Trancemedien und Neue Medien um 1900

Ein anderer Blick auf die Moderne

Der Globalisierungsschub um 1900 wurde durch das Aufkommen Neuer Medien mitgestaltet – und von Debatten über die Modernität von Trance begleitet. Insbesondere der Spiritismus und die moderne Esoterik lösten durch ihre kosmologischen Ansprüche Diskussionen über die Modernität von Trancemedien und ihre Verwendung Neuer Medien aus. Viele Diskurse und Praktiken um 1900 setzten Trance-Erfahrungen in Neue Medien um, legitimierten Trancemedien durch Neue Medien oder bezweifelten und bekämpften Trance-Erfahrungen durch Neue Medien, die seither – und genau deshalb – »Medien« heißen. Der Band führt in dieses neue Forschungsfeld ein und verbindet medienwissenschaftliche, religions- und medizinhistorische Perspektiven.

33,80 € *

2009-02-27, 410 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1098-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Marcus Hahn

Marcus Hahn, Universität Gent, Belgien

Erhard Schüttpelz

Erhard Schüttpelz, Universität Siegen, Deutschland

»Die Arbeiten stellen [...] eine Reihe von bemerkenswerten neuen Ansatzpunkten für die historische Bewertung der Thematik bereit.«
Elmar R. Gruber, www.amazon.de, 26.04.2010
Besprochen in:

www.artnet.de, 19.03.2009, Ralph Findeisen
medienimpulse, 1 (2012), Alessandro Barberi
Autor_in(nen)
Marcus Hahn / Erhard Schüttpelz (Hg.)
Buchtitel
Trancemedien und Neue Medien um 1900 Ein anderer Blick auf die Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
410
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1098-7
DOI
10.14361/9783839410981
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000 HIS054000
THEMA-Code
JBCT
Erscheinungsdatum
2009-02-27
Auflage
1
Themen
Medien
Adressaten
Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Religionswissenschaft, Ethnologie, Medizingeschichte
Schlagworte
Trance, Medien, Trancemedien, Neue Medien, Spiritismus, Medientheorie, Mediengeschichte, Medienästhetik, Religionswissenschaft, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung