Körper in Bewegung

Modelle und Impulse der italienischen Avantgarde

In den ersten Dekaden des 20. Jahrhunderts sind Macht- und Körperinszenierungen zu beobachten, die – vor allem in Italien und von Italien ausgehend – für die Kultur- und Mediengeschichte des 20. Jahrhunderts relevant sind. Im Übergang von der ästhetizistischen Moderne zum italienischen Futurismus werden Konzepte reflektiert und Inszenierungen experimentell durchgespielt, die wichtige Impulse für nachfolgende anthropologische Fragestellungen und ästhetische Strömungen im europäischen (und nicht zuletzt im globalen) Kontext geben. Vor allem das Faszinationsmuster Bewegung (Geschwindigkeit, Athletismus, Masse) initiierte zu Beginn des 20. Jahrhunderts unter dem Eindruck der technischen Medien eine Konkurrenz und Konvergenz von Künsten und Wissenschaften und führte zur Neucodierung wesentlicher Parameter unserer Kultur (Bewusstsein, Imaginäres, Identität, Gedächtnis).

Das im Umfeld der frühen Avantgarden intellektuell und ästhetisch dichte Wechselverhältnis von Literatur, Philosophie, Künsten, Medien und Wissenschaften wird in diesem Band aus der Perspektive neuerer kulturwissenschaftlicher Fragestellungen (Performativität, Inszenierung, Intermedialität, Materialität) beleuchtet und im Horizont neuer Suchbegriffe (Form, Formauflösung, Intensität) erforscht.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  4. Bewegung als literarisches Problem. Ein Streifzug (Balzac, Souriau, Proust)

    Seiten 11 - 22
  5. Bilder in Bewegung. Impulse der italienischen Avantgarde

    Seiten 23 - 32
  6. Körper in Prosa: Bewegung und Theatralik in der Erzählkunst F.T. Marinettis

    Seiten 33 - 52
  7. Heraklitische Körper und die Bewegungsströme der Moderne. Zu Georg Simmels kunstphilosophischer Auseinandersetzung mit den Skulpturen und Plastiken Auguste Rodins

    Seiten 53 - 70
  8. Continuità nello spazio: Skulptur und Fotografie bei Medardo Rosso

    Seiten 71 - 92
  9. Gilgamesch Mafarka. Reflexionen zum Archaisch-Epischen in Marinettis Roman

    Seiten 93 - 108
  10. Die Frau(en) beim frühen Filippo Tommaso Marinetti

    Seiten 109 - 122
  11. "Some immachination": von F.T. Marinettis "Gazurmah" zu Thomas Pynchons "Rocketman"

    Seiten 123 - 148
  12. Moments of Being - Momentum of Beings: Körperbewegung, Epiphanien und Radfahren bei Dorothy Richardson

    Seiten 149 - 162
  13. Die still gestellte Weiblichkeit im Werk Paul Delvaux'

    Seiten 163 - 186
  14. Gustave Le Bon als Historiograf der "Massen in Bewegung", oder: der Aufstieg der foules zum gesellschaftlichen Leitmotiv

    Seiten 187 - 202
  15. Die Ästhetik des Flüchtigen. Passanten in Paris zur Zeit der Momentfotografie

    Seiten 203 - 220
  16. Foto/Filme oder: Filmische (Re-)Animation des fotografischen Stillstandes

    Seiten 221 - 238
  17. Bewegte Oberfläche: Spuren einer intermedialen Ästhetik in Rilkes Sonett "Archa?scher Torso Apollos"

    Seiten 239 - 254
  18. "Eppur si muove!" Italienische Literatur in Bewegung

    Seiten 255 - 270
  19. Wechselspannungen - TanzTensioneninTensitäten: Eine Geschichte der Spannungsumbrüche

    Seiten 271 - 282
  20. Psyche, Eros und Autokolonnen bügeln den Asphalt - Zum Bewegungskonzept in Savinios Roman Angelica o la notte di maggio (1927)

    Seiten 283 - 298
  21. Bewegungsfiguren im Symbolismus: Maeterlinck, Rimbaud, Mallarmé

    Seiten 299 - 310
  22. Futurismus & Alpinismus. Szenarien der Intensität bei F.T. Marinetti, Angelo Mosso und Luis Trenker

    Seiten 311 - 332
  23. Räderwerk Caravansérail. Bewegung und Geschwindigkeit bei Francis Picabia

    Seiten 333 - 348
  24. Autorinnen und Autoren

    Seiten 349 - 355
  25. Backmatter

    Seiten 356 - 360
Mehr
32,80 € *

2009-06-27, 360 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1099-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Marijana Erstic

Marijana Erstic, Universität Siegen, Deutschland

Walburga Hülk

Walburga Hülk, Universität Siegen, Deutschland

Gregor Schuhen

Gregor Schuhen, Universität Koblenz-Landau, Koblenz-Landau, Deutschland

Buchtitel
Körper in Bewegung Modelle und Impulse der italienischen Avantgarde
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
360
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1099-4
DOI
Warengruppe
1566
BIC-Code
DSB JHB JFC
BISAC-Code
LIT004200 SOC022000
THEMA-Code
DSB JHB JBCC
Erscheinungsdatum
2009-06-27
Auflage
1
Themen
Körper, Kunst, Literatur
Adressaten
Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften, Kunstgeschichte, Gender Studies
Schlagworte
Italien, Avantgarde, Futurismus, Literatur, Film, Photographie, Skulptur, Kunst, Körper, Italienische Literatur, Cultural Studies, Romanistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung