen der Öffentlichkeitsarbeit für Kunst und Kultur.




»Das Handbuch überzeugt durch eine schlüssige Gliederung und einen angenehmen Schreibstil. Die Kombination von umfassender theoretischer Einführung und hohem Praxisnutzen macht den Band für alle kulturpolitisch Interessierten vom Studierenden bis zum Öffentlichkeitsarbeiter empfehlenswert.«
Sarah Wüst, Kulturpolitische Mitteilungen, 127/4 (2009)

»Der endlich neu aufgelegte (und natürlich aktualisierte) Band [...] ist zwar als Handbuch für jene gedacht, die auf diesem Feld arbeiten. Doch er hilft auch allen anderen zu verstehen, nach welchen Regeln Öffentlichkeitsarbeit funktioniert.«
Claudia Wahjudi, zitty, 17 (2009)

»Birgit Mandel schafft es in dem sehr schlüssig aufgebauten Handbuch, sowohl blutigen AnfängerInnen klare Handlungs-Leitfäden in die Hand zu geben als auch PR-Profis einigen Denkstoff und viele Anregungen für die eigene Arbeit zu geben.«
gift, 10-12 (2009)

Besprochen in:

www.kuenstlerrat.de, 20.08.2009
www.socialnet.de, 08.11.2010, H.-Georg Lützenkirchen
Klinger Report, 41/3 (2013), Katharina Knieß
Autor_in(nen)
Birgit Mandel
Buchtitel
PR für Kunst und Kultur Handbuch für Theorie und Praxis
(4., unveränderte Auflage 2012)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
240
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1086-4
DOI
10.14361/9783839410868
Warengruppe
1786
BIC-Code
KJM GM
BISAC-Code
BUS041000 ART059000 ART043000
THEMA-Code
KJM GLZ
Erscheinungsdatum
2009-05-27
Auflage
4., unveränderte Auflage 2012
Themen
Kulturmanagement
Adressaten
Kulturmanagement, Kommunikationswissenschaften
Schlagworte
Kultur-PR, Kulturmarketing, Audience Development, Kulturmanagement, Kulturvermittlung, Best Practice, Museumspädagogik, Kunstmanagement, Ratgeber

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung